Woher kam die Phrase "Take a Gander"?

Woher kam die Phrase "Take a Gander"?

Wie Sie sicher wissen, aber für diejenigen, die mit dem Ausdruck nicht vertraut sind, ist „einen Blick zu werfen“ ein Ausdruck, der „Blick“ bedeutet, „einen Blick werfen“, „check it out“ usw.

Es entstand zum ersten Mal im späten 19. / frühen 20. Jahrhundert. Es basiert auf der Definition der männlichen Gans von „Gander“. "Gander", was "männliche Gans" bedeutet, stammt von der alten englischen "Gandra", die letztendlich von der Proto-Indo-Europäischen Wurzel * ghans-, was "Gans" bedeutet, stammt.

Wie kam es dann, dass „einen Blick auf sich nehmen“, was im Wesentlichen „eine männliche Gans nehmen“ bedeutet, „einen Blick werfen“? Einige Etymologen glauben, dass sie aus dem Slang der Diebe stammen, ähnlich wie "Tipp" wie "Tipp hinterlassen", diesmal jedoch eher aus den Vereinigten Staaten als aus Brittan.

Unabhängig davon, ob Diebe damit einverstanden waren oder nicht, diese Verwendung bezieht sich auf die Tatsache, dass Gänse lange Hälse haben und ihre Köpfe fast überall stecken möchten (wörtlich, achten Sie darauf, ob Sie in der Nähe von Menschen sind, die freundliche Gänse sind, besonders wenn Sie ' trage ein Kleid oder einfach nur, wenn du ein Kerl bist und deine empfindlichen Teile raushalten willst).

Im Grunde scheinen Gänse ein Haufen Rubberneckers zu sein. „Gähnen nehmen“ bedeutete also, „den Hals zu strecken und zu sehen“, wie es bei einer Gans mit langem Hals der Fall ist.

Am Anfang dieser Art von "Look" -Definition von "Gander" wurde das Wort oft als Verb verwendet, statt in der Phrase "Nimm einen Gander", wenn es in seiner Nomenform verwendet wird. Ab 1914 wechselte dies jedoch und in den nächsten Jahrzehnten wurde die Substantivform immer häufiger und heute ist es ziemlich selten, dass jemand die Verbform verwendet.

Bonus Fakten:

  • Im 17. Jahrhundert wurde „Gander“ auch als Verb verwendet, um „töricht / ziellos zu wandern“ zu bedeuten.
  • Die meisten Zuggänse werden in Höhen von vielen Tausend Fuß wandern, aber der wahre König von allen ist die Bar-Gans-Gans, die bis zu 9144 Meter Höhe fliegt, während die Vögel über den Himalaya wandern. Ein weiterer Superhochflieger sind Whooperschwäne, die bis zu 29.000 Fuß (8839 Meter) fliegen konnten.
  • Das sind also die höchsten fliegenden Vögel, was sind die schnellsten? Dieser Rekord gehört zu dem Weißkehl-Nadelbaum, der in der Lage ist, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 170 km / h geradeaus zu fliegen. Der schnellste Tauchvogel ist der Wanderfalke, der bei Geschwindigkeiten von bis zu 322 km / h registriert wurde.
  • Viele Menschen missbrauchen oft das Wort "Gaggle", weil sie denken, es bezieht sich im Allgemeinen auf eine Gruppe von Gänsen. Tatsächlich bedeutet es technisch nur eine Gruppe von Gänsen am Boden. Wenn sie sich in der Luft befinden, werden sie als "Strang" bezeichnet, wenn sie in einem V fliegen, oder als "plump", wenn sie in einer eng verbundenen Gruppe fliegen.
  • Gänse paaren sich auf Lebenszeit, es sei denn, ihrem ausgewählten Partner passiert etwas. Wenn ja, werden sie irgendwann einen anderen finden, der ihren Platz einnimmt.
  • Wenn Sie während der Brutzeit nur eine Gans hängen sehen, ist dies wahrscheinlich ein Ganger. Wenn Sie versuchen, näher an den Ort zu gelangen, an dem sich die Gans befindet, wird Sie wahrscheinlich angegriffen, da sie das Nest schützt.
  • Auch während der Brutzeit verlieren die erwachsenen Gänse die Fähigkeit zu fliegen, wenn sie sich häuten und ihre Flügelfedern fallen lassen. Dies fällt mit den kleinen Gänsen zusammen, die Gänschen genannt werden, und reifen bis zu dem Punkt, an dem sie fliegen können (was 2-3 Monate dauert). Deshalb entscheiden sich Gänse auch so oft dafür, ihre Nester in der Nähe eines Gewässers zu platzieren. so können sie auch in der Zeit, in der sie nicht fliegen können, vielen Raubtieren entkommen. Etwa 6 Wochen nach der Häutung können die Erwachsenen den Himmel wieder hochfliegen.
  • Migrierende Gänse fliegen oft 2000 bis 3000 Meilen bevor ihre Reise beendet ist. Im Extremfall bei sehr gutem Wind und in großer Höhe können sie in einem Zeitraum von 24 Stunden tatsächlich bis zu 1500 Meilen zurücklegen, wandern jedoch im Allgemeinen viel ruhiger, langsamer und nehmen an bestimmten, scheinbar ausgewiesenen Gebieten häufige Stopps ein.
  • Gänse sind seit ungefähr 10 Millionen Jahren auf der Erde.

Lassen Sie Ihren Kommentar