Die Geschichte von Natasha Wagner, der Frau mit dem "perfekten Hintern"

Die Geschichte von Natasha Wagner, der Frau mit dem "perfekten Hintern"

Frauenkleider gibt es in einer verblüffenden Auswahl an (oft inkonsistenten) Größen, die das Finden passender Kleidung zum Ziel habengeradeeine für viele Frauen unangemessen schwierige Aufgabe. Um dem entgegenzuwirken, hat die Bekleidungsindustrie eine Reihe von Tricks in ihren perfekt geschnittenen Ärmeln. in Bezug auf Jeans ist einer dieser Tricks Natasha Wagners Hintern.

Die 1981 geborene Natasha Wagner eroberte vor rund anderthalb Jahrzehnten die Modellwelt, als sich herausstellte, dass sie den „perfekten Hintern“ hatte. Seitdem hat sie den Industriestandard festgelegt, wie Frauenjeans passen sollte. Sie arbeitete mit großen Namen wie Levis, 7 für All Mankind, Old Navy, Gap und Paige Denim und vielen anderen zusammen.

Nun ist das Wort "perfekt", insbesondere im Hinblick auf den hinteren Teil einer Frau, eine äußerst subjektive Angelegenheit, und verschiedene Menschen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, was den Rücken eines Menschen "perfekt" machen würde. Was bedeutet es für die Modebranche? Eine perfekte Derrière ist keine, die weder zu groß, zu klein, zu frech oder zu flach ist. Mit anderen Worten, der perfekte Kombi ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich durchschnittlich. Natasha Wagner besitzt eine solche Reihe von durchschnittlichen Brötchen.

Bei einer Größe von 5 Fuß und 8 Zoll ist angegeben, dass Wagner idealerweise Hüft- und Taillenmaße hat, wobei sich die 28-Zoll-Taille genau in der Mitte der Standardgröße für Jeanshosen befindet. Wagner war dies alles zunächst nicht bewusst, bis die Modelagentur eines Freundes 2001 aus Neugier neugierte, als sie ihren zierlichen, aber kurvigen Körper bemerkte. Die Agentur gab die Messungen dann an eine Denimfirma weiter, die nach einem Modell ihres ungefähren Aufbaus suchte.

Diese Firma stellte Wagner später ein, um eine Jeans zu modellieren, und stellte fest, dass sie perfekt zu ihr passte, ohne dass sich hinter den Kulissen Einmischungen oder ein Kamerabetrick machten. Sehr schnell stellten andere Denim-Unternehmen Wagner ein, um ihre Jeans zu modellieren und, was noch wichtiger ist, sie einfach anzuprobieren, um zu sehen, wie sie passen.

Sie sehen, aufgrund ihrer idealen (für die Modeindustrie geltenden) Maße könnte davon ausgegangen werden, dass jede Jeans, die zu ihr passt, durchaus für eine Reihe anderer Frauen geeignet ist, da Wagners 28-Zoll-Taille mitten in die Mitte fällt Standard-Jeansgröße von 24 bis 32 Zoll. Modedesigner Julien Jarmoune sagte dazu, dass Wagner Folgendes besitze: “Die perfekte Verbindung von Körpertypen… Wenn Sie zu jemandem passen, der zu kurvig ist (winzige Taille, großer Hintern), oder bei jemandem, der einen geraden Körper hat (keine Hüften), beschränken Sie sich auf einen bestimmten Körpertyp. Eine Jeans, die auf einen geraden Körper passt, wird für jemanden mit Kurven nie gut aussehen. Deshalb kommt Natasha perfekt ins Spiel. Sie hat das Beste aus beiden Welten, wo sie schlank ist und immer noch Form hat. Außerdem hat sie tolle Beine, die die perfekte Länge haben (sie passt einwandfrei in unsere standardmäßige 30-Zoll-Beininnenseite), sodass unsere Jeans für jemanden geeignet ist, der klein oder groß ist.

Wenn Sie also ein Design machen, das perfekt zu Wagner passt, und dann die Größe der Jeans, die sie nach oben oder unten passt, skalieren, können Jean-Macher im Wesentlichen ein einzelnes Design für eine Hose machen, die zumindest für die meisten Frauen geeignet ist Körpertypen.

Daher wurde Wagner seit ihrem ersten Streifzug in die Welt des Modellierens als eine Art Vorlage für die Modebranche verwendet, die oft dazu aufgerufen wurde, eine neue Jeans anzuziehen, um zu sehen, ob sie passt.

Darüber hinaus wird Wagner aufgrund ihrer Erfahrung in der Branche, die fast ausschließlich aus Jeans bestand, heute auch als Jean-Expertin angefragt und von verschiedenen Designern und Herstellern beraten, um Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten zu ihren Produkten. Als Re / Done-Mitbegründer Sean Barron sagte: „Sie hat ein umfassendes Verständnis dafür, was eine Jeans passend macht.“ Wagner selbst sagte:

Nachdem ich die Jean-Terminologie gelernt hatte, fing ich an, den Konstrukteuren dabei zu helfen, Details auszuarbeiten oder Dinge zu erfassen, die möglicherweise übersehen wurden. Sie sind beschäftigt, sie arbeiten an der laufenden Saison und ein Jahr vor Ich konzentriere mich nur auf die Passform und kann Besonderheiten angeben, beispielsweise wenn der Rücken hochgezogen wird oder ob es brodelt oder abspringt. Die meiste Zeit erhalten Sie so genannte "Slippage" auf einer Jeans, wo der Denim zieht und Sie den Schuss in der Kleidung sehen können. Daher kann ich empfehlen, eine andere Konstruktion oder eine andere Seitennaht auszuprobieren. Ich weiß, wie die Leiche in der Jeans aussehen sollte, also kann ich ihnen Dinge sagen wie: "Treten Sie die Rückenlehne aus" oder "Nehmen Sie eine Messung von der Oberseite der Steigung und fügen Sie sie der Unterseite der Steigung hinzu um ihm eine schönere Po-Form und einen Lift zu geben. '

Um ihre selbstbeschriebene "mittlere" Figur aufrechtzuerhalten, unterzieht sich Wagner einem strengen Diät- und Trainingsregiment, das aus Kniebeugen (einer drastisch unterschätzten Übung für Männer und Frauen), Lauf und Zeit auf einem Ellipsengerät besteht.

In Bezug auf Wagner selbst fühlt sie: „Sehr geschmeichelt, dass jemand sagen würde, dass ich einen perfekten Hintern habe.“ Sie fügte hinzu, dass sie sich, als sie zum ersten Mal über ihre Messungen informiert wurde, fühlte, als hätte sie „die Lotterie gewonnen“, weil sie es gewesen wäregenauNach den Maßstäben, die die Modebranche in einem Modell für Jeans suchte, konnte sie eine lukrative, wenn auch etwas ungewöhnliche Karriere in einer der wettbewerbsfähigsten Branchen der Erde genießen.

Lassen Sie Ihren Kommentar