Die ungeraden Essgewohnheiten von Marlon Brando

Die ungeraden Essgewohnheiten von Marlon Brando

Er ist einer der am meisten bewunderten Schauspieler in der Geschichte der Filme. Marilyn Monroe nannte ihn "den sexiesten Mann", den sie je gesehen hatte. Und wenn Sie seine frühen, unglaublichen Auftritte in "On the Waterfront" (1954), "Streetcar Named Desire" (1951), "The Wild One" (1953), "The Men" (1950) und meinem Lieblingsfilm von Brando sehen "Guys and Dolls" (1955) zeigt einen fast perfekt proportionierten, glatt aussehenden, brillanten Schauspieler. Aber selbst in diesen frühen Tagen seiner Filmkarriere gefiel dem großen Marlon sein Chow-Chow.

Der Schauspieler Richard Erdman, ein Mitschauspieler in "The Men" (Brandos erster Film), sagt, Marlons Diät bestand zu dieser Zeit aus "Junk Food, Take Out und Erdnussbutter", die er vom Jarful konsumierte. In der Mitte der fünfziger Jahre war Marlon dafür bekannt geworden, Schachteln mit Mallomars und Cinnamon Buns zu essen und seine süßen Leckereien mit einem Liter Milch zu waschen.

Ein enger Freund, Carlo Fiore, sagte, Marlon würde in den fünfziger und sechziger Jahren extreme Absturzdiäten machen, dann aber seine Willenskraft verlieren. Er schlürfte anschließend ein riesiges Frühstück, bestehend aus Cornflakes, Würstchen, Eiern, Bananen und Sahne sowie einem riesigen Stapel Pfannkuchen, die in Ahornsirup getränkt waren. (Einer von Brandos Spitznamen für ihn war "Branflakes".)

Carlos Fiore würde von den Direktoren von Brando losgeschickt, um ihn aus den örtlichen Cafés zu holen. Kark Malden, ein enger Freund, sagte, während der Dreharbeiten zu „One Eyed Jacks“ (1961) würde Brando zum Abendessen „zwei Steaks, Kartoffeln, zwei Apfelkuchen im La-Modus und einen Liter Milch“ essen. Diese Diät erforderte die ständige Veränderung seiner Kostüme während der Dreharbeiten. Aus diesem Grund hat Marlon auf seiner Geburtstagsparty in diesem Jahr Marlon einen Gürtel als Geschenk mit der Karte "Hoffe, dass es passt" gegeben. Seine Geburtstagstorte wurde als "Den Direktor nicht füttern" beschriftet (Brando war der Direktor von "One Eyed Jacks").

Seine zweite Frau, Movita, verriegelte tatsächlich den Kühlschrank des Hauses. Als sie eines Morgens aufwachte, war das Schloss zerbrochen und Marlons Zähne wurden auf einer Runde Käse gefunden. Das Hausmädchen erzählte Frau Brando, dass Marlon routinemäßig nächtliche Razzien im Eisschrank durchführte.

Brando liebte es auch, spät abends Hot Dog Stände zu besuchen, besonders das Hot Dog Joint L.A. Pink’s um 3 und 4 Uhr morgens, wo er bis zu sechs Hot Dogs auf einmal abfackelte.

Es überrascht nicht, dass bei diesen Schluchtfesten der Kunde von James Taylor, der sich auf "Mutiny on the Bounty" (1962) befand, behauptete, dass Brando während des Drehs des Films 52 Hosen geteilt habe, aufgrund seines wilden Gewichtsschwungs. Dies erforderte, dass für seine Garderobenersatzkleidung ein Stretchgewebe verwendet wurde. Diese Hose hat er auch geteilt. In dieser Zeit wurde Marlon auch einmal beobachtet, wie er eine 5-Gallonen-Wanne Eiscreme nahm und sich in die Lagune ruderte, um sich zu verwöhnen.

Am Set von „The Apaloosa“ (1966) musste Marlons Doppel einmal in langen Schüssen eingesetzt werden, nur weil Marlon eines seiner gorgefesten Mittagessen gegessen hatte.

Dick Loving (ja, das war wirklich sein Name), der Marlons Schwester Frannie heiratete, sagte, Marlon würde "zwei Hühner beim Sitzen essen und durch ein ganzes Pepperidge Farm Cookies gehen".

Bei Marlons seltsamsten Essensausbrüchen wurde berichtet, dass er während der Dreharbeiten zu "Missouri Breaks" (1976) einen Frosch aus einem Teich fischte, einen Bissen herausbiss und ihn wieder in den Drink steckte du bist hungrig, du bist hungrig, denke ich.

Bevor er "Apocalypse Now" (1979) drehte, versprach Marlon fromm, abzunehmen, konnte es aber einfach nicht. Anschließend wird sein Charakter für einen Großteil des Films in den Schatten gezeigt, um seinen buddhaartigen Bauch zu verbergen. Ein 6'5 ″ -Doppel wurde von Regisseur Francis Ford Coppola in langen Schlägen verwendet, um „dem Charakter mehr Statur zu verleihen“.

In den 80er Jahren wurde berichtet, dass eine Freundin von Brando ihn verlassen hatte, weil er sein Versprechen, Gewicht zu verlieren, nicht einhalten würde. Er schien immer eine Diät zu sein, aber die Pfunde brachten nicht viel ab. Ihr war unbekannt, er hatte einige seiner Freunde mit Tüten mit Burger King Whoppers über die Tore seines Mulholland Drive-Anwesens geworfen.

Später in den 80er Jahren wurde Marlon regelmäßig in einer Eisdiele in Beverly Hills entdeckt, wo er fünf Gallonenbehälter Eiscreme kaufte, die er selbst essen würde. Berichten zufolge war einer seiner Lieblings-Imbisse um diese Zeit ein volles Pfund gekochten Specks, der in einem ganzen Laib Brot lag. In diesen Jahren würde das Gewicht des 5 '10 ″ Marlons an einem Punkt auf unglaubliche 350 Pfund steigen.

Gegen Ende seines Lebens, als sein Leben offensichtlich in Gefahr war, weil er zu viel gegessen hatte, unternahm Marlon einen letzten Versuch, durch eine milde Diät etwas Übergewicht abzubauen. Einmal hat er 70 Pfund abgenommen. Sein Herz, seine Leber und sein Körper im Allgemeinen wurden jedoch bereits durch seine Essgewohnheiten und häufigen Crash-Diäten schwer beschädigt.

Möglicherweise gönnten sich nur Elvis Presley und Orson Welles unter den Show-Biz- und Film-Legenden so viel zu viel Essen wie der große Marlon Brando. Und bis zum Ende, das leider am 1. Juli 2004 (er war 80) endlich kam, verlor Marlon nie seine große Liebe zum Essen, besonders sein geliebtes Eis.

Bonus Fact:

  • Marlon lebte auf der Insel Tetiorova und liebte es, seine eigenen "echten Hügel" zu bauen. Er knackte eine Kokosnuss, schmolz etwas Schokolade in der Sonne und rührte sie in der Kokosnuss für ein leckeres Vergnügen (klingt ziemlich gut!)

Lassen Sie Ihren Kommentar