Was verursacht "Eye Floaters"?

Was verursacht "Eye Floaters"?

Heute habe ich herausgefunden, was "Eye Floater" verursacht.

Für diejenigen, die dieses Phänomen noch nie erlebt haben, sind Eye-Floater kleine seltsam geformte Objekte, die in Ihrem Blickfeld erscheinen, oft wenn Sie ein helles Licht wie einen blauen Himmel betrachten. Ihre Formen variieren stark, erscheinen jedoch häufig als Flecken, Spinnweben oder zufällig geformte faserige Objekte. Dies sind keine optischen Täuschungen, sondern etwas, das Ihre Augen tatsächlich wahrnehmen. Es gibt einige verschiedene Ursachen, die dies verursachen können, aber in den meisten Fällen werden diese Augenschwimmer dadurch verursacht, dass Teile des gelartigen Glaskörpers vom hinteren Teil des Auges abbrechen und dann in Ihrem Augapfel herumschweben.

Der Glaskörper, oder oft nur „Glaskörper“, ist ein klares Gel, das die Lücke zwischen Ihrer Netzhaut und der Linse füllt und dabei hilft, die runde Form Ihres Auges zu erhalten. Dieses Gel besteht zu etwa 99% aus Wasser und zu 1% aus anderen Elementen. Letzteres besteht hauptsächlich aus einem Netzwerk von Hyaluronsäure und Kollagen. Hyaluronsäure hält Wassermoleküle zurück. Im Laufe der Zeit bricht dieses Netzwerk jedoch zusammen, wodurch die Hyaluronsäure ihre Wassermoleküle freisetzt. Wenn dies geschieht, bildet es einen wässrigen Kern in Ihrem Glaskörper.

Wenn Sie dann älter werden, brechen Teile des noch gelartigen Kollagen / Hyaluronsäure-Netzwerks ab und schweben in diesem wässrigen Zentrum. Wenn Licht durch diesen Bereich fällt, wird auf Ihrer Netzhaut ein Schatten erzeugt. Dieser Schatten ist tatsächlich das, was Sie sehen, wenn Sie die Schwimmer sehen.

Kinder und Jugendliche erleben diese Arten von Augenschwebköpfen fast nie, da sich die gelartige Substanz zuerst im Auge verschlechtern muss und der wässrige Kern entsteht, damit diese Schwimmkörper erscheinen. Trotzdem erleben sie immer noch eine bestimmte Art von Augenfloater, der in ihrer Sicht oft eher wie ein kristallisiertes Netz aussieht. Diese Schwimmer sind im Glaskörper nicht so zu finden wie die obigen Schwimmer. Sie befinden sich stattdessen in der Bursa-Region, direkt auf der Netzhaut. Diese Floater sind mikroskopisch klein und erscheinen aufgrund ihrer Nähe zur Netzhaut nur so groß wie sie. Leider sind sie aufgrund ihrer mikroskopischen Eigenschaften in den meisten Fällen kaum zu behandeln.

Bonus Fakten:

