Was ist Unobtainium?

Was ist Unobtainium?

In dem Film von 2009 Benutzerbild,Die Ereignisse des Films werden durch den Wunsch in Gang gesetzt, ein seltenes Mineral von unergründlichem Wert zu erwerben, das einfach als "Unobtainium" bezeichnet wird. Die einfallslose, scheinbar faule Benennung dieser geheimnisvollen Substanz zog mehrere Kritiker in den Bann und die Verachtung, von denen viele glücklicherweise nicht wussten, dass Luftfahrtingenieure und -wissenschaftler seit den 1950er Jahren von Ungebrauch sprechen. Also, was ist Unobtainium und wer hat es genannt?

Obwohl nicht klar ist, wer den Begriff "Unobtainium" zuerst geprägt hat, erschien der erste bekannte dokumentierte Fall in der Ausgabe des Marshall, Michigan, vom 27. Februar 1956 Abendchronik Dort heißt es: „Das Metall ist so schwer zu bekommen, dass die Wissenschaftler einen üppig-humorvollen Namen dafür gefunden haben. Sie nennen es "Unobtainium". "

Die nächste bekannte dokumentierte Instanz kam in der 1957 in Ohio ansässigen Zeitung vor.Das Zanesville Signal. Darin Generalmajor William O. Senter, Chef der Beschaffung und Produktion des Luftwaffenstützpunkts Wright-Patterson, erklärte, die Luftwaffe suche derzeit nach einem praktisch schwerelosen Material, das gleichzeitigichunendlich stark”Und einfach zu arbeiten. Senter erklärte weiter, dass dieses Wundermaterial auch in der Lage sein muss, "jeder Hitze standhalten”Während sein zu vernachlässigbaren Kosten verfügbar. Der Generalmajor fügte scherzhaft hinzu, die Luftwaffe habe zwar eine solche Substanz noch nicht gefunden, sie habe jedoch einen Namen dafür - "Unobtainium“.

Nur ein Jahr später, im Jahr 1958, wurde das Unobtainium offiziell von der Zwischen-Glossar der Aero Space-Begriffe als Nomen, auf das sich bezieht:

"Eine Substanz mit genau den hohen Testeigenschaften, die für ein Hardwareteil oder eine andere Verwendung erforderlich sind, die aber nicht erhältlich ist, weil sie theoretisch nicht existieren kann oder weil die Technologie zur Herstellung nicht ausreichend fortgeschritten ist."

In diesem Glossar und allen nachfolgenden Reproduktionen wird das Wort als "humorvoll oder ironisch" bezeichnet, eine Art Insider-Witz unter Ingenieuren und Wissenschaftlern. Nur weil das Wort oft scherzhaft verwendet wird, bedeutet dies nicht, dass es keinen nützlichen Platz in der Wissenschaftswelt hat, um über ein Material zu sprechen, das genau die Eigenschaften besitzt, die Sie für ein bestimmtes Projekt benötigen. Aber aus irgendeinem Grund kann man die Substanz entweder nicht bekommen oder sie existiert einfach nicht. Im letzteren Fall ist es sicherlich etwas professioneller, als etwas wie das Wort "Ding" zu verwenden, wenn Sie Spezifikationen erstellen und Designelemente diskutieren.

Aber selbst wenn die Substanz bereits einen Namen hat und sehr viel existiert, wird manchmal "Unobtainium" verwendet. Während des Kalten Krieges wurde Titan beispielsweise von US-amerikanischen Ingenieuren manchmal als Unobtainium bezeichnet, da seine verschiedenen Eigenschaften für viele Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt geeignet sind, aber fast niemand in den USA konnte aufgrund des Sowjets eine echte Menge davon in die Hände bekommen Die Union kontrollierte damals den größten Teil des weltweiten Angebots.

Ein Beispiel, bei dem das Unobtainium einfach noch nicht existierte, war mit dem Rockwell X-30, einem geplanten Überschallflugzeug aus den 1990er Jahren, das als "Passagier-Space-Liner" konzipiert wurde und möglicherweise bis zu Mach 25 fahren kann Nach der anfänglichen Entwicklung des Handwerks wiesen viele Ingenieure die Möglichkeit eines solchen Handwerks zurück und erklärten, es müsste aus dem Ungebrachten gebaut werden, um die erforderlichen Anforderungen an Gewicht, Festigkeit und Dauerhaftigkeit zu erfüllen, während es auch in der Lage ist, zwischen niedrigen Temperaturen und dann ständig zu schwingen bei extrem hohen Geschwindigkeiten mehreren Tausend Grad Fahrenheit ausgesetzt. Kurz bevor die Mittel für die X-30 gekürzt wurden (meistens aus Budgetgründen), wurde dieses spezielle "Unobtainium" in Form eines Kohlenstoff-Kohlenstoff-Verbundstoffs mit einer Beschichtung aus Siliciumcarbid-Keramik geschaffen. Laut einem Interview mit Dr. Terry Ronald, dem stellvertretenden Materialdirektor für das Projekt, befasste sich dieser Stoff mit vielen Problemen, auf die die Kritiker bereits vor Jahren hingewiesen hatten.

Für ein zeitgenössischeres Beispiel betrachten Sie die Integriertes Wissenschaftsinstrument-Modul, Teil des James-Webb-Weltraumteleskop-Projekts, das 2018 gestartet werden soll, wenn keine weiteren Verzögerungen auftreten. Das ISIM verwendete auch etwas, das als Unobtainium bezeichnet wurde, in Form eines benötigten Materials, das noch nicht erfunden war, als das Teleskop ursprünglich entworfen wurde. Die NASA beschrieb diesen Entwurfsprozess später als: "Bau eines Auto-Chassis ohne Blaupause oder sogar eine Liste empfohlener Baumaterialien." Am Ende haben sie jedoch eine Lösung gefunden: "Nie zuvor hergestellter Verbundwerkstoff" überlebensfähig "Temperaturen, die so niedrig wie 27 Kelvin (-411 Grad Fahrenheit) sanken, kälter als die Oberfläche von Pluto."

Bonus Fakten:

  • In demBenutzerbildFilm, es ist eigentlich nie erklärt worden, was Unobtainium tut und als MacGuffin in der Handlung fungiert. Laut dem Buch „Die Wissenschaft des Avatars„Unobtainium ist ein Supraleiter bei Raumtemperatur und eignet sich daher für eine Vielzahl von Anwendungen. Das Material trotzt auch irgendwie der Schwerkraft und ist der Grund für all die schwebenden Berge, die im Film zu sehen sind.
  • Obwohl „Unobtainium“ bei weitem der gebräuchlichste Name für ein fantastisches Element oder eine fantastische Substanz ist, gehören zu den weniger bekannten Namen, die demselben Zweck dienen, „Wishalloy“, „Handwavium“ und „Eludium“.

Lassen Sie Ihren Kommentar