Der offizielle olympische Gruß wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wegen seiner starken Ähnlichkeit mit dem "Heil Hitler" Gruß nicht mehr verwendet

Der offizielle olympische Gruß wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wegen seiner starken Ähnlichkeit mit dem "Heil Hitler" Gruß nicht mehr verwendet

Heute fand ich heraus, dass der offizielle olympische Gruß dem „Heil Hitler“ oder „Nazi-Gruß“ sehr ähnlich ist.

Bei diesem olympischen Gruß sollte Ihr rechter Arm leicht zur Seite gestreckt und nach oben gerichtet sein. Ebenso sollte Ihre Handfläche aus sein und Ihre Finger sich berühren. Die Begrüßung durch die Nazis wird mehr oder weniger auf dieselbe Weise durchgeführt, es sei denn, es ist üblich, Ihren Arm gerade vor sich zu halten, anstatt teilweise zur Seite zu stehen. Wie Sie sich vorstellen können, fiel der olympische Gruß nach dem Zweiten Weltkrieg aus. Trotzdem hat das Internationale Olympische Komitee es noch nicht durch einen anderen Gruß ersetzt, auch wenn sich niemand mehr aus Angst vor Fehlinterpretationen trauen würde.

Die Ähnlichkeit der Begrüßungen führte bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin zu großer Verwirrung darüber, ob viele der nichtdeutschen Mannschaften Hitler mit dem Nazi-Gruß begrüßt haben oder ob sie den offiziellen olympischen Gruß verwenden. Dies täuschte sogar deutsche Zuschauer vor, die den olympischen Gruß, den einige Teams gegeben hatten, manchmal als Nazi-Gruß interpretierten und jubelten, als sie vorbeikamen, wie die Standing Ovations, die das französische Team erhielt, als sie den falsch interpretierten olympischen Gruß gaben. Da die gleiche Verwirrung einige Monate zuvor bei den Winterspielen aufkam, entschied sich Großbritannien, keinerlei Salute zu geben, um nicht als Hitler mit dem Nazi-Gruß missverstanden zu werden.

Hier ist ein Bericht aus erster Hand, der vom New York Times-Reporter Frederick T. Birchall berichtet wurde:

Sie marschierten einmal in einer Prozession um die Arena und begrüßten das Podium, jede Nation nach ihrem Brauch, als sie vorbeigingen; dann drehten sie sich über das Feld um und stellten sich in großen und kleinen Säulen vor dem Führer und den Ehrengästen, die Flaggen an der Spitze.

Natürlich konzentrierte sich das Interesse an diesem langen Marsch auf den Beifall, der jedem zugesprochen wurde, und die Art der Begrüßung, die jede Nation dem Podium schenkte. Der letzte Punkt war nicht immer leicht zu bestimmen, da die Olympia- und Nazi-Salute sehr ähnlich sind.

Die Türken waren das einzige Team, das überall einen militärischen Gruß gab. Die Bulgaren bekamen einen ansprechenden Applaus, indem sie deutsche Sympathien doppelt schmeichelten. Sie schlängelten sich an Hitler vorbei und gaben den Nazi-Gruß.

Die Neuseeländer verwechselten offenbar einen aufrechten deutschen Athleten in Weiß, der weit vorne links neben der Tribüne stand, für den Führer selbst, denn sie zogen ihre Mützen für diese herausragende Figur ab und zogen sie beim Vorbeigehen des Podests wieder an.

Einige Teams wussten offenbar nicht den Unterschied zwischen den olympischen und den nationalsozialistischen Grüßen. Der Nazi-Gruß wurde von Afghanistan, den Bermudas, Bolivien und Island gegeben, natürlich auch von Italien, aus dem es stammt, und den Deutschen.

Aber alle Flaggen der Nationen wurden mit einer Ausnahme niedergelassen, als sie an Hitler vorbeikamen. das der Vereinigten Staaten ging stolz hoch. Eine offizielle Erklärung, die in allen Zeitungen veröffentlicht wurde, erklärte dies jedoch aufgrund von Vorschriften der Armee und bat um Verständnis der Öffentlichkeit in der Angelegenheit…

Im Allgemeinen standen die Begrüßungen ungefähr zu gleichen Teilen zwischen Olympia und Nazi, aber "Augen nach rechts" waren allen gemeinsam. Die Amerikaner gaben ihren eigenen besonderen Gruß, indem sie ihren Augen Recht gaben und ihre Strohhüte über ihr Herz legten. Dieser Gruß wurde auch von China und den Philippinen übernommen.

