Stalins Diminutivgröße

Stalins Diminutivgröße

Während Joseph Stalins Personenkult, nachfolgende Statuen und bestimmte Fotos und Gemälde Sie denken, er sei ein Riese eines Mannes, war der ehemalige sowjetische Führer und prächtige Schnurrbartbesitzer nur etwa 5 Fuß 5 Zoll groß (165 cm). geben oder nehmen Sie einen Zoll.

Während dies in vielen Regionen der Welt heute für Männer eindeutig unterdurchschnittlich ist, war dies zu seiner Zeit nicht der Fall ziemlich So sehr, mit der durchschnittlichen Größe der Männer in Russland, als Stalin sich in das Erwachsenenalter wagte und nur knapp 173 cm hoch war. Obwohl Stalin nur ein wenig unterdurchschnittlich war, bemühte er sich recht extrem, um seine wahre Größe und andere, weniger wörtliche Mängel vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Stalins Neigung zu versuchen, sich größer erscheinen zu lassen, wurde zweifellos durch Kommentare wie den amerikanischen Präsidenten Harry Truman (der etwa 5 Fuß 8 Zoll groß war) beflügelt, wobei er Stalin als "kleines Spritzen" bezeichnete. Grigol Uratadze, ein Mann, der während seiner Zeit als Revolutionär neben Stalin inhaftiert war, beschrieb ihn als bescheiden mit einem „schleichenden Gehstil und kurzen Schritten…“, während Milovan Đilas, ein ehemaliger jugoslawischer Politiker, erwähnte, dass er small “mit einem„ unhandlichen Körperbau “in einem späteren Buch, in dem ihre Begegnungen beschrieben werden.

Neben seiner unterdurchschnittlichen Statur war Stalins linker Arm mit einer leicht verdorrten Hand kürzer als sein rechter Arm, als er im Alter von 12 Jahren von einem Pferd getroffen wurde und schließlich eine schwere Blutvergiftung erlitt. Obwohl Stalin während seines ganzen Lebens den größten Teil seines linken Armes benutzte, war er merklich steifer und unbeholfener als sein bevorzugtes Anhängsel, und er war angeblich nicht in der Lage, seinen Ellbogen von diesem Alter an vollständig zu strecken. Er versteckte diese Verletzung meistens, indem er beim Fotografieren die Hände übereinander faltete oder die linke Hand in die Tasche steckte.

Darüber hinaus war Stalins Gesicht mit Pockennarben bedeckt, als er im Alter von 7 fast tödlichen Pocken erkrankte, die er im späteren Leben unter anderem mit seinem herrlich gepflegten Gesichtshaar verbarg.

Trotz alledem zeichnete Stalins Persönlichkeitskult ein ganz anderes Bild wie die Künstler, die ihn gemalt haben. Vermutlich wegen der Tatsache, dass Stalin auf dem Höhepunkt seiner Macht missfiel, war eine großartige Möglichkeit, sich selbst nicht mehr zu atmen (und möglicherweise sogar aus allen Aufzeichnungen gelöscht zu haben, siehe Bonus Facts unten) - fast jedes "offizielle" Foto, Gemälde und Skulptur von Der Vater der Nationen stellt ihn als einen Mann von gigantischer Größe dar, der seine Untergebenen überragte.

Stalin bestand auch darauf, dass Mikheil Gelovani, ein Schauspieler, dem Stalins persönlicher Segen gegeben wurde, um ihn in Filmen und anderer Propaganda darzustellen, Rollen nicht akzeptierte, die ihn zwingen würden, "einen bloßen Sterblichen" darzustellen, da beide Männer ähnlich aussehen (obwohl Gelovani dies war) angeblich viel größer).

