Warum Reißverschlüsse mit YKK versehen sind

Warum Reißverschlüsse mit YKK versehen sind

Heute habe ich herausgefunden, warum Reißverschlüsse einen YKK tragen.

Die YKK steht für Yoshida Kogyo Kabushikikaisha (sagen Sie fünfmal schnell). 1934 gründete Tadao Yoshida Yoshida Kogyo Kabushikikaisha (übersetzt Yoshida Industries Limited). Dieses Unternehmen ist heute der weltweit führende Hersteller von Reißverschlüssen und stellt etwa 90% aller Reißverschlüsse in über 206 Einrichtungen in 52 Ländern her. Tatsächlich stellen sie nicht nur die Reißverschlüsse her, sondern auch die Maschinen, die die Reißverschlüsse herstellen. Kein Wort darüber, ob sie die Maschinen herstellen, aus denen die Teile bestehen, aus denen die Reißverschlüsse bestehen.

Ihre größte Fabrik in Georgia stellt täglich über 7 Millionen Reißverschlüsse her.

Auf jeden Fall wurde die Firma von Herrn Yoshida zur Nummer eins, indem sie den "Zyklus der Güte" praktizierte, wie er es nannte. Nämlich: „Niemand gedeiht, wenn er anderen keinen Vorteil bringt.“ Nach diesem Prinzip versuchte er, die besten Reißverschlüsse zu schaffen, die über lange Zeiträume im Endprodukt standhalten würden. Dies wiederum würde sowohl den Herstellern, die seine Reißverschlüsse verwendet haben, als auch dem Endkunden zugute kommen, und aus diesem Grund profitierte sein Unternehmen von höheren Wiederholungs- und Empfehlungsverkäufen, wodurch der „Zyklus der Güte“ abgeschlossen wurde.

Nehmen Sie sich das nächste Mal, wenn Sie sich aufmachen, einen Moment Zeit, um sich an Herrn Yoshida zu erinnern. Auch wenn Sie ein Kommando sind, seien Sie vorsichtig mit Captain Winky im Reißverschluss. Ich kann das nicht genug betonen.

Lassen Sie Ihren Kommentar