Das Huhn, das 18 Monate ohne Kopf lebte

Das Huhn, das 18 Monate ohne Kopf lebte

Es stellt sich heraus, dass nicht nur Politiker ohne Verstand leben können, ein Huhn namens Mike lebte ohne sein gesamtes Kopf für 18 Monate!

Mike the Headless Chicken war ein Wyandotte-Hähnchen, das entlassen wurde, um im April 1945 für die Schwiegermutter eines Fruita, CO-Bauern, ein Hühnchenessen zu servieren. Glücklicherweise für Mike (oder leider, je nachdem, wie Sie es betrachten Lloyd Olsens Axt verfehlte die Halsschlagader kaum und ließ ein Ohr und den Großteil des Hirnstamms des Vogels unverletzt.

Im Gegensatz zu anderen Hühnern, die herumlaufen, wie etwa Hühner mit abgeschlagenen Köpfen, die wie tote Enten oder Hühner sind, schüttelte Mike den Schlag ab und machte sich auf den Weg ein Huhn zu sein, der in Abwesenheit mit dem Nacken „pickte“ seinen Kopf und sich weiterhin zu putzen. Olsen setzte sich, um auf den Tod des Vogels zu warten, doch als er keine Anzeichen dafür machte, beschloss Olsen, an diesem Abend etwas anderes zu essen, und kümmerte sich um den Vogel. Er fütterte ihn mit einer Pipette mit Milch und Wasser durch seinen offenen Ösophagus. Kleine Kieselsteine ​​wurden ihm in den Hals geworfen, um seinem Gizzard beim Essen zu helfen.

Mike konnte anfangs nur etwas unsicher laufen. Er gewöhnte sich bald an die Situation und seinen neuen Schwerpunkt. Er konnte nicht mehr krähen, sondern gab ein gurgelndes Geräusch von sich.

Farmer Olsen brachte Mike zur Universität von Utah in Salt Lake City, um dort studiert zu werden, und es wurde über den kopflosen Vogel gesprochen. Er wurde für alle großen Zeitschriften und Zeitungen des Tages fotografiert, einschließlich Zeit und Leben, und begann eine Karriere als Sideshow-Attraktion, die mit anderen Wundern wie einem zweiköpfigen Kalb unterwegs war. Er reiste auch mit einem Hühnerkopf in einem Glasgefäß, das als sein eigener ausgegeben wurde. Mike 'richtiger Kopf wurde angeblich von einer Katze gefressen und der reisende Kopf war von einem anderen Hühnchen, das eingelegt wurde, um das Display von Mike zu verbessern.

Auf dem Höhepunkt seiner Show-Business-Karriere verdiente Mike seinen Besitzern 4.500 $ pro Monat (heute etwa 56.000 $). Der Eintritt für den Vogel kostete 25 Cent, was viele neugierige Menschen zusammenbrachte. Unglücklicherweise für Hühner im ganzen Land führt Mikes Popularität zu einer Reihe von Leuten, die versuchen, ihre Vögel auf dieselbe Weise zu köpfen. Eines der kopierten Hühner lebte elf Tage, der Rest starb jedoch schnell.

Wie viele andere Prominente erstickte Mike in einem Motelzimmer. Ein Problem, das Mike oft erlebte, war, dass er an seinem Schleim erstickte. Die Olsens hielten Spritzen bereit, um den Schleim auszusaugen. Aber eines Nachts schloss Mike mit den Olsens in einem Phoenix-Motelzimmer zwischen Sideshow-Ausstellungen. Die Olsen hörten, wie er mitten in der Nacht würgte, aber er konnte keine Spritze finden, um ihn zu retten.

Eine anschließende Autopsie ergab, dass die Axt die Halsschlagader des Vogels nicht berührt hatte und Mikes Blut schnell geronnen war, was ihn vor Blutungen rettete. Da die meisten grundlegenden Körperfunktionen wie Atmung und Herzfrequenz sowie die meisten Reflexbewegungen eines Hühners vom Hirnstamm gesteuert werden, blieb Mike 18 Monate lang funktionsfähig und sonst gesund, nachdem er seinen Kopf verloren hatte.

Mike ist vielleicht weg, aber er ist noch lange nicht vergessen. Zumindest in seiner Heimatstadt Fuita sowieso. In der Stadt findet jedes Jahr am dritten Wochenende im Mai ein „Mike the Headless Chicken Day“ statt. Zu den Veranstaltungen gehören ein 5K-Rennen wie ein kopfloses Hühnerrennen, Spiele mit dem Titel "Pin the Head on the Chicken", ein Eierkorb und "Chicken Bingo", bei denen sich Hühner in einem nummerierten Feld befinden, um ihre Geschäfte zu erledigen. Wo sie ihren Kot lassen, bestimmt die Anzahl, die gerufen wird ... Wenn uns Außerirdische beobachten, ist es kein Wunder, dass sie sich nicht darum gekümmert haben, Kontakt aufzunehmen.

Wie auf der offiziellen Website „Mike the Headless Chicken“ gesagt wird, bleibt der Lebenswille von Mike eine Inspiration. Es ist ein großer Trost zu wissen, dass Sie ein normales Leben führen können, selbst nachdem Sie Ihren Verstand verloren haben. “

Bonus Fact:

  • Die Kakerlake ist eine lebende Sache, die normalerweise bis zu einer Woche ohne Kopf leben kann.

Lassen Sie Ihren Kommentar