Es wird angenommen, dass sowohl der Nazi-Gruß als auch der olympische Gruß an einem angeblichen römischen Gruß basieren, obwohl kein wirklicher römischer Text oder Kunstwerke, die ihn beschreiben oder zeigen, überlebt haben. Trotzdem wurde es im 19. und frühen 20. Jahrhundert sehr populär in Theaterstücken, Kunstwerken und Filmen, um diesen „römischen“ Gruß darzustellen. Dies führte bald dazu, dass es von der italienischen faschistischen Partei und dann von der NSDAP angenommen wurde.

Dies war nicht unumstritten innerhalb der NSDAP, da viele die Tatsache nicht mochten, dass ihr Gruß von der italienischen Faschistischen Partei beeinflusst wurde. In echter nationalsozialistischer Form wurde versucht, eine neue Geschichte zu fabrizieren, die vor der Verwendung des Saluts durch die italienische faschistische Partei vorgegangen ist, um den Anschein zu erwecken, dass die italienische faschistische Partei eher von der NSDAP beeinflusst wurde als von der anderen Seite um.

Hitler hatte dies in einem seiner "Tischgespräche" (3. Januar 1942) über den Ursprung des Nazi-Grußes zu sagen.

Ich machte es zum Gruß der Partei, lange nachdem der Duce es angenommen hatte. Ich habe die Beschreibung der Tagung der Würmer gelesen, in deren Verlauf Luther mit dem deutschen Gruß begrüßt wurde. Es sollte ihm zeigen, dass er nicht mit Waffen konfrontiert wurde, sondern mit friedlichen Absichten. In den Tagen von Friedrich dem Großen salutierten die Menschen noch immer mit pompösen Gesten. Im Mittelalter legten die Leibeigenen demütig ihre Mützen ab, während die Adligen den deutschen Gruß gaben. Im Ratskeller in Bremen, um das Jahr 1921, sah ich diese Art des Grußes zum ersten Mal.Es muss als Überleben eines alten Brauchs betrachtet werden, der ursprünglich bedeutete: „Sehen Sie, ich habe keine Waffe in der Hand!“ Ich brachte den Gruß bei unserem ersten Treffen in Weimar in die Partei. Die SS gab ihr sofort einen soldatischen Stil. Von diesem Moment an haben unsere Gegner uns mit dem Beinamen "Hunde der Faschisten" geehrt.

Wenn Ihnen dieser Artikel und die unten aufgeführten Bonus-Fakten für Olympia gefallen, könnten Sie auch Folgendes mögen:

  • Das Hakenkreuz ist ein 5000 Jahre altes Symbol, das im Buddhismus Universal Harmony repräsentiert
  • Warum sollen wir unsere Hüte für die Nationalhymne abnehmen?
  • Wie viel Gold Goldmedaillen wert sind
  • Erhalten olympische Medaillengewinner Geldpreise mit ihren Medaillen?
  • Die erste olympische Flagge wurde 77 Jahre lang nach den Spielen von 1920 vermisst, bis ein Olympiasieger von 1920 enthüllte, dass er sie die ganze Zeit in seinem Koffer hatte

Bonus Fakten:

