Das allgemein als "Teenage Wasteland" bezeichnete Lied heißt eigentlich "Baba O'Riley".

Das allgemein als "Teenage Wasteland" bezeichnete Lied heißt eigentlich "Baba O'Riley".

Mythos: Das Who-Lied mit "Teenager-Ödland" im Refrain heißt "Teenage Wasteland".

Das von Pete Townshend geschriebene und von The Who gespielte Lied "Baba O’Riley" wird oft fälschlicherweise als "Teenage Wasteland" bezeichnet. Der Name „Baba O'Riley“ wurde zu Ehren des berühmten spirituellen Führers Meher Baba und des Musikers Terry Riley gewählt, der die philosophischen und musikalischen Einflüsse für das Lied selbst lieferte.

Meher Baba war ein berühmter indischer spiritueller Guru und die selbsternannte Reinkarnation Gottes. Terry Riley war einfach ein minimalistischer Musiker und klassischer Komponist, den Pete Townshend sehr bewunderte. Rileys Musik beeinflusste auch stark die Komposition des Songs Baba O'Riley selbst, insbesondere der Keyboard-Riffs.

Pete Townsend schrieb den Song ursprünglich als Teil des Follow-up bis Tommy, namens Lebenshaus. Die Originalversion des Songs für gemacht Lebenshaus war eigentlich fast 30 Minuten lang. Wenn der Lebenshaus Das Projekt wurde nie von irgendjemandem abgeholt. The Who nahm viele der Songs aus diesem Projekt und verkleinerte sie, um im Album von 1971 aufgenommen zu werden Wer ist als nächster dran, das eines ihrer beliebtesten Alben war.

In Lifehouse sollte das Lied von Ray, einem schottischen Bauern, gesungen werden. Während des Songs sammelt Ray seine Frau Sally und seine beiden Kinder und bringt sie nach London, um dem "Teenage Wasteland" zu entkommen.

Bonus Fakten:

  • Der Synthesizer-Part in Baba O'Riley wird von einer aufgenommenen Aufnahme abgespielt, da es zu schwierig ist, live zu reproduzieren.
  • Die Idee für den Violinpart am Ende des Songs war die Idee von Keith Moon (Schlagzeuger).
  • Anstatt ein Geigenspiel im Konzert zu haben, lässt The Who fast immer die Endvorrichtung auf einer Mundharmonika spielen.
  • In dem Song singt Roger Daltrey den Lead-Gesang und Pete Townshend singt die Rolle: „Weinen Sie nicht. Erhebe nicht dein Auge. Es ist nur Teenageröde. "
  • Baba O’Riley wurde auf Platz 340 der 500 größten Songs von Rolling Stone aller Zeiten aufgeführt. Es ist auch in der Rock and Roll Hall of Fame als einer der 500 “Songs That Shaped Rock and Roll”.
  • Der Name "Meher Baba" bedeutet "Mitleidiger Vater". Dieser Name wurde dem spirituellen Führer von seinen Anhängern gegeben.
  • Vom 10. Juli 1925 bis zu seinem Tod im Jahr 1969 schwieg Meher Baba vollkommen und wählte die Kommunikation über eine Alphabettafel und später über seine eigene geschriebene Zeichensprache, die wiederum von einem seiner Mandali übersetzt und gesprochen wurde. Laut Baba lautete der Grund für sein Schweigen: „Die Unfähigkeit des Menschen, Gottes Worte zu leben, macht die Unterrichtung des Avatars zu einem Spott. Anstatt das von ihm gelehrte Mitgefühl zu praktizieren, hat der Mensch in seinem Namen Kriege geführt. Anstatt die Demut, die Reinheit und die Wahrheit seiner Worte zu leben, hat der Mensch Hass, Gier und Gewalt gewichen. Weil der Mensch die Prinzipien und Gebote, die Gott in der Vergangenheit festgelegt hat, taub war, beobachte ich in dieser vorliegenden avatarischen Form die Stille. “
  • Baba versprach seinen Anhängern ständig, wenn er sein Schweigen brach, würde er ein Wort sprechen, das den Grundstein für alles legen würde, was in den nächsten 700 Jahren auf der Welt geschehen würde. Mehrmals stellte er eine Zeit und einen Ort für den Zeitpunkt ein, an dem er dieses Wort sprechen wollte, um dann sein Versprechen zu brechen, oft ohne jede Erklärung.
  • Babas letzte Nachricht in Gebärdensprache vor seinem Tod am 31. Januar 1969 lautete: "Vergiss nicht, dass ich Gott bin." Er starb, ohne jemals das Wort zu sprechen, das er versprochen hatte, um die Welt zu verändern.

Lassen Sie Ihren Kommentar