Warum werden schwarze Katzen als schlechtes Glück betrachtet?

Warum werden schwarze Katzen als schlechtes Glück betrachtet?

Heute habe ich herausgefunden, woher der Aberglaube kommt, der schwarze Katzen umgibt, und warum eine schwarze Katze, die sich auf Ihrem Weg kreuzt, Unglück bedeutet.

Black Cats waren nicht immer das Aberglaube, fürchteten oder galten als Pech. In früheren ägyptischen Zeiten waren Katzen (einschließlich schwarzer Katzen), die bis ins Jahr 3000 v. Chr. Zurückreichen, die Rockstars der Tierwelt, die hoch geschätzt wurden. einen zu töten galt als Kapitalverbrechen. Erst im Mittelalter in Europa begann der Rockstar-Status der schwarzen Katze abwärts zu gehen, als sie mit sogenannten Hexen in Verbindung gebracht wurden. Die Hysterie von Hexen, die schwarze Magie praktizieren, hatte gerade Europa getroffen, und Straßenkatzen wurden oft von den armen einsamen alten Damen gepflegt und gefüttert (komisch, wie sich manche Dinge nie ändern), die später der Hexerei beschuldigt wurden.

Ihre Katzengefährten, von denen einige schwarze waren, wurden durch Assoziation der Hexerei schuldig gesprochen. Dieser Glaube wurde ein wenig wahrgenommen, als eine Folklore, in der ein Vater und ein Sohn in Lincolnshire in den 1560er Jahren involviert waren, die Runde machte. Die beiden waren angeblich in einer mondlosen Nacht unterwegs, als eine schwarze Katze ihren Weg kreuzte und in einen Kriechgang tauchte. Natürlich taten sie, was jeder Kerl tun würde, sie warfen Steine ​​auf die pelzigen Katzen, bis die hilflose verletzte Kreatur in ein Frauenhaus eilte, das zu dieser Zeit als Hexe verdächtigt wurde. Am nächsten Tag stießen Vater und Sohn auf dieselbe Frau und bemerkten, dass sie humpelte und verletzt war, und glaubten, dass dies mehr als nur ein Zufall sei. Von diesem Tag an in Lincolnshire dachte man, dass sich Hexen nachts in schwarze Katzen verwandeln könnten.

Der Glaube an Hexen, die sich in schwarze Katzen verwandelten, um unbemerkt durch Straßen zu streifen, wurde während der Salem-Hexenjagd zu einem zentralen Glauben in Amerika. Trotz der religiösen Anfänge der Feiertage ist die Verbindung von schwarzen Katzen und Hexen auch zu Halloween-Feiern gut. So wurde ein Tier, das einst mit Zustimmung betrachtet wurde, in einigen Teilen der Welt zum Symbol für böse Vorzeichen.

In manchen Kulturen wird die schwarze Katze jedoch auch heute noch verehrt und ist ein Symbol für Glück. Die Schotten glauben, dass die Ankunft einer fremden schwarzen Katze Wohlstand bedeutet, während Piraten des 19. Jahrhunderts geglaubt haben, wenn eine schwarze Katze auf Sie zukommt, ist dies ein Zeichen des Unglücks, aber es ist viel Glück, wenn Sie sich von Ihnen entfernen. In den englischen Midlands soll eine schwarze Katze als Hochzeitsgeschenk der Braut Glück bringen!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie auch unseren neuen beliebten Podcast The BrainFood Show (iTunes, Spotify, Google Play Music, Feed) sowie:

  • Warum sagen die Leute den Schauspielern, ein Bein zu brechen?
  • Der Mann, der den Tod sieben Mal betrogen hat und dann die Lotterie gewonnen hat
  • Warum Störche mit dem Liefern von Babys in Verbindung stehen
  • Der Ursprung von Halloween und Süßes oder Saures

Bonus Aberglaube Origins:

  • Verschütten von Salz Aberglaube- Es heißt, dass ein Teufel über unserer linken Schulter und ein Engel zu unserer Rechten sitzt. Salz wird als Warnung von unserem Schutzengel über die bösen Absichten des Teufels, die über uns ragen, verschüttet. Daher können Sie Ihr Unglück abmildern, indem Sie Salz über die linke Schulter in die Augen des Teufels werfen und ihn dadurch ablenken. Eine andere Variante des Aberglaubens ist, wenn Sie das Salz über die rechte Schulter werfen, wird dies als Opfergabe für Ihren Schutzengel betrachtet, da Salz einst ein seltenes, kostbares und wertvolles Gut war.
  • Klopfen Sie auf Holz oder berührenden Holz Aberglaube
    - In den 1700er Jahren wurde das Holz als Glück oder voller guter Laune betrachtet. Im Jahr 1849 gab es sogar ein beliebtes Kinderspiel, ähnlich dem heutigen „Tag“ - „Touch Iron or Wood“. Im Spiel galten Kinder als sicher, solange sie entweder Eisen oder Holz berührten, während sie an Objekten entlang rasten. Andere sagen, das Glück oder die guten Holzgeister gehen auf die Ursprünge des christlichen Kreuzes zurück. Ganz gleich, wie Sie den Begriff "Holz anfühlen" oder "Holz anklopfen" sagen, es ist entweder beabsichtigt, Glück zu bringen oder das Glück zu behalten, das Sie weitermachen müssen.

Lassen Sie Ihren Kommentar