Der Unterschied zwischen Großbritannien, England und Großbritannien

Der Unterschied zwischen Großbritannien, England und Großbritannien

Heute habe ich den Unterschied zwischen Großbritannien, England und Großbritannien herausgefunden.

Der eigentliche Name des souveränen Staates, von dem wir sprechen, ist Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland (VEREINIGTES KÖNIGREICH). Das Vereinigte Königreich besteht aus den Ländern England, Schottland, Wales und Nordirland.

Die Verwirrung der Begriffe scheint sich um den Begriff "Land" und die politischen Mächte zu drehen, die aufgrund dieses Wortes wahrgenommen werden. Während die vier Länder, aus denen sich das Vereinigte Königreich zusammensetzt, in den Köpfen der Einheimischen und bei bestimmten Sportereignissen als getrennt betrachtet werden, werden ihre Befugnisse für örtliche Gesetze und Kontrolle vom Vereinigten Königreich übertragen. Denken Sie an die 50 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, während jeder Bundesstaat seine eigenen Gesetze hat, sie stehen immer noch unter der Macht der Bundesregierung. Im Vereinigten Königreich ist es etwas ähnlich, obwohl bestimmte Verantwortlichkeiten, wie Gesundheits- und Bildungswesen, an drei der vier Länder delegiert sind. Die übertragenen Zuständigkeiten unterscheiden sich von Land zu Land. England ist das einzige Land, in dem das Vereinigte Königreich keine Befugnisse überträgt. Stattdessen wird es direkt von der britischen Regierung gesetzlich geregelt. Wenn es um internationale Politik geht, ist die souveräne Nation des Vereinigten Königreichs anerkannt, und keines der vier konstituierenden Länder.

Der Begriff „Großbritannien“ bezieht sich auf die Landmasse, die England, Schottland und Wales umfasst. Was die Verwirrung über den Unterschied zwischen Großbritannien und Großbritannien unterstützt, ist, dass der Begriff manchmal international als Synonym für Großbritannien verwendet wird. Zum Beispiel tritt die britische Olympiamannschaft unter dem Namen „Großbritannien“ an, und die ISO (International Organization for Standardization) gibt Großbritannien die Ländercodes GB und GBR an. Dies kann verwirrend sein, da die ISO auch England, Schottland und Wales als Subdivisionsländer des Vereinigten Königreichs und Nordirland als Subdivisionsprovinz kodiert. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Nordirland das rothaarige Stiefkind Großbritanniens ist, haben Sie vielleicht Recht! (sowohl bildlich als auch wörtlich, wenn Sie der aktuellen Statistik für rothaarige Populationen glauben)

Die Verwirrung über die Definition dieser vier Länder in Bezug auf das Vereinigte Königreich wird bei sportlichen Wettbewerben weiter verschmutzt. Es gibt mehrere internationale Sportereignisse wie die Commonwealth-Spiele und Fußballwettbewerbe, bei denen jeder der vier Mannschaften eine eigene Mannschaft hat und nicht unter einer einheitlichen Nationalmannschaft antritt. Unter diesen Bedingungen werden ihre Nationen als "Heimatnationen" bezeichnet. Da jedes Team aus einem bestimmten Heimatland stammt, kann dies zu der Annahme führen, dass diese Länder auch über politische Autonomie verfügen. Angesichts der berauschten Denkprozesse, die während des Genusses dieser Wettbewerbe erreicht wurden, ist es nicht schwer zu verstehen, woher diese betrunkene Verwirrung kommt.

Wenn Sie neugierig sind, wann diese Vereinigungen zwischen den Ländern des Vereinigten Königreichs zustande kamen, geschah dies wie folgt: England und Wales wurden 1536 zusammengeschlossen. Schottland und England wurden 1707 zusammen mit dem zuvor vereinigten Wales offiziell zusammengeschlossen das Königreich Großbritannien. Irland beschloss 1801, sich zusammenzuschließen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Vereinigte Königreich Großbritannien und Irland gegründet. Im Jahr 1922 beschlossen jedoch viele der südlichen Grafschaften Irlands, sich aus der Union zurückzuziehen, und das Vereinigte Königreich änderte seinen Namen in Großbritannien und Nordirland.

