Die Auswirkungen von Skorbut

Die Auswirkungen von Skorbut

Yar me maties, heute habe ich herausgefunden, was Skorbut verursacht.

Wie die meisten Menschen wusste ich bereits, dass Skorbut durch einen Mangel an Vitamin C verursacht wird und dass es an Bord von Schiffen längere Zeit ein großes Problem auf See war und an Orten, an denen Menschen unterernährt sind, immer noch ein Problem ist. Ich hatte jedoch vorher keine Ahnung, was die eigentlichen Symptome von Skorbut sind und warum es so lebensbedrohlich sein sollte. In der Tat ist unbehandelte Skorbut tödlich. Wenn Sie jedoch jemals Skorbut haben, ist alles, was zu ihrer Heilung erforderlich ist, gesunde Dosen von Vitamin C.

Was sind also die wichtigsten Anzeichen von Skorbut? Ich bin froh, dass Sie gefragt haben:

  • Müdigkeit
  • Verlust von Appetit
  • Reizbarkeit
  • Unfähigkeit, Gewicht zu gewinnen
  • Muskelschwäche oder Pseudoparalyse
  • Gelenk- und Muskelschmerzen und Steifheit
  • Hautausschläge, besonders an den Beinen; im Allgemeinen wie winzige rote Blasen und schließlich große violette Flecken
  • Zahnfleischbluten, die blau-violett werden und sich schwammig anfühlen
  • pralle Augenbälle
  • Korkenzieherhaar (nur bei nicht-infantiler Skorbut), besonders an Armen und Beinen spürbar
  • Gelockerte Zähne, die im fortgeschrittenen Skorbutstadium herausfallen werden
  • Fieber
  • geschwollene Beine, besonders über den langen Knochen des Körpers
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Das Narbengewebe wird abgebaut und Sie beginnen erneut zu bluten aus diesen zuvor geheilten Bereichen
  • langsame Wundheilung
  • Anämie
  • Depression
  • ungewöhnliche Blässe
  • Blutungen unter der Haut und aus Haarfollikeln
  • möglicher Tod durch Herzversagen

Ja, Skorbut ist anscheinend angenehm. Zum Glück für Erwachsene dauert es normalerweise mehrere Wochen und möglicherweise sogar einige Monate, bis ein Vitamin C-Mangel Skorbut-Symptome verursacht. Bei Babys und Kindern ist dies nicht der Fall.

Was ist denn hier wirklich los? Wie verursacht der Verlust einer kleinen Aminosäure in Ihrem System ein solches systemisches Problem in Ihrem Körper? Ascorbinsäure, Vitamin C, ist nicht nur für unser Immunsystem wichtig, sondern auch für die richtige Entwicklung des Bindegewebes. * Warnung: Medizinische Versorgung voraus * ist auch wichtig für den Fett- und Vitaminstoffwechsel, die Biosynthese von Neurotransmittern und die Wundheilung.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist "Lipid" nur eine Bezeichnung für eine große Gruppe von hydrophoben oder amphiphilen kleinen Molekülen, wie zum Beispiel Fetten und fettlöslichen Vitaminen (wie Vitamine A, D, E und K). Aus diesem Grund können Sie bereits erkennen, warum ein Mangel an Vitamin C eine Vielzahl von Problemen in Ihrem Körper hervorrufen würde, wenn nichts anderes durch die Verringerung Ihrer Fähigkeit, einige andere wichtige Vitamine und Fette zu verstoffwechseln. Oh, aber es wird besser und viel ernster.

