Der Schauspieler, der Steve Urkel spielte, tat auch die Stimme für Sonic the Hedgehog

Der Schauspieler, der Steve Urkel spielte, tat auch die Stimme für Sonic the Hedgehog

Heute fand ich heraus, dass der Schauspieler, der Steve Urkel spielte, auch die Stimme für Sonic the Hedgehog spielte.

Während Jeleel White in Family Matters starrte, wurde er für 65 Episoden der animierten Serie für Sonic the Hedgehog gesungen Die Abenteuer von Sonic the Hedgehog 1993. Von 1993-1994 spielte er auch die Stimme der berühmten Spielfigur für 26 Episoden eines anderen Animationsfilms Sonic the Hedgehog Serie. Später wiederholte er seine Sprecherrolle im Zeitraum 1999-2000 Sonic Underground Zeichentrickserie, die 40 Folgen dauerte. In dieser Serie spielte er auch die Stimmen zweier anderer Charaktere, Manic und Sonia (Sonic's Bruder und Schwester). Seine letzte Besetzung von Sonic the Hedgehog fand im Jahr 2011 statt Sonic Fan-Film.

Interessanterweise kam der große Durchbruch von White fast fünf Jahre früher als bei Family Matters, als er in der Cosby Show als "Rudy" gecastet wurde. Er wurde jedoch geschnitten, als Cosby entschied, dass die Figur als Mädchen besser funktionierte.

Als White seine Rolle in Family Matters bekam, sollte der Charakter von Steve Urkel eigentlich nicht regelmäßig sein. Er wurde ursprünglich in der 12. Folge der ersten Staffel besetzt, zu dieser Zeit stand die Show kurz davor, abgesagt zu werden. Sein Charakter sollte nur eine Episode dauern, aber seine Aufführung und Darstellung des Charakters, von denen viele sein eigener Entwurf waren, beeindruckten den Regisseur und die Produzenten so sehr, dass sie beschlossen, ihn als gelegentlichen Gaststar zu behalten. Urkel wurde jedoch bald ein Fanfavorit und die Drehbücher wurden neu geschrieben, um ihn als Hauptfigur zu berücksichtigen. Zu Beginn der zweiten Staffel wurde er offiziell Vollmitglied und bald wurde er der bestbezahlte Mann der Show.

Andere Fernsehsendungen, in denen White erschienen ist, sind: Mr. Belvedere; Schritt für Schritt; Volles Haus; Charlie und Company; Die Jeffersons; Der Prinz von Bel-Air; Erwachsene; und House unter anderem.

Bonus Fakten:

  • Die Brille, die Urkel trug, war eigentlich eine Brille von White's Papa. Als er für die Rolle vorgesprochen hatte, hatte er beabsichtigt, eine schwarze Brille im alten Stil mit Klebeband in der Mitte zu tragen, konnte aber keine finden, also schnappte er sich stattdessen die Brille seines Vaters. Sie waren übergroß, da sein Vater ein Zahnarzt war, und benutzten sie hauptsächlich, um zufällige Partikel daran zu hindern, in seine Augen zu fliegen, während er an den Zähnen der Menschen arbeitete. White brachte dann den Gang, die Haltung und die Nasenstimme der Figur auf und ging zum Vorsprechen.
  • Etwa zur gleichen Zeit landete White seine Rolle als Steve Urkel, er wurde auch stark für eine Hauptfigur in der Reihe Saved by the Bell in Betracht gezogen.
  • Das ursprüngliche Titellied für Family Matters war nicht Wie die Tage vergehenaber eher Was für eine wundervolle Welt von Louis Armstrong. Das Titellied wurde nach der fünften Folge geändert, und Wiederholungen der ersten Episoden heute verwenden das neue Titellied, mit Ausnahme des Piloten.
  • Weiß wurde auch 1990 für den Fernsehfilm Camp Cucamonga gemacht. Der Fernsehfilm war nicht gerade ein Hit, aber auch Jennifer Aniston, Josh Saviano und Danica McKellar (Die Wunderjahre), Chad Allen (Meine zwei Väter) und Candace Cameron (Full House).
  • Die erste TV-Rolle von White war in einem Werbespot von Kellogg, als er erst drei Jahre alt war. Eigentlich waren seine Eltern nicht die, die ihn am liebsten im Fernsehen sehen wollten, aber sein Vorschullehrer war überzeugt, dass sie ihn zum Vorsprechen mitnehmen sollten.
  • White spielte nicht nur Urkel und einige andere Charaktere der Urkel-Familie, sondern begann später, einige Episoden von Family Matters zu schreiben, darunter auch einige der bestbewerteten Serien der Serie.
  • Entgegen der urbanen Legende tötete sich White 2006 nicht, weil er von Urkel besessen war. Diese Geschichte wurde darüber verbreitet, sich in E-Mails als von Associated Press zu präsentieren. In der Tat, gegen Ende der Show im Jahr 1998, war White gekommen, um den Charakter von Urkel zu verabscheuen und erklärte sogar öffentlich: „Wenn Sie mich jemals wieder bei diesem Charakter sehen, nehmen Sie mich raus und stecken Sie mir eine Kugel in den Kopf aus meinem Elend. “Wenn er sich selbst umbringen würde, wäre es offensichtlich so, dass er seine berühmte Rolle wiederholen musste, anstatt seinen Verlust zu beklagen.
  • ER und Family Matters hatten Sets nahe beieinander, so dass White und George Clooney in den Pausen häufig gemeinsam Basketball spielten.
  • Sonic the Hedgehog hieß ursprünglich "Mr. Needlemouse “, als er zum ersten Mal als Maskottchen von Segas Spielsystem kreiert wurde. Er war blau lackiert, um dem Logo von Sega zu entsprechen, und seine Schuhe waren den Stiefeln von Michael Jackson nachempfunden. Seine Persönlichkeit war angeblich nach Bill Clinton gegründet, merkwürdigerweise. Der ursprüngliche Charakter hatte auch Fangzähne und sollte der Freund von Madonna sein. Offensichtlich wurde dies geändert, bevor Sonic auf den Markt kam.
  • Sonic the Hedgehog hat über 80 Millionen Exemplare der verschiedenen Spiele verkauft, in denen er seit dem Original erschienen ist Sonic the Hedgehog kam 1991 heraus und verkaufte 15 Millionen Exemplare. Es wurde von Guinness Book of World Records auf Platz 15 der 50 besten Franchise-Spiele aller Zeiten geführt.
  • Family Matters war eigentlich eine Ablegerreihe von Perfect Strangers. In vollkommenen Fremden, FrauWinslow war in der dritten und vierten Staffel Aufzugsoffizier im Zeitungsbüro Chicago Chronicle. Die Show beinhaltete auch Schriftsteller und Produzenten von Perfect Strangers.
  • Diese Ausgliederung, die in ihrer ersten Staffel fast abgebrochen wurde, endete 215 Episoden und wurde die zweitlängste Sitcom mit einer überwiegend afroamerikanischen Besetzung hinter The Jeffersons.
  • Das Baby "Richie" in "Family Matters" wurde in der Tat von zwei Kindern gespielt, aufgrund der kalifornischen Kinderarbeitsgesetze für extrem junge Kinder. Aus diesem Grund haben sich Shows wie Full House für die Rolle von Michelle Tanner entschieden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar