Warum Spargel Pinkel riechen lässt

Warum Spargel Pinkel riechen lässt

Heute habe ich herausgefunden, warum Spargel Pinkelgeruch verursacht.

Der Geruch kommt von der Art und Weise, wie bestimmte chemische Verbindungen in Spargeln im Körper von Menschen abgebaut werden. Deshalb führt das Kochen von Spargel auf verschiedene Weise nicht zu demselben stinkenden Nebenprodukt. Die spezifischen Verdauungsenzyme, die die im Spargel enthaltenen Bestandteile abbauen, um den Geruch zu erzeugen, sind erst dann vorhanden, wenn Sie den Spargel essen

In Bezug auf diese spezielle resultierende chemische Verbindung, die den Geruch verursacht, wird seit langem angenommen, dass sie aus Methanthiol besteht. Methanthiol ist ein farbloses Gas, das nach verfaulendem Kohl riecht. Es besteht hauptsächlich aus Schwefel, umfasst aber auch Wasserstoff und Kohlenstoff.

Neuere Forschungen von Robert H. White von der University of California schlagen eine alternative Theorie vor. White verwendete die Gaschromatographie-Massenspektrometrie, um die Ursache des Geruchs zu ermitteln, und schlussfolgerte, dass es sich tatsächlich um s-Methylthioester handelt, spezifisch s-Methylthioacrylat und s-Methylthiopropionat. Thioester sind wie Methanthiol hauptsächlich auf Schwefelbasis aufgebaut, außer dass sie durch Schwefelbindung mit einer Acylgruppe gebildet werden.

In beiden Fällen wurde davon ausgegangen, dass die Fähigkeit einer bestimmten Person, die notwendige stinkende Verbindung in ihrem Urin herzustellen, nachdem sie Spargel verdaut hat, bis vor kurzem ein genetisches Merkmal war, das nur einigen Menschen eigen ist. Jüngste Untersuchungen in Frankreich, China und Israel haben unabhängig voneinander gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Vielmehr scheinen alle Menschen die stinkende Verbindung herzustellen, aber nur einige Menschen können den Geruch erkennen. Die Fähigkeit, den Geruch zu erkennen oder nicht, ist ein genetisches Merkmal. Laut der in Israel durchgeführten Studie haben nur etwa 22% der Menschen diese genetische Fähigkeit, den Geruch aus dem Urin von Menschen zu riechen, die kürzlich Spargel gegessen haben.

Bonus Fakten:

  • Das Vorhandensein von Methanthiol im Urin einer Person, die kürzlich Spargel gegessen hat, wurde erstmals 1891 von M. Nencki entdeckt.
  • Die chemischen Verbindungen, die durch den Verzehr von Spargel den Geruch im Urin verursachen, können bereits fünfzehn Minuten nach dem Genuss von Spargel auftreten.
  • Spargel gehört zu derselben Familie wie Lilien. Sobald die Spargelknospen anfangen sich zu öffnen, werden die Triebe ungenießbar und holzig, so dass typischerweise nur junge Spargelsprossen zum Fressen verwendet werden, wodurch alle Spargelesser zu Killer werden. 😉
  • Methanthiol kann häufig im Blut und Gehirn des Menschen und in verschiedenen Arten von Pflanzengewebe gefunden werden. Es kann auch in verschiedenen Arten von Nüssen und Käse gefunden werden.
  • Methanthiol ist auch eine der Hauptursachen für Mundgeruch.
  • Tomaten und Spargel sind gute Pflanzen, die nahe beieinander wachsen, da Tomaten den Spargelkäfer fernhalten und der Spargel bestimmte Arten von Wurzelnematoden abstößt, die für Tomaten schlecht sind.
  • Spargel ist eine äußerst gesunde kleine Pflanze. Es enthält ziemlich viel Kalzium, Zink, Magnesium, Ballaststoffe, Thiamin, Riboflavin, Rutin, Niacin, Folsäure, Eisen, Phosphor, Kalium, Kupfer, Mangan, Chrom und Selen. Es enthält auch gute Mengen an Vitamin A, B6, C, E und K.

Zitierfähiger Spargel Zitat:

  • „Ein paar Spargelstängeln geben unserem Urin einen unangenehmen Geruch; und eine Terpentinpille, die nicht größer als eine Erbse ist, wird der angenehme Geruch von Veilchen darauf geben. “- Ben Franklin

Lassen Sie Ihren Kommentar