Ein anderes Hauptproblem, das durch einen Mangel an Vitamin C verursacht wird, ist die Unfähigkeit, Kollagen in Ihrem Körper richtig zu entwickeln. Kollagen ist buchstäblich der Leim, der Sie zusammenhält. von Ihren Muskeln (macht etwa 1-6% Ihres Muskelgewebes aus, abhängig von dem spezifischen Muskel) zum Narbengewebe; auf Ihre Haut (eines der wichtigsten Dinge zusammen mit Keratin, die Ihrer Haut Kraft und Elastizität verleiht); verleiht den Knochen auch etwas Elastizität und Festigkeit (ohne sie sind die Knochen ziemlich spröde); es stärkt die Blutgefäße; ist in deinem Auge und in deiner Linse wesentlich; spielt eine wichtige Rolle beim Gewichtsmanagement (hydrolysiertes Kollagen); Die Liste geht weiter und weiter und weiter.

* Warnung: EXTREME Ärztliche Versorgung zum Vorteil meines Bruders, der darauf neugierig war; Für alle anderen, gehen Sie zu den Bonus-Factoids, denn im Ernst; -) * Was hier passiert ist, ist Vitamin C als Cofaktor für Prolylhydroxylase und Lysylhydroxylase; Diese Enzyme benötigen ein Fe2 + -Ion, um vorhanden zu sein. Das Problem ist, dass Fe2 + instabil ist und sehr leicht oxidiert. Vitamin C, ein wasserlösliches Antioxidans, hindert das Fe daran, die stabilere 3+ -Form zu erreichen, statt es auf der erforderlichen 2+ -Form zu halten.

Nun sind diese Prolylhydroxylase- und Lysylhydroxylaseenzyme dann für die Hydroxylierung der Prolin- und Lysinaminosäuren in Kollagen (Knieknochen verbunden mit dem Oberschenkelknochen, Oberschenkelknochen mit dem Hüftknochen ...) verantwortlich. Diese stabilisieren das Kollagen durch Vernetzung der Propeptide in Kollagen.

Unterm Strich kann das Collagen also ohne Vitamin C nicht richtig synthetisiert werden, was wiederum den gesamten Stoff beeinflusst, in dem sich Collagen befindet, was den größten Teil Ihres Körpers ausmacht. Wenn die Kollagenentwicklung effektiv beeinträchtigt ist, werden Sie (eventuell) geschraubt. Dies würde nicht nur letztendlich zu vielen Symptomen von Skorbut und letztendlich zum Tod führen, sondern auch, nachdem Sie an Herzversagen gestorben waren (erinnern Sie sich an das Kollagen in Ihren Muskeln?), Wäre Ihr Körper nicht einmal gut für die Herstellung von Jello-Jigglers. (Wenn Sie so weit gekommen sind, haben Sie wahrscheinlich bereits gewusst, dass Jello aus Kollagen besteht, oder?… lecker)

Und dann, wenn all diese Probleme nicht ausreichen, gibt es das Problem des Mangels an Vitamin C, das die Biosynthese von Neurotransmittern beeinflusst. Hierbei handelt es sich um Chemikalien, die Signale zwischen Neuronen und einer anderen Zelle übertragen, verstärken und modulieren (ya, das ist überhaupt nicht wichtig und ja, ich habe diese Definition nachgeschlagen). Ohne Vitamin C können viele wichtige Umwandlungen bei der Synthese einiger dieser Neurotransmitter nicht stattfinden, sodass Ihr Körper sie nicht synthetisieren kann.

Unterm Strich, essen Sie ein paar Orangen, verursachen Sie ernsthaft… ernsthaft.

* Anmerkung: Dieser Artikel wurde auf Anfrage erstellt. Wenn Sie etwas wissen möchten, senden Sie mir eine E-Mail und wenn ich denke, dass es sich lohnt, einen Artikel darüber zu schreiben, schreibe ich es auf.

