Was für ein Watt ist

Was für ein Watt ist

Heute habe ich herausgefunden, was ein Watt ist.

Die sich entwickelnde Diskussion über erneuerbare Energietechnologien tendiert dazu, etwas technisch zu werden. Die meisten von uns, die im Bereich der erneuerbaren Energien arbeiten, gehen davon aus, dass viele potenzielle Kunden, Investoren und Partner keine Zeit in der Wissenschaft verbracht haben, um Photovoltaik- oder Windenergieanlagen zu studieren. In der Tat haben sie möglicherweise keinen Hintergrund in Bezug auf allgemeine Energiemetriken. Begriffe, die einst zum Insider-Jargon der Industrie gehörten, werden schnell zum Standard. Jeder, der die Debatte über erneuerbare Energien im Vergleich zu herkömmlicher Energie verfolgen möchte, muss wissen, was wir meinen, wenn wir „Watt“ sagen. Hier ist also ein kurzer Absturz in Energie-Lingua.

Was ist eine kW?

Die grundlegende Energieeinheit ist das Watt (benannt nach dem schottischen Ingenieur James Watt). Ein Watt ist einfach eine Einheit der Leistung im Internationalen Einheitensystem (SI), die die Energieumwandlungsrate misst, und wird als eine Joule pro Sekunde definiert. Um es etwas vertrauter auszudrücken, entspricht eine Ernährungskalorie (die 1000 Kalorien oder 1 Kalorie ist, falls Sie es nicht wussten) 1,1620 Wattstunden. In einem anderen Beispiel verbraucht eine Glühlampe 25-100 Watt.

Ein Kilowatt (kW) entspricht dann eintausend Watt.

Was ist eine kWh?

Wenn der Stromverbrauch über die Zeit gemessen wird, wird er in Kilowattstunden (kWh) gemessen - mit anderen Worten, wie viele Kilowatt (kW) Strom über wie viele Stunden verbraucht (oder produziert) wird. Wenn eine 100-Watt-Glühlampe 10 Stunden eingeschaltet bleibt, werden 1.000 Wattstunden benötigt - oder eine Kilowattstunde. Ihre Stromrechnung misst wahrscheinlich Ihren Stromverbrauch in Kilowattstunden.

Warum werden Kraftwerke nicht in kWh gemessen?

Hier ist eine einfache Analogie, um den Unterschied zwischen kW und kWh zu verstehen. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Eimer mit 5 Gallonen Wasser. Dies ist die Kapazität Ihres Eimers. Sie können das Wasser schnell oder langsam aus dem Eimer gießen. Diese Rate würde in Gallonen pro Stunde gemessen. In ähnlicher Weise hat ein Kraftwerk eine Leistung, die in kW gemessen wird. Dies ist der maximale Strom, den er zu einem bestimmten Zeitpunkt erzeugen kann. Im Laufe der Zeit können jedoch unterschiedliche Strommengen aus der Anlage abfließen, und diese Rate wird in kWh gemessen.

Was ist ein MW?

Die Leistung von Großkraftwerken liegt in der Regel in Megawatt (MW). Eine MW entspricht einer Million Watt, wir sprechen also von sehr viel Energie. Als Faustregel gilt, dass jede MW der Kraftwerkskapazität eines Kohlekraftwerks rund 650 durchschnittliche amerikanische Haushalte versorgen kann (bei einem durchschnittlichen Bedarf von 10.000 kWh / Jahr in den USA und einer Kapazität von 75% für ein Kohlekraftwerk).

Die größten Photovoltaik-Kraftwerke der Welt haben jeweils Kapazitäten zwischen 40 und 60 MW. Es handelt sich um riesige Installationen mit Dutzenden und sogar Hunderttausenden von Paneelen, die sich auf riesigen Landstrichen befinden.

