"Ye" in Namen wie "Ye Olde Coffee Shoppe" sollte "The", nicht "Yee" ausgesprochen werden

"Ye" in Namen wie "Ye Olde Coffee Shoppe" sollte "The", nicht "Yee" ausgesprochen werden

Heute habe ich herausgefunden, dass „ye“ wie in „Ye Olde Coffee Shoppe“ als „the“ ausgesprochen werden sollte.

Das "YE" ist hier nicht das "YE" wie in "Richter nicht, dass Sie (Sie) nicht gerichtet werden", sondern ist eher ein Überrest des Buchstabens "Dorn" oder "Dorne" ((, þ). Der Buchstabendorn wurde in altnordischen, altenglischen-mittleren englischen, gotischen und isländischen Alphabeten verwendet und wird mehr oder weniger wie der Digraphen "th" ausgesprochen. Daher ist dieser Brief in den meisten Gebieten (alle außer Island) nach und nach erloschen und durch "th" ersetzt worden.

Um das 14. Jahrhundert herum wurde der Einsatz von "th" immer beliebter. Zur gleichen Zeit änderte sich die Art und Weise, in der der Buchstabendorn geschrieben wurde, allmählich und ähnelte dem Buchstaben „Y“ anstelle von „Þ“. Wegen dieser Verschiebung der schriftlichen Form des Briefes in Verbindung mit dem Aufkommen der Druckmaschine im 15. Jahrhundert, von denen viele keinen Brief hatten, entschieden sich die Drucker dafür, den Buchstaben "Y" als Ersatz für den Brief zu verwenden.

Aus diesem Zeitraum werden Sie gelegentlich in Manuskripten Dinge wie "yat" oder "y" sehentFür „das“ und natürlich „das“ abgekürzte „Y“e"Oder" ihr ". Trotz der Verwendung des Buchstabens „y“ wurde von den Lesern immer noch verstanden, dass sie wie Dorn oder das Digraphen „th“ ausgesprochen werden.

Letztendlich alle außer dem "Ye”Im Allgemeinen für die jeweiligen" th "Formen ausgestorben. Später ging sogar das „ye“ den Weg des Dodo-Vogels, außer dass er in den Namen von trendig klingenden alten Geschäften in der englischsprachigen Welt verwendet wurde.

Dank der Bibel sind die meisten Menschen mit dem zweiten Pluralpronomen „ye“ besser vertraut, das mit einem „y“ -Sound ausgesprochen wird. Da sie gleich geschrieben werden, setzen die meisten natürlich die beiden Wörter voraus sind das Gleiche. (Natürlich ist "You Olde Coffee Shop" ein unbequemer Name für ein Geschäft.)

Am Ende ist "ye" wie in "Ye Olde Bookstore" ein völlig anderes Wort, das den Buchstabendorn verwendet, und sollte genau wie "The" ausgesprochen werden. Das klingt nicht annähernd so archaisch, dass es nicht genau das ist, was die Ladenbesitzer wahrscheinlich erwarten, aber dem kann nicht geholfen werden.

Bonus Fakten:

  • Eine weitere häufige Fehleinschätzung ist "Seuss", wie bei Dr. Suess. Dies sollte eigentlich als "Zoice" (Reime mit "Stimme") ausgesprochen werden, da es sich um einen bayerischen Namen handelt (nach dem Geburtsnamen der Mutter von Theodore Geisel). Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Amerikaner es falsch als "Soose" ausgesprochen haben, gab Geisel später nach und beendete die Korrektur der Menschen. Er behauptete sogar, die falsche Aussage sei eine gute Sache, weil "es für einen Kinderbuchautor von Vorteil ist, damit verbunden zu sein." -Muttergans."
  • Von einigen Linguisten wurde spekuliert, dass wir alle auch „du“ falsch (als „thow“) aussprechen, wenn es vielleicht ähnlich wie „du“ ausgesprochen werden sollte - also „do“. „Du“ kommt aus dem lateinischen „tu“ und ist ein Verwandter des mittleren niederländischen „du“, des altnordischen und des gotischen „do“ sowie des altirischen „tú“.
  • Als "du" anfing, durch "ye" (wie in "you") ersetzt zu werden, wurde eine Zeit lang "ye" verwendet, wenn auf eine höhere Person Bezug genommen wurde, und "du" wurde verwendet, wenn auf eine minderwertige Person Bezug genommen wurde; oder zumindest informell verwendet werden, während „ye“ und „du“ formal verwendet werden würden. Die Franzosen (und in Teilen Englands) benutzten auch „du“, um Intimität oder Freundschaft zu implizieren.
  • Heutzutage führt die übliche Ignoranz dieses Übergangs von „du, dein und du“ zu Konsequenzen für Klasse und Beziehung häufig zu einem Verlust des Verständnisses bestimmter Feinheiten in alten Werken oder zu Verwirrung bei der Verwendung von Wörtern, wenn das Subtil ausdrücklich angegeben wird. Zum Beispiel in Les Miserables, wo Marius mit Eponine spricht und sagt (übersetzt): "Was meinen Sie damit?" Die meisten würden heute kein Problem mit ihm sehen, wenn sie dies sagen, doch dies beleidigt Eponine. Sie klagt dann: „Ah! Du hast mich früher Du genannt! "Er antwortet:" Nun, was meinst du damit? "
  • Eine moderne Arbeit, die anscheinend dieses Gefühl der Intimität oder Freundschaft von „du / dein / dir“ nutzt Star Wars: Das Imperium schlägt zurückwenn Darth Vader dem Kaiser sagt: "Was ist dein Gebot, mein Herr?"
  • Während Sie vielleicht nie bewusst darüber nachgedacht haben, gibt es zwei Möglichkeiten, "the" auszusprechen, die häufig verwendet werden, und beide werden in verschiedenen grammatikalischen Situationen verwendet. “The” wie in “thee” wird verwendet, wenn das folgende Wort mit einem Vokalton beginnt, z. B. “thee end” oder “thee stunde”. Es kann auch verwendet werden, wenn Sie ein bestimmtes Wort wie "Wollen Sie sagen, dass Sie" Kevin Spacey "datiert haben, betonen wollen. In allen anderen Fällen verwenden Sie" the "wie in" thuh ". Die meisten Menschen verwenden "thuh" und "dich" auf natürliche Weise, ohne dass sie den Unterschied jemals bemerkt haben. Wenn Sie einer von diesen sind, wissen Sie jetzt warum. 🙂
  • "Ye" wird heute nicht nur im Namen von Cafés verwendet, sondern auch als Internet-Top-Level-Domain für das Land Jemen.
  • Der Buchstabendorn überlebt noch heute auf Isländisch und ist der 30. Buchstabe ihres Alphabets.

Lassen Sie Ihren Kommentar