  • Es gibt eine Geschichte, dass Hitler den vierfachen Goldmedaillengewinner Jesse Owens hinterlassen hat, als er das Olympiastadion verlassen hatte, als er Medaillengewinner, darunter auch Owens, beglückwünschte. Owens bestritt die Behauptung, Hitler habe ihn während der Spiele beschmiert: „Hitler hatte eine gewisse Zeit, um ins Stadion zu kommen, und eine bestimmte Zeit, um zu gehen. Es kam vor, dass er vor der Siegerehrung nach 100 Metern gehen musste. Aber bevor er ging, war ich auf dem Weg zu einer Sendung und kam an seiner Box vorbei. Er winkte mir zu und ich winkte zurück. “Hitler schickte Owens später auch ein eingeschriebenes Erinnerungsfoto von sich. Owens fuhr fort: „Hitler hat mich nicht bescheuert - es war FDR, der mich beschwert hat. Der Präsident hat mir nicht einmal ein Telegramm geschickt ... Als ich nach all den Geschichten über Hitler in meine Heimat zurückkehrte, konnte ich nicht in den Bus fahren. Ich musste zur Hintertür gehen. Ich konnte nicht leben, wo ich wollte. Ich wurde nicht eingeladen, Hitler die Hand zu geben, aber ich wurde auch nicht ins Weiße Haus eingeladen, um dem Präsidenten die Hand zu reichen. "
  • Als Owens nach einer Parade zu seiner eigenen Empfangsparty im Waldorf Hotel ankam, durfte er nicht durch die Haupttür eintreten und auch nicht die normalen Aufzüge benutzen, wenn er einmal drinnen war. Stattdessen musste er einen Lastenaufzug benutzen, um zu seiner eigenen Partei zu gelangen.
  • Hitlers Architekt Albert Speer stellte fest, dass Hitler sich nicht übermäßig belästigt zu haben schien, als ob schwarze Männer seine "überlegene Rasse" für sich entschieden hätten. Jeder der deutschen Siege, und es gab eine überraschende Anzahl davon, machte [Hitler] glücklich , aber er war über die Triumphreihe des wunderbar farbigen amerikanischen Läufers Jesse Owens sehr verärgert. "Leute, deren Vorgänger aus dem Dschungel kamen, waren primitiv", sagte Hitler mit einem Achselzucken. "Ihre Körper waren stärker als die von zivilisierten Weißen und sollten daher von zukünftigen Spielen ausgeschlossen werden."
  • „Die sportliche, ritterliche Schlacht weckt die besten menschlichen Eigenschaften. Es trennt sich nicht, sondern vereint die Kombattanten in Verständnis und Respekt. Es hilft auch, die Länder im Geiste des Friedens zu verbinden. Deshalb sollte die olympische Flamme niemals sterben. “Hitler plante bereits, was der zweite Weltkrieg werden sollte, als er diese Worte während der Olympischen Spiele von 1936 sagte.
  • Heute ist der Einsatz des Nazi-Grußes zusammen mit Österreich, den Niederlanden und der Tschechischen Republik eine Straftat in Deutschland. In Deutschland ist sogar die Schriftform des Grußes technisch strafbar. Die Strafe für die Durchführung des Grußes oder des Schreibens oder Zeichnens kann bis zu 3 Jahre Gefängnis betragen. Die Ausnahmen verwenden sie zu Bildungszwecken oder zur Parodie, solange sich die Parodie über Hitler und / oder die NSDAP lustig macht oder sie kritisiert.
  • Diese Parodie-Ausnahme ist jedoch sehr riskant auszuführen. Beispielsweise wurde Horst Mahler 2007 zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt, weil er den Gefängniswärtern den Nazi-Gruß gegeben hatte, nachdem er sich zu einer neunmonatigen Haftstrafe gemeldet hatte, die er bereits in einer anderen Angelegenheit verurteilt hatte.
  • Ein weiterer Fall, in dem vor kurzem jemand wegen des NS-Grußes verhaftet wurde, ereignete sich, als Prinz Albrecht von Hannover einem Flughafen-Gepäcksammler den Gruß gab, den Albrecht für Hitler-Esk hielt. 😉
  • Ein hirngeschädigter Mann, Roland T, nannte seinen Hund 2007 Adolf und trainierte ihn, den Nazi-Gruß mit seiner Pfote zu geben, wann immer er hörte, wie jemand "Heil Hitler" sagte. Roland erhielt dafür fünf Monate Gefängnis und sein Hund wurde umbenannt und trainiert, dies nicht mehr zu tun, bevor er an neue Besitzer übergeben wurde. Das ist ein Glück für den Hund, als Roland behauptete, er hätte geplant, den Hund anlässlich des Todesjahres von Hitler zu töten.
  • Während der Spiele in London wurde der deutsche Funktionär Walther Troger beschuldigt, den Nazi-Gruß benutzt zu haben, als die deutsche Mannschaft vorbeiging. Es sollte jedoch beachtet werden, dass er seine linke Hand ausstreckte, nicht seine rechte, wie es der offizielle Gruß der Nazis gewesen wäre, es sei denn, seine rechte wurde behindert, was nicht der Fall war. Außerdem winkte er mit der linken Hand vor und zurück. Irrtum, wie jeder macht, wenn er jemandem winkt ... Natürlich muss das Internationale Olympische Komitee den Beamten verteidigen, der tatsächlich war Natürlich winkte es nur dem Team zu, aber die Medien sprengten es unverhältnismäßig stark, da sie dazu neigen. Es sollte ferner darauf hingewiesen werden, dass Troger einmal angeboten hat, sich während des Terroranschlags vom Schwarzen September gegen israelische Geiseln auszutauschen. Er beschwerte sich auch im Jahr 2004 förmlich, als das IOC den Deutschen das Tragen von Hemden erlaubte: "Blitzkrieg - es ist nur ein Spiel". Ein Sprecher des Deutschen Olympischen Sportverbandes sagte: „Es ist unrühmlich, abstoßend und inakzeptabel, irgendeine Art von Beziehung zu Nazis herzustellen. [Troger] hat sein ganzes Leben lang für Toleranz, Verständnis und faires Spiel gestanden… Ich kann an niemanden denken, der weniger antisemitisch ist als er. [Er ist] am Boden zerstört, dass es auf diese Weise interpretiert wurde. “
  • Es wird angenommen, dass Jesse Owens der erste schwarze amerikanische Athlet war, der von einem Unternehmen gesponsert wurde. Adidas Gründer Adi Dassler überzeugte ihn, seine Schuhe zu tragen.

Lassen Sie Ihren Kommentar