Die Stimme von Mickey Mouse Verheiratete die Stimme von Minnie Mouse

Die Stimme von Mickey Mouse Verheiratete die Stimme von Minnie Mouse

Wayne Allwine, der Mann, der seit über 30 Jahren die Stimme von Walt Disneys legendärer Mickey Mouse war, war mit der Frau verheiratet, die Minnie Mouse, Russi Taylor, spricht. Wer wusste schon, richtig? Die beiden waren fast zwei Jahrzehnte verheiratet, bis Wayne Allwine 2009 aufgrund von Diabetes-Komplikationen verstarb. Er war erst 62 Jahre alt. Erst als sein Tod bekanntgegeben wurde, erkannten viele in der Öffentlichkeit, dass er mit der Frau verheiratet war, die sein Liebesinteresse auf der großen Leinwand äußerte.

Das heißt, der Ehemann und die Ehefrau hinter dem wohl berühmtesten Trickfilmpaar der Geschichte sind in vielen Radiosendungen zusammen erschienen, einschließlich der Sendung, die ich jeden Morgen moderiere (mit diesem Interview während unserer Live-Sendung in Walt Disney World in Orlando). Uns wurde vor ihrer Ankunft gesagt, dass die beiden Charakter haben würden. (Nicht gerade einfach zu versuchen, sich auf ein Interview mit Mäusen vorzubereiten.) Doch die Magie ihrer Stimmen trug das Segment, wobei beide wie erwartet klangen. Es war faszinierend und etwas surreal. Aus der Luft waren die Allwines sehr angenehm und sprachen meistens über ihre Produktionsfirma Taylor-Allwine Associates.

Wie haben die beiden ihre Arbeit gefunden und sich getroffen? Allwine stammt aus Südkalifornien und kam 1966 als Angestellter in der Poststelle zu Disney. Später wechselte er in die Tonproduktionsabteilung, bevor er als Dritter die Stimme von Mickey Mouse landete. (Walt Disney war die erste Stimme, aber seine Rauchgewohnheit beschädigte seine Stimmakkorde und er trat schließlich von der Stimmrolle zurück. Der Soundeffekt-Guru und Allwines Mentor, der britische Sprecher Jimmy MacDonald, war die zweite Person, die Mickey sprach.) Allwine bekam das Job dank einer offenen Sprachprobe, nachdem ein anderer Schauspieler nicht erschienen ist. Er behauptete, er habe einfach sein Bestes getan, um Mickeys Stimme aus dem Gedächtnis zu zaubern. Scheint funktioniert zu haben.

Allwines Ehefrau Russi, auch bekannt als Rosslyn, ist seit 1986 die Stimme von Mickeys Freundin Minnie, nachdem sie für die Rolle vorgesprochen hatte und sie bekam. Sie ist heute die am längsten laufende Performerin dieser Figur. Russi lebt seit 1977 als Synchronsprecherin. Obwohl sie vor allem für ihr schüchternes Kichern bekannt ist und Minnie zum Leben erweckt, hat sie unter anderem auch die großartigen Neffen von Scrooge, Huey, Duey & Louie, die identischen Drillinge, zum Ausdruck gebracht klassische animierte Show Ducktalessowie Martin Prince, Sherri und Terri (die violetten Zwillinge) und der deutsche Austauschschüler Üter an Die Simpsons.

Details darüber, wie die Allwines genau aufeinander treffen, sind nicht bekannt, obwohl davon ausgegangen werden kann, dass sie sich bei der Arbeit getroffen haben. Fünf Jahre nachdem Russi als Minnie angefangen hatte zu arbeiten, heirateten die beiden. Russi erklärte dazu:Jeder fand es süß, dass wir zusammen waren, obwohl wir es für eine Weile still hielten. Wir hörten immer wieder, wie süß es war, dass Mickey und Minnie heirateten. Wir wollten jedoch nicht, dass es um die Charaktere geht. Es ging um Wayne und Russi. "

Bonus Fact:

  • Der verstorbene Wayne Allwine sagte einmal in einem Interview: „Was ich tun muss, ist diese wunderbare amerikanische Ikone zu nehmen und am Leben zu erhalten, bis der nächste Mickey kommt. Und es wird eines Tages. Das ist der Herzschmerz bei diesem Job. Ich bin der dritte Mickey, und eines Tages wird es einen vierten geben. “ Der vierte, nach Waynes Tod, ist der amerikanische Sprecher und ehemalige Illustrator von Hallmark, Bret Iwan. Iwans erste Aufgabe als Mickey war die Stimmarbeit für Disney Tierreich gefolgt von Mickeys Sprecherrolle für Disney auf Eis zeigt an.

Lassen Sie Ihren Kommentar