Um diese Illusion in persönlichen Meetings aufrechtzuerhalten, trug Stalin auch dazu, Stiefel mit geschickt maskierten, deutlich erhöhten Absätzen zu tragen, und posierte oft für Fotos, wenn er auf einer erhöhten Plattform stand oder sich gut vor oder über seinen Nachbarn positionierte. Natürlich würden sich nur wenige von Stalins Untergebenen trauen, sich über Stalins Vorliebe zu lustig zu machen, weil er versucht, größer zu wirken, und die Propagandamaschine, die ihn ständig als "Eigenschaften ähnlich denen eines Gottes" bezeichnet, hat laut sowjetischem Führer Nikita Chruschtschow zweifellos geholfen sie rationalisieren Stalins Bedürfnis, das Image zu erhalten. Dasselbe kann jedoch nicht für die Vertreter von Präsident Truman und Winston Churchill gesagt werden, die beide die Längen gefunden haben, die Stalin unternahm, um sich als amüsanter erscheinen zu lassen, als sie ihn trafen. (Und wenn Sie nicht denken, dass Truman nur mit dem "kleinen Spritzen" beschimpfen wollte, hatte er nach ihrem Treffen von 1945 auch viel Positives zu Stalin zu sagen, einschließlich des Schreibens in seinem Tagebuch vom 17. Juli: "Er [Stalin ] ist ehrlich, aber scheiße klug. “)

Abgesehen von den hohen Absätzen, Plattformen in Fotos und übertriebener Statur in Gemälden, wurde Stalins Privatresidenz in Sotschi speziell für seinen Rahmen entworfen und alles, was sich darin befand, von den Stühlen bis zur Treppe, war etwas kleiner als üblich, so dass Stalin es verwenden konnte sie sind vollkommen bequem und wirken ansonsten besonders groß. Sogar sein Becken war in seiner maximalen Tiefe nur etwas mehr als vier Fuß tief, weil er nicht schwimmen konnte (er machte jedoch gerne kleine Spaziergänge hin und her) und wollte nicht untergetaucht sein, wenn er sich in den Pool wagte tiefes Ende.

Zu den weiteren Merkmalen von Stalins Villa, die Sie noch heute besichtigen können, gehört ein Billardtisch mit einer kleineren als der regulären Größe und einem unterdurchschnittlichen, gewichteten Stichwort, mit dem der Diktator seine Schläge stärker macht. Nicht, dass er es brauchte, weil Stalin, als er einmal an der Macht war, angeblich nie ein einziges Billardspiel gegen einen seiner Wächter verloren hat… (Und wenn das nicht nur eine Propaganda ist, die Kim Jong Ils Behauptung ähnelt, dass er 11 Hole-In-One-Spieler zuerst erschossen hat Wenn ich schon einmal Golf spielte, hatte es zweifellos etwas damit zu tun, dass Stalin seine Wachen umbringen lassen konnte, wenn sie ihm missfallen würden.)

Bonus Fakten:

