Der Unterschied zwischen einem Faktum und einem Faktoid

Der Unterschied zwischen einem Faktum und einem Faktoid

Heute habe ich den Unterschied zwischen einem Faktum und einem Faktoid herausgefunden. Ich habe einige hilfreiche Kommentatoren bekommen, die kürzlich darauf hingewiesen haben, dass ich in meinen Artikeln hier möglicherweise falsch das Wort „factoid“ verwende. Ich denke, dass dies dasselbe wie „Tatsache“ bedeutet. In der Tat (eh? Eh?) ;-) bin ich nicht. Da dies jedoch ein üblicher Bereich der Verwirrung ist, empfehlen englische Gebrauchsanweisungen in der Regel, das Wort "factoid" wegen der Verwirrung, die es umgibt, zu verwenden. Daher habe ich mich entschlossen, einen Artikel darüber zu schreiben.

Aufgrund der Verwirrung, die dieses Wort umgibt, kann ich absolut sehen, woher sie kommen, denn „Factoid“ hat zwei etwas unterschiedliche Definitionen: eine ist mehr oder weniger eine Untermenge von „Fact“, die andere meint überhaupt nicht dasselbe wie „ Tatsache". Trotz der generellen Empfehlung gegen die Verwendung durch englische Guides benutze ich es immer noch gerne, weil es das einzige Wort ist, das genau das bedeutet, was ich in meinem Abschnitt „Bonus Factoid“ am Ende einiger Artikel zu sagen versuche.

"Fakt" bedeutet offensichtlich etwas, das zweifellos wahr ist, oder wie Webster es beredter formuliert, es ist die "Qualität des Seins".

"Faktoid" bedeutet jedoch etwas anderes. Die erste Definition, für die ich den Eindruck habe, dass ich falsch bin, ist die folgende: "Eine erfundene Tatsache, die aufgrund ihres Erscheinungsbildes für wahr gehalten wird"

Dies war die ursprüngliche Definition, die 1973 von Norman Mailer geprägt wurde. Mailer bezeichnete ein Factoid als "Tatsachen, die vor dem Erscheinen in einer Zeitschrift oder Zeitung nicht existieren". Er kam zu dem Wort und fügte das Suffix "oid" hinzu, als "oid" -Endung impliziert "ähnlich, aber nicht das gleiche" oder prägnanter "wie" oder "ähnelt".

Zum großen Teil wurde CNN und der BBC in den 80er / 90er Jahren bis heute verwendet, um "factoids" in ihre Nachrichtensendungen aufzunehmen, die sich auf triviale Tatsacheninformationen beziehen. Nun gibt es eine zweite "offizielle" Definition von "factoid" ( von Merriam-Webster): "eine kurz festgelegte und meist triviale Tatsache"

Und diese Definition verwende ich natürlich am Ende einiger meiner Artikel, wenn ich „Bonus Factoids“ habe, kurze triviale Fakten.

Lassen Sie Ihren Kommentar