Windenergieanlagen haben Kapazitäten von jeweils etwa 1 oder 2 MW, obwohl derzeit 5-MW-Anlagen entwickelt werden. So wird ein Windpark mit einem Dutzend Turbinen eine Kapazität von rund 18 MW haben. Windenergieanlagen sind jedoch modular aufgebaut, so dass die Größe der Windparks sehr unterschiedlich ist und große Windparks sogar Hunderte MW erreichen können. Und natürlich hängt die tatsächlich erzeugte Leistung davon ab, wie stark der Wind bläst. In sehr windigen Jahren kann dieser 18-MW-Windpark bis zu 62 Tausend MWh (oder 62 GWh) Strom und 39 Tausend MWh pro Jahr erzeugen. In weniger windigen Jahren kann derselbe 18-MW-Windpark nur 39 MWh produzieren.

Große Kraftwerke können hunderte MWh erzeugen. So kann ein Kraftwerk mit einer Leistung von 700 MW eine halbe Million Haushalte versorgen. Diese Kraftwerke verbrennen häufig fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle oder Erdgas, aber große Kraftwerke können auch Kern-, Geothermie- oder konzentrierte Solarenergie (CSP) nutzen.

Im Gegensatz zu Photovoltaik-Energie, bei der Sonnenlicht direkt in Elektrizität umgewandelt wird, wird bei der Solarthermie Wärme aus der Sonne erzeugt, um Dampf zu erzeugen, der eine Turbine dreht. Während die meisten bestehenden konzentrierten Solarkraftwerke Kapazitäten im Bereich von 40 bis 100 MW aufweisen, beträgt die größte in der kalifornischen Mojave-Wüste 354 MW. Diese energetische und erneuerbare Energieform ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden der Welt.

Was ist ein GW? Bei sehr großen Kraftwerken wird die Kapazität oft in Gigawatt (GW) diskutiert. Ein GW ist eine Milliarde Watt oder eintausend MW. Das unglückselige Kernkraftwerk Tschernobyl hatte beispielsweise eine Kapazität von 4.000 MW - das sind 4 GW -, auf die damals etwa 10% der ukrainischen Stromerzeugung entfielen. Indonesien spricht vom Bau von 4 GW an neuen Geothermiekraftwerken sowie weiteren 10 GW an neuen Kohlekraftwerken (da ist der Planet). Und dann gibt es Chinas Drei-Schluchten-Damm, das größte Kraftwerk der Welt, das irgendwann 22,5 GW betragen wird. In großen Ländern werden auch Analysen der nationalen Energiewirtschaft in GW diskutiert. Im Jahr 2009 verfügten beispielsweise sowohl Deutschland als auch China über eine Windenergieleistung von rund 26 GW, während die USA über 35 GW verfügten. Im Jahr 2008 verfügten die Vereinigten Staaten über eine Kraftwerkskapazität von 335 GW, was etwa die Hälfte der Stromerzeugung des Landes ausmacht.

Energiemenge

Anzahl der Häuser mit Strom versorgt

1 MW

750

100 MW

75,000

1 GW

750,000

4 GW

3,000,000

22,5 GW

17,000,000

* Suparna Kadam ist Mitbegründer von GreenRay, Inc., Entwickler des ersten sicherheitszertifizierten Solar AC-Moduls und Anbieter von Solarmodulen für Ihr Zuhause. Kadam ist für das Finanzmanagement, die Unternehmensstrategie und das Marketing des Unternehmens verantwortlich. Während ihrer 7-jährigen Erfahrung in der PV-Branche hat sie für verschiedene PV-Unternehmen beraten und an der Vermarktung mehrerer neuer Produkte für Schott Solar gearbeitet. Zuvor leitete sie die Planung und Durchführung des Businessplans und das Fundraising in einem frühen Startup-Stadium. Sie war auch in verschiedenen Positionen bei Intel, Air Products & Chemicals und Ford Motor Company tätig. Sie hat einen MBA der MIT Sloan School of Management und MS in Chemical Engineering.

Lassen Sie Ihren Kommentar