Bonus Fakten:

  • Am 2. Mai ist der Skorbut-Tag. So ein verspäteter Skurvy-Tag für Sie.
  • Das Wort „Skorbut“ stammt aus dem Lateinischen, Scorbutus; das gleiche lateinische Wort ist, wo wir den Namen "Ascorbinsäure" bekommen, was Vitamin C oder "Skorbutsäure" ist.
  • Vitamin C wurde 1927 vom Nobelpreis-Biochemiker Szent-Györgyi isoliert. Fünf Jahre später wurde die Verbindung zwischen Skorbut und Vitamin-C-Mangel hergestellt. Die Forscher entdeckten, dass Meerschweinchen auch Skorbut hatten. Dies war das erste Mal, dass ein anderes Tier als der Mensch an der Krankheit erkrankte. Meerschweinchen gehören neben den Menschen zu den wenigen Tieren, die kein eigenes Vitamin C herstellen können. Als Forscher herausfanden, dass Meerschweinchen Skorbut bekommen könnten, und damit ein Tier experimentieren konnte, musste lediglich festgestellt werden, welcher Nährstoff den Skorbut heilte Bei den Meerschweinchen und da bereits bekannt war, dass frische Zitrusfrüchte es kurierten, wurde es noch einfacher.
  • Neben Meerschweinchen und Menschen sind Fruchtfledermäuse und andere Primaten die einzigen Tiere, die nicht in der Lage sind, unser eigenes Vitamin C zu synthetisieren. Daher müssen wir es regelmäßig konsumieren, um die Versorgung unseres Körpers aufrechtzuerhalten oder buchstäblich zu zerfallen.
  • Raffinierte Kohlenhydrate beschleunigen den Abbau von Vitamin C in Ihrem Körper. Das Insulin im Blutstrom führt dazu, dass Aminosäuren als Fett gespeichert werden (außer Tryptophan). Das Tryptophan konkurriert dann mit dem Vitamin C, um in den Blutkreislauf zu gelangen, wodurch weniger Vitamin C im Körper verfügbar ist. Dies machte Seeleute außerdem anfällig für Skorbut, da ihre täglichen Rationen in raffinierten Kohlenhydraten, wie harten Keksen und ähnlichem, stark waren.
  • Die dokumentierten Fälle von Skorbut gehen bis 1550 v. Chr. Auf die alten Ägypter und um 460 v. Chr. Auf Hippokrates zurück. Interessanterweise sind im Laufe der Geschichte verschiedene Heilmittel gegen Skorbut aufgetaucht, die nur vergessen wurden und später wiederentdeckt wurden. Diejenigen, die offensichtlich funktionierten, konzentrierten sich auf die Einnahme von Vitamin C, obwohl erst vor kurzem bekannt war, was Skorbut heilt.
  • Konsistente Heilmittel gegen Skorbut waren für einen Großteil der Geschichte schwer zu identifizieren, da Vitamin C nicht isoliert wurde und weil Vitamin C Luft oder Kupfer ausgesetzt ist und zerstört wird. Als beispielsweise die britischen Seeleute überzeugt waren, dass Zitrusfrüchte Skorbut heilen, begannen sie, Limettensaft und die Früchte an Bord von Schiffen zu lagern (obwohl die Früchte selbst sehr schnell schlecht werden würden). Also haben die ganzen Limetten die Skorbut heilen können, aber sobald diese aufgebraucht sind und sie sich auf den Limettensaft verlassen haben, scheint es, dass Limetten Skorbut nicht heilen. Das Problem war, dass der Limettensaft nicht nur Luft ausgesetzt war, sondern bei der ursprünglichen Verarbeitung auch durch Kupferrohre lief. Dies zerstörte also fast das gesamte Vitamin C und ließ es so aussehen, als ob Limetten Skorbut nicht heilen würden. Dieselbe Art von Irreführung manifestierte sich unter einer Vielzahl anderer Dinge, die zur Heilung von Skorbut verwendet wurden, wie Früchten, Kräutern, bestimmten Baumnadeln, frischem Fleisch usw. Das Problem bei der Herstellung eines Heilmittels bestand bis vor kurzem darin, dass niemand wusste, was dabei war über diese verschiedenen Heilungen war eigentlich die Heilung.
  • Das Problem, die Ursache für Skorbut zu finden, wurde zusätzlich dadurch verschärft, dass frisches Fleisch, insbesondere Orgelfleisch, aufgrund seines Vitamin-C-Gehalts auch Skorbut heilt. Daher wurde allgemein angenommen, dass frisches Essen Skorbut heilen würde.
  • Die Tatsache, dass frisches Fleisch Vitamin C enthält, ist für Menschen, die in kalten Klimazonen leben, in denen frisches Obst nur schwer zu bekommen ist, unerlässlich, wie dies bei den Eskimos der Fall ist.
  • Britische Matrosen und schließlich Briten erhielten den Spitznamen „limey“, weil die königliche Marine in den 1790er-Jahren von Bachström und Lind die Empfehlung erhielt, frische Zitronen und Limetten gegen Skorbut zu heilen. So erhielt jeder Seemann durch das Handelsschifffahrtsgesetz eine Ration dieser Früchte, daher „limey“. Obwohl es immer noch ziemlich schwierig war, diese Früchte über lange Reisen frisch zu halten, blieben Fälle von Skorbut bestehen.
  • Die Briten verwendeten schließlich Limetten über Zitronen, da sie in den britischen Karibikkolonien reichlich Limettenvorräte hatten. Interessanterweise enthielten diese Limetten ungefähr 1/4 des Vitamin C als die Zitronen, die sie ursprünglich verwendeten. Darüber hinaus wurden sie, wie oben beschrieben, häufig auch in Saftform serviert, wodurch der Vitamin-C-Gehalt noch weiter verringert wurde.
  • Die empfohlene Menge an Vitamin C für Erwachsene liegt bei etwa 50 bis 60 mg pro Tag. für Säuglinge sind es nur etwa 30 mg pro Tag; und 40-45 mg pro Tag für Kinder zwischen 1 und 14 Jahren. Schwangere benötigen eine etwas höhere Dosierung von etwa 70 mg pro Tag und mehr von 90 bis 95 mg pro Tag, wenn sie stillen.
  • Babys und säugende Mütter entwickeln Skorbut, wenn die Mutter ihre Vitamin-C-Aufnahme nicht erhöht, was darauf zurückzuführen ist, dass sie für zwei Personen ausreichend Vitamin C zu sich nehmen muss.
  • Säuglinge, die vom Stillen abgesetzt wurden, um pasteurisierte Kuhmilch zu trinken, müssen zusätzliche Vitamin C-Präparate einnehmen, da sie sonst Skorbut entwickeln. Durch den Pasteurisierungsprozess wird das Vitamin C in der Milch zerstört. Dies führte im frühen 19. Jahrhundert zu einer Vielzahl von Fällen von Skorbut bei Kindern.
  • Rauchen, Stress und eine Vielzahl von Medikamenten erfordern auch mehr Vitamin C als die meisten Menschen.
  • Wenn von Skorbut bei Babys gesprochen wird, spricht man oft von "Barlowsche Krankheit", benannt nach Sir Thomas Barlow, einem Arzt, der sie untersucht hat.
  • Ein britischer Zivilist stolperte 1614 fast über die eigentliche Sache, die Skorbut heilte, als er theoretisierte, dass es die sauren Prinzipien von Zitrusfrüchten waren, die die Heilung machten, und dass es sich dabei um einen Mangel an Ernährung handelte. Unglücklicherweise dachte er, dass jede Säure Skorbut heilen würde, und stellte nie fest, dass gerade etwas, das jetzt Zitronensäure oder üblicherweise Vitamin C genannt wird, die Heilung bewirkt.
  • Früher war es für Schiffsbesatzungen üblich, das Fett, das aus Kupferpfannen geschrubbt wurde, nach dem Kochen von Dingen zu essen. Dies erhöhte tatsächlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Seeleute Skorbut bekämpfen, da das Fett auf dem heißen Kupfer Substanzen absorbieren würde, die den Darm irritieren und die Fähigkeit des Körpers, Vitamine zu absorbieren, beeinträchtigen.

Lassen Sie Ihren Kommentar