Dieser Tag in der Geschichte: 10. Dezember

Dieser Tag in der Geschichte: 10. Dezember

An diesem geschichtlichen Tag, dem 10. Dezember

1868: Die ersten Ampeln werden tagsüber mit Semaphorarmen und nachts mit Gaslampen mit roten und grünen Ampelfarben eingesetzt. All dies wurde angespornt, weil 1865 in London, England, zunehmende Besorgnis über den Pferdeverkehr herrschte, der Fußgänger, die die Straßen überqueren wollten, in Gefahr brachte. Ein Eisenbahnmanager und Ingenieur namens John Peake Knight, der sich auf die Entwicklung von Signalsystemen für die britische Eisenbahn spezialisierte, wandte sich an die Metropolitan Police mit der Idee, ein ähnliches Semaphor / beleuchtetes System für den Straßenverkehr zu verwenden, das auch für Eisenbahnen verwendet wurde. Tagsüber verwendete diese Semaphor-Methode einen oder mehrere Arme, die von einem Polizeibeamten angehoben oder gesenkt werden konnten, und benachrichtigte die Kutschen, wenn sie anhalten sollten, wenn der oder die Arme seitlich herausragen. Nachts benutzte sein System die Farben Rot und Grün, um auf die gleiche Art von Dingen hinzuweisen, die wiederum traditionell für die Eisenbahn gilt.

Sein Vorschlag wurde angenommen und am 10. Dezember 1868 wurde das System an der Kreuzung von Great George und Bridge Street in London in der Nähe des Parlaments eingeführt. Das System hat extrem gut funktioniert… für etwa einen Monat. Dann begann eine der Gasleitungen, die die Lichter versorgten, zu lecken. Leider wusste der Polizist, der den Arm bediente, das Leck nicht und wurde bei der Explosion der Lampe schwer verbrannt. So wurde das Semaphor-Verkehrssystem trotz seines frühen Erfolges sofort in England eingestellt. Mehr zur Geschichte der Ampel

1884: Die Abenteuer von Huckleberry Finn erscheint in Kanada und England (etwa zwei Monate später in den USA veröffentlicht). Das Buch wurde zunächst einige Jahre lang nicht fertiggestellt, bevor Twain beschloss, zu ihm zurückzukehren und es zu vervollständigen. Einmal veröffentlicht, war es von Anfang an umstritten und ist es bis heute geblieben. In den fünfziger Jahren ging CBS sogar so weit, eine TV-Version von Huckleberry Finn ohne die Figur von Jim überhaupt auszustrahlen, und ihre Version erwähnte niemals Sklaverei. Natürlich verfehlt eine solche Version den Punkt der gesamten Geschichte völlig, aber der Himmel verbietet, dass wir tatsächlich etwas Sinnvolles aus unserer Unterhaltung holen sollten - nichts als Zuckerwatte für mich, bitte!

Bei seiner ersten Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten wurde es in vielen Bibliotheken sofort verboten. Zum Beispiel die Concord Public Library in Massachusetts:

Das Concord (Mass.) Public Library Committee hat beschlossen, Mark Twains aktuelles Buch aus der Bibliothek auszuschließen. Ein Mitglied des Komitees sagt, obwohl er es nicht als unmoralisch bezeichnen möchte, meint er, es enthält nur wenig Humor und das eines sehr groben Typs. Er hält es für den wahrsten Müll. Die Bibliothek und die anderen Mitglieder des Ausschusses unterhalten ähnliche Ansichten, die sie als grob, grob und unelegant charakterisieren und sich mit einer Reihe von Erlebnissen befassen, die nicht ansteigen, und das ganze Buch ist eher für die Slums als für intelligente, anständige Leute geeignet.

Mark Twains Antwort darauf?

Offenbar hat die Concord-Bibliothek Huck als „Müll und nur für die Slums geeignet“ verurteilt. Dies wird uns sicher weitere 25.000 Exemplare verkaufen!