  • Interessanterweise würde das Gehirn sie automatisch ausschalten, wenn die Augenschwimmer einfach nur stehen würden, anstatt herumzuschwimmen, und Sie würden sie niemals bewusst sehen. Ihr Gehirn tut dies ständig mit Dingen in und außerhalb Ihrer Augen. Ein Beispiel dafür sind Blutgefäße im Auge, die das Licht behindern. Da sie relativ zur Netzhaut an ihrem Ort fixiert sind, werden sie von Ihrem Gehirn vollständig ausgeschaltet und Sie nehmen sie nicht bewusst wahr.
  • Der Grund, warum Sie Floater besser sehen können, wenn Sie beispielsweise einen strahlend blauen Himmel betrachten, besteht darin, dass sich Ihre Pupillen sehr klein zusammenziehen, wodurch die Blende reduziert wird, wodurch Floater deutlicher und fokussierter werden.
  • Einzelne Floater ändern sich im Laufe Ihres Lebens oft nicht viel und behalten normalerweise ihre grundlegende Form und Größe bei.
  • Die Wahrnehmung von Eye-Floatern wird als Myodesopsie bezeichnet.
  • Der Grund, warum die Floating Specs nie stillzustehen scheinen, ist, dass sich Floater, die im Glaskörper hängen, bewegen, wenn sich Ihr Auge bewegt. Wenn Sie versuchen, sie anzusehen, scheinen sie mit Ihren Augenbewegungen zu driften.
  • Eye Floater sind Beispiele für entoptische Phänomene. Entoptische Phänomene sind Dinge, die wir sehen, wenn sich die Quelle im Auge selbst befindet.
  • Wenn Sie jemals sehen, dass eine Tonne Floater aus dem Nichts auftaucht, sollten Sie möglicherweise mit einigen Lichtblitzen sofort einen Augenarzt aufsuchen. Es besteht die Möglichkeit (1 von 7), dass sich Ihre Netzhaut von Ihrem Hinterkopf löst. Wenn dies geschieht, haben Sie sehr wenig Zeit, um es zu reparieren, bevor es effektiv stirbt und Sie erblinden dieses Auge.
  • Floater können die Netzhaut beschädigen, indem sie daran ziehen und manchmal einen Riss verursachen. Wenn ein Riss auftritt, kann Glaskörper in die Öffnung des Risses eindringen, was letztendlich die Lücke vergrößert, und in 50% dieser Fälle kann sich die Netzhaut vollständig lösen, wenn sie nicht durch eine Operation repariert wird.
  • "Lichtblitze", die nicht durch tatsächliches Licht verursacht werden, auch bekannt als Photopsie, treten häufig auf, wenn die Photorezeptoren in der Netzhaut durch Berühren oder Reißen stimuliert werden. Dies erzeugt einen elektrischen Impuls für Ihr Gehirn, das Ihr Gehirn mehr oder weniger als Lichtblitz interpretiert. Diese körperliche Stimulation wird oft verursacht, wenn während der Glaskörperablagerung Traktion angewendet wird. Die Blitze sollten nachlassen, wenn sich der Glaskörper schließlich löst.
  • Diese Blitze treten auch vorübergehend auf, wenn Sie einen scharfen Schlag auf den Kopf bekommen. Das plötzliche Schütteln verursacht einen Druck auf die Netzhaut; Dies wiederum erzeugt einen elektrischen Impuls für das Gehirn, der vom Gehirn als Blitz interpretiert wird.
  • Eine weitere mögliche Ursache für diese Blitze sind Migräne-Kopfschmerzen, die gewöhnlich durch einen Krampf der Blutgefäße im Gehirn verursacht werden. In diesem Fall erleben Sie die Blitze in beiden Augen gleichzeitig, häufig gefolgt von extremen Kopfschmerzen, obwohl dies nicht unbedingt mit Kopfschmerzen verbunden sein muss. Wenn Sie diese Blitze gleichzeitig in beiden Augen erleben, ist dies im Wesentlichen auf ein schweres Kopftrauma zurückzuführen, das zu einer Schädigung Ihrer Netzhaut geführt hat, oder wahrscheinlicher durch eine Form der ophthalmischen Migräne.
  • Nebenbei: Als jemand, der etwa 12 dieser Migräne-Typen hatte und die extremen Kopfschmerzen direkt nach etwa 15 Minuten Blitzlichtung auftraten, bei denen man kaum zwischen den Blitzen sehen kann, kann ich sagen, es ist, als würde man ständig in die Bälle treten Für etwa 3 Stunden ist nur der Schmerz in Ihrem Kopf anstelle von Bällen und Bauch. Dies ist alles gefolgt von Ihren Augen, die für einige Tage einen dumpfen Schmerz haben. Sie haben auch starke Schmerzen in den Augen und möglicherweise ein Wiederauftreten der Migräne, wenn Sie sich entscheiden, in den wenigen Tagen nach diesem Ereignis keine Sonnenbrille zu tragen. Dazu gehört auch das Tragen der Sonnenbrille im Inneren, wo die Leute unweigerlich denken, Sie seien eine Douche. 😉
  • Etwa 50% aller Menschen werden im Alter von 80 Jahren eine Glaskörper-Trennung haben.
  • Wenn Sie eine Glaskörperablösung hatten und dabei Lichtblitze aufgetreten sind, haben Sie eine Chance von etwa 15%, eine Netzhautritze zu entwickeln. Von dort aus haben Sie eine ungefähr 50% ige Chance, dass Ihre Netzhaut sich schließlich vollständig vom Hinterkopf löst.
  • Kurzsichtige Menschen haben aufgrund ihrer oft lang gestreckten Augenform eine viel höhere Chance, Glaskörperablösungen zu erleben.
  • Es gibt Operationen, um Augenfloater loszuwerden, wenn sie Ihre Sicht ernsthaft beeinträchtigen. Dies geschieht in der Regel, indem die gelartige Substanz in Ihrem Auge durch eine Salzlösung ersetzt wird.
  • Wenn sich Ihre Netzhaut gerade ablöst, werden Sie oft kleine Punkte überall sehen. Was hier passiert, ist, dass Blut in den Glaskörper gelangt und diese Punkte sind Ihre visuelle Wahrnehmung dieses Blutes in Ihrem Auge.

Fun Link:

  • Sehen Sie sich diese optische Täuschung an, um ein weiteres Beispiel zu sehen, wie Ihr Gehirn etwas ausrichtet, wenn es relativ zu Bewegung fixiert ist. Um die beste Wirkung zu erzielen, drücken Sie die Stopp-Taste, sobald die Punkte verschwunden sind, ohne wegzusehen. sie werden wieder auftauchen; Drücken Sie die Taste erneut, um die Bewegung erneut zu starten.

Lassen Sie Ihren Kommentar