Die unglaublichen Kosten des Drogenkriegs: Operation Pipe Dreams

Die unglaublichen Kosten des Drogenkriegs: Operation Pipe Dreams

Klicken Sie hier, um zu erfahren, woher der Begriff „Pipe Dream“ kommt

Textversion

"Operation Pipe Dreams" war eine landesweite Untersuchung der Vereinigten Staaten von 2003, die sich auf Unternehmen konzentrierte, die Drogenutensilien verkaufen. Am Ende wurden landesweit Hunderte von Unternehmen und Häusern geplündert. 55 Menschen wurden wegen illegalen Drogenschmuggels angeklagt und schließlich zu Geldstrafen verurteilt. Die geschätzten Kosten der Operation beliefen sich auf etwa zwölf Millionen Dollar oder etwa 220.000 USD pro Person und etwa 2.000 beteiligte Offiziere oder etwa 36 Offiziere pro Ladung.

Lassen Sie Ihren Kommentar