Das Teenager-Mädchen, das John Lennon brüllte

Das Teenager-Mädchen, das John Lennon brüllte

Im Jahr 1967 drehten die Beatles ihren einzigen Fernsehfilm. Es wurde "Magical Mystery Tour" genannt. Der Film selbst ist ein interessanter, karierter, seltsamer kleiner Film, der von den Beatles selbst geleitet und bearbeitet wurde.

Im Grunde waren es die Jungs, die in einem "magischen Mystery-Tour" -Bus mit einer vielseitigen Gruppe von Charakteren auf dem Land unterwegs waren. Sie sind einfach herumgeritten und haben gefilmt was auch immer zufällige Abenteuer sie gemacht haben. Es gab auch einige "Skizzen", die von den Beatles geschrieben wurden. Es ist ein verrückter Quiltpastiche.

Der Film war ein großer Flop, als er zum ersten Mal im Fernsehen gezeigt wurde - der erste unqualifizierte Misserfolg der Beatles.

Fünf Tage vor der Aufführung der "Magical Mystery Tour" am 21. Dezember 1967 hatten die Beatles ihre jährliche Weihnachtsfeier, jedoch mit einer Wendung. Auf Vorschlag von John Lennon beschlossen sie, stattdessen eine "Magical Mystery Tour" -Party zu veranstalten.

Die Beatles, ihre Ehefrauen (und die damalige Freundin von Paul, Jane Asher), die Mitarbeiter ihrer „Apple“ -Organisation, verschiedene Freunde und Familienmitglieder nahmen daran teil.

Die Einladung lautete "Magical Mystery Tour Fancy Dress Party". (Mit anderen Worten, es war eine Kostümparty.)

Die Kostüme, in denen die Beatles und ihre Kumpels auftauchten, waren ziemlich faszinierend. John Lennon war ein Rocker der 50er Jahre, komplett mit eingefettetem Haar und Lederjacke - à la Early Elvis. Seine damalige Frau Cynthia kam als viktorianische Dame.

Paul kam als "Perlkönig" und Jane Asher als "Perlkönigin".

Ringo war ein Regent, und seine Frau Maureen war eine indische Jungfrau.

George kam als schneidiger Errol Flynn-Typ.

Und last but not least - Georges Ehefrau Pattie kam als "östliche Prinzessin". Genauer gesagt, Pattie trug ein sehr knappes, verschleiertes Kostüm - im Wesentlichen eine Bauchtänzerin.

Alle hatten eine angenehme Zeit, aber John Lennon hatte, sagen wir, ein paar zu viele. Lennon war jedenfalls ein schrecklicher Betrunkener und in dieser Nacht jagte John sie nieder.

Pattie Harrison (der übrigens die Inspiration für Eric Claptons "Layla" -Song war) war ein Ex-Model und wird normalerweise als die schönste aller Beatle-Frauen angesehen. Die Tatsache, dass sie, wie viele Frauen auf Kostüm- und Halloween-Partys, alles Mögliche auslöste und in ein unglaublich sexy Outfit gekleidet war, führte dazu, dass die betrunkene Lennon "alle Augen" war.

Berichte der Partei sagen, John habe von Anfang an gespottet, geimpft und mit Pattie geflirtet, und George oder Cynthia schätzten das nicht. Das wurde ein bisschen peinlich.

Laut Partygänger Pete Shotton (ehemaliges Mitglied von der Steinhauer),

Eine unangenehme Szene entwickelte sich gegen Ende der Party, als die Band Die Bonzo Dog Doo Dah Band, ging auf die Bühne und die meisten Gäste begaben sich zum Tanzen. Stattdessen ignorierte John Cynthia, die zu diesem Anlass als Fee-Prinzessin verkleidet war, alle seine Aufmerksamkeit auf Pattie Harrison, mit der er tatsächlich so weit ging, dass sie zum ersten Mal seit etwa fünf Jahren tanzte.

Cynthia sagte,

John machte eine Hauptschlange für Pattie, die in einem Sieben-Schleier-Outfit eines östlichen Tänzers unglaublich sexy aussah. John hackte Pattie eine Zeit lang und ich saß steif und steif da, sehr draußen in der Kälte.

Ein weiterer Teilnehmer der Party war die 19-jährige Sängerin Lulu. Lulu hatte kürzlich dank des Films „To Sir, with Love“ einen Schuss gemacht, und sie hatte eine Hit-Platte mit demselben Titel. Sie war eine Freundin der Beatles, und sie kam wie ein kleines Mädchen im Shirley-Tempel-Stil aus. Sie hatte eine lockige blonde Perücke und einen riesigen Lutscher.

Nach ein paar Stunden, in denen John zugesehen hatte, wie er seine Frau ignorierte und über Pattie Harrison sabberte, wurde Lulu satt und ließ schließlich los. Während John saß, stand Lulu vor ihm und gab ihm ein sehr strenges Schimpfen, direkt vor allen. Unglaublich, Lennon, der keinen Mann (oder Frau) fürchtete, saß nur schüchtern da und ließ sich von Lulu öffentlich beschimpfen, dass er seine Frau zugunsten eines anderen ignoriert hatte.

Cynthia sollte über den seltsamen, unbekannten Vorfall in ihrer Autobiographie schreiben,

Es war ein so schöner Anblick, als Lulu John in die Enge getrieben hatte und ihm wofür gab. John war sehr erstaunt über den ernsthaften Vortrag von Shirley Temple, wie er seine Frau behandeln sollte.

Berichten zufolge saß John nur ruhig und kühn mit gesenktem Kopf wie ein kleiner Junge, der von seiner Mutter beschimpft wird. Leider gibt es keine Fotos, die diesen surrealen Vorfall dokumentieren, aber es gibt ein paar verstreute Fotos von der "Magical Mystery Tour" -Party.

Der berühmteste ist der von John, der zusammen mit Paul und Ringo und ihren Gefährten ein Glas Wein in der Hand hält. Seltsamerweise sind drei der vier Hauptfiguren der Nacht nicht im Bild zu sehen. George, Pattie und Cynthia sind nirgends zu sehen.

Man kann vermuten, dass George und Pattie die Party früh verlassen haben. Oder vielleicht blieben sie nur für den Rest der Nacht von John fern.

Dito für Johns arme Frau, Cynthia.

Lassen Sie Ihren Kommentar