Später verbot die Brooklyn Public Library das Buch wegen seiner "Obszönität" und der schlechten Schreibweise. Sie zitierten beispielsweise ausdrücklich die Tatsache, dass Twain Huck Finn zu einem bestimmten Zeitpunkt „Juckreiz und Juckreiz“ hatte. Twains Antwort war wie immer wunderbar:

Ich bin sehr beunruhigt über das, was Sie sagen. Ich habe ausschließlich für Erwachsene "Tom Sawyer" und "Huck Finn" geschrieben und es beunruhigte mich immer, wenn Jungen und Mädchen Zugang zu ihnen haben. Der Geist, der in der Jugend verschmutzt wird, kann nie wieder gereinigt werden. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, und bis heute schätze ich eine ungemütliche Bitterkeit gegen die untreuen Wächter meines jungen Lebens, die mir nicht nur erlaubten, sondern eine zwanglose Bibel durchzulesen, bevor ich 15 Jahre alt war. Niemand kann das und zieht auf dieser Seite des Grabes nie wieder einen sauberen, süßen Atemzug.

1901: Die Nobelpreise werden zum ersten Mal vergeben. Alfred Nobel wurde von „The Merchant of Death“ gegründet, um die Erinnerung an die Geschichte zu verbessern. Nachdem sein Bruder Ludvig 1888 verstorben war und eine französische Zeitung fälschlicherweise geglaubt hatte, Alfred Nobel selbst sei gestorben, veröffentlichte die Zeitung den Nachruf unter dem Titel: "Der Todeshändler ist tot", und sagte: "Dr. Alfred Nobel, der durch die Suche nach Wegen, mehr Menschen schneller als je zuvor zu töten, reich geworden ist, ist gestern gestorben. “

Als Nobel dies las, dachte er darüber nach, wie er sein Image in der Öffentlichkeit nach seinem Tod verbessern könnte, und beschloss, sein enormes Vermögen zu verlassen, um eine Reihe von nach ihm benannten Preisen zu finanzieren. Die Nobelpreise wurden als Preise für Menschen ins Leben gerufen, die die größten Beiträge für die Menschheit in den für Nobel interessanten Fächern leisteten, nämlich Physik, Chemie, Medizin, Literatur und Frieden.

1907: Über 100 Medizinstudenten organisieren einen Aufstand, bei dem weit über 1.000 Menschen mit der Polizei in London aneinander geraten. Die Medizinstudenten wurden wütend über eine Statue eines Hundes in Gedenken an einen, der vivisection war (der ein Tier zu Lebzeiten zu Forschungszwecken operiert). Die Statue wurde mit folgenden Worten auf einer Tafel aufgestellt:

In Erinnerung an den Brown Terrier Dog, der im Februar 1903 in den Laboratorien des University College zu Tode gekommen war, nachdem er Vivisection über mehr als zwei Monate ertragen hatte und von einem Vivisektor an einen anderen übergeben worden war, kam sein Tod zu seiner Freilassung. Auch in Erinnerung an die 232 Hunde, die im Jahr 1902 an derselben Stelle Vivisected waren. Männer und Frauen Englands, wie lange sollen diese Dinge sein?

Dies löste Studentenproteste aus, die am 20. November 1907 begannen und bis 1910 mit häufigen, oft gewalttätigen Protesten und Versuchen, die Statue zu zerstören, fortgesetzt wurden. Der Höhepunkt dieser Proteste ereignete sich an diesem Tag im Jahr 1907, als weit über 1.000 Menschen mit mehr als 400 Polizisten zusammenstießen, nachdem Medizinstudenten die Zerstörung der Statue organisiert hatten.

Schließlich wurde die Statue am 10. März 1910 wegen all der Kontroversen und der steigenden Polizeikosten entfernt, um die Statue vor ständigen Versuchen zu schützen, sie zu zerstören und zu entstellen. Das Entfernen der Statue löste wiederum Proteste von Leuten aus, die die Statue zurücksetzen wollten, aber nachdem sie vollständig zerstört worden war, starben diese Proteste. Eine neue Version der Statue wurde später am 12. Dezember 1985 aufgestellt und von der Nationalen Anti-Vivisection-Gesellschaft und der Britischen Union zur Abschaffung der Vivisektion finanziert. Sie wurde 1992 kurzzeitig entfernt, jedoch 1994 an einen abgelegeneren Ort im Woodland Walk of Battersea Park verlegt.

Lassen Sie Ihren Kommentar