Also zusammenfassend:

  • Großbritannien = England, Schottland und Wales
  • UK = England, Schottland, Wales und Nordirland (und der vollständige Name ist "Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland")
  • England = Nur der Teil der Insel, der England ist

Bonus Fakten:

  • Der „Union Jack“, die Flagge Großbritanniens, wurde ursprünglich durch Überlagerung der Flagge von England mit der Flagge von Schottland im Jahr 1606 hergestellt. Als Irland 1801 beitritt, wurde der Komposition die Flagge des Heiligen Patricks hinzugefügt.
  • Die ersten Völker Großbritanniens waren die Picts, die den Briten um 10.000 v. Chr. Bewohnten. Zwei Jahrhunderte später wurden sie von den Kelten, die prompt übernahmen, nach Schottland getrieben. Die Römer eroberten dann im Jahr 45 n. Chr. Und regierten mehrere Jahrhunderte. Von etwa 600 n.Chr. Bis etwa 900 n.Chr. Begannen mehrere Völker, die als Angles, Sachsen und Jutes bekannt waren, das Gebiet zu bevölkern und zu regieren. Sie wurden als Angelsachsen bekannt. Zwischen 900 und 1400 kamen dann die eroberten Wikinger, dann die Dänen und schließlich die Normannen. Danach, 1485, beanspruchte Henry Tudor die englische Krone und der Rest der britischen Herrschaft besteht aus einer inzestuösen Linie von Königen und Königinnen der Monarchie, die zu dem stattlichen Prinz William Mountbatten-Windsor und seiner schönen Frau Kate führt!
  • Das Vereinigte Königreich steht auf Platz 28th zum Human Development Index. Dieser Index ist eine vergleichende Statistik, die die „menschliche Entwicklung“ eines Landes anhand von Faktoren wie Lebenserwartung, Alphabetisierung, Bildung und Lebensstandards wie dem Einkommenspotenzial misst. Unglücklicherweise für die nordirischen Völker, deren Nachbarn im Süden, die Großbritannien ohne sie verlassen und in der Republik Irland leben, den 7. Platz belegen.
  • Die fünf wichtigsten Länder des Human Development Index sind: 1 - Norwegen 2 - Australien 3 - Niederlande 4 - USA und 5 - Neuseeland. Die fünf untersten Länder für die menschliche Entwicklung sind: Tschad, Mosambik, Burundi, Niger und die Demokratische Republik Kongo. Basierend auf diesen Statistiken können Sie also davon ausgehen, dass Sie die Eierstocklotterie verloren haben, wenn Sie irgendwo in Afrika geboren wurden!
  • Das Vereinigte Königreich hat 14 Überseegebiete und 3 Kronenabhängigkeiten, die nicht Teil des Vereinigten Königreichs selbst sind. Die Abhängigkeiten der Krone unterscheiden sich von den Territorien dadurch, dass sie die Besitztümer von „The Crown“ sind, und die Souveränität über sie liegt bei der Königin (oder dem König, je nach Fall). Die Verantwortlichkeiten der Exekutive werden von der Regierung Ihrer / Ihrer Majestät wahrgenommen. Die 14 überseeischen Territorien unterliegen der Souveränität des Vereinigten Königreichs selbst und nicht nur dem herrschenden Monarchen.
  • Zum 9. Juli 2011 gibt es weltweit 195 unabhängige souveräne Staaten. Dies schließt das unabhängige Taiwan ein. Wenn Sie Chinesen sind, denken Sie vielleicht, dass es nur 194 gibt, aber wer zählt überhaupt? Das letzte Land, das als unabhängiger Staat anerkannt wurde, war die Republik Südsudan im Juli 2011.
  • Das Vereinigte Königreich verfügt nicht über ein einziges Rechtssystem. Stattdessen hat es drei getrennte Systeme. Diese Systeme sind nordirisches Recht, schottisches Recht und englisches Recht. Wie zu erwarten, regelt auch das englische Recht Wales. In einigen Fällen gibt es Gesetze, die im gesamten Vereinigten Königreich zuständig sind, wobei das Einwanderungsgesetz eins ist. Darüber hinaus wird in den drei Ländern Großbritanniens das Arbeitsrecht anerkannt. Das Vereinigte Königreich verfügt über vier getrennte Bildungssysteme und vier getrennte Gesundheitssysteme, da beide auf die einzelnen Länder verteilt sind.
  • London ist nicht nur die Hauptstadt Englands, sondern auch die Hauptstadt Großbritanniens. Die Hauptstadt von Schottland ist Edinburgh. Die Hauptstadt von Wales ist Cardiff. Schließlich ist Belfast die Hauptstadt von Nordirland.
  • Die Nationalhymne Großbritanniens lautet "God Save the Queen", obwohl der Text in "God Save the King" geändert wird, wenn der herrschende Monarch ein Mann ist. Man kann sich nur die Verwirrung und den Tumult bei Sportveranstaltungen unmittelbar nach dem Tod des regierenden Monarchen vorstellen, bei dem das Geschlecht des Erben anders ist als das seines Vorgängers, und einige Leute haben vom Tod gehört, andere nicht.

Lassen Sie Ihren Kommentar