  • Abgesehen davon, dass zahlreiche Personen aus verschiedenen Gründen getötet wurden, war Stalin auch dafür bekannt, dass er Personen, die er nicht mochte, aus Fotos und offiziellen Dokumenten (eine von den alten Römern als Damnatio Memoriae bezeichnete Praxis), wie das Bild rechts, löschte. Der verschwundene Mann ist Nikolai Yezkov, einmal sehr mächtiger Chef des NKWD (Volkskommissariat für innere Angelegenheiten). Auf seinem Posten hatte er während der Großen Säuberung zahlreiche Folterungen und Massenexekutionen inne, die jedoch später in Ungnade fielen und er selbst wurde gefoltert, bis er zugab, ein Verräter zu sein; Danach wurde er gereinigt. Sobald dies geschah, wurde er zu "The Vanishing Commisar", mit Aufzeichnungen von ihm, darunter auch Fotografien, die plötzlich verschwanden, was angesichts der hochrangigen Position, die Yezkov zuvor gehalten hatte, und dem Mangel an Photoshop keine leichte Aufgabe war. 😉
  • Nach seiner Präsidentschaft kehrte Harry Truman mit seinem einzigen Einkommen seiner alten Militärrente nach Missouri zurück, die heute nicht mehr als 112,56 USD pro Monat oder etwa 982 USD betrug (größtenteils als Reaktion auf seine etwas verarmte Situation, der Kongress verabschiedete später die ehemaligen Präsidenten Gesetz zur Rente des US-Präsidenten). Truman hatte zahlreiche Angebote von großen Unternehmen für die Arbeit, lehnte sie jedoch alle ab und erklärte: „Ich wusste, dass sie nicht daran interessiert waren, Harry Truman, die Person, einzustellen, aber was sie anstellen wollten, war der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten. Ich könnte mich niemals für eine Transaktion, egal wie respektabel, sie lohnen würde, die sich auf das Ansehen und die Würde des Amts der Präsidentschaft auswirkt. "
  • Napoleon Bonaparte, ein anderer berühmter Anführer, der ebenso wenig bekannt ist, dass er an Statur fehlt, war dies zumindest für die Standards des Tages und der Region, in der er lebte, eigentlich nicht zum Zeitpunkt seines Todes 5 Fuß 2 Zoll groß. In französischen Einheiten ist dies jedoch 5 Fuß 2 Zoll. In modernen internationalen Einheiten war er knapp 5 Fuß 7 Zoll entfernt. Jetzt weiß ich, dass Sie sagen: "Nun, das ist für einen Mann noch ziemlich kurz". Dies gilt nach heutigen Maßstäben an bestimmten Orten der Welt, beispielsweise in den Vereinigten Staaten. Zu dieser Zeit in Frankreich betrug die durchschnittliche Körpergröße eines erwachsenen Mannes in modernen internationalen Einheiten etwa 5 Fuß 5 Zoll. Tatsächlich war er für seinen Tag etwas überdurchschnittlich groß. Trotz dieser Tatsache wird Napoleon hauptsächlich für zwei Dinge in Erinnerung gebracht; ein Meistertaktiker sein und kurz sein. Der nach ihm benannte so genannte "Napoleon-Komplex" beschreibt Männer, die einen Minderwertigkeitskomplex oder besser "Short-Man-Syndrom" haben.
  • Stalins Villa verfügt auch über ein Kino mit einem kugelsicheren Sofa, in dem Stalin es genoss, amerikanische Cowboy-Filme anzuschauen, die der Kommissar des Kinos, Ivan Bolshakov, in Echtzeit übersetzte, der nur gebrochenes, gebrochenes Englisch sprach - sehr zum Vergnügen von Stalin und seine Gäste
  • Laut einer der Reiseleiter des Herrenhauses, Anna Hovantseva, bestand Stalin absolut darauf, dass sein Herrenhaus keinen Teppich hatte, nur damit er "Leute kommen hören" könne. Während Tourguides nicht genau für die Richtigkeit ihrer „Fakten“ bekannt sind, war Stalin notorisch paranoid, und sogar die Außenwände seines Hauses hatten den gleichen Grünton wie die Bäume außerhalb, um das Gebäude aus der Luft zu tarnen. Darüber hinaus sind die Außenwände des Gebäudes aus Sicherheitsgründen ungefähr 70 cm dick.
  • Stalin wurde geboren, loseb Besarionis dze Jughashvili, änderte jedoch später seinen Namen in Stalin, wobei er das russische Wort "Stal" anrief, was Stahl bedeutet, was er für mächtiger und einschüchternder hielt. Ein anderer berühmter Diktator, der seinen Namen geändert hat, um beim Aufstieg zur Macht zu helfen, war der zuvor erwähnte Kim Jong Il, der als Juri Irsenovich Kim geboren wurde.
  • Als gebürtiger Georgier versuchte Stalin, diese Tatsache im späteren Leben zu verbergen, indem er sich durch und durch als russischer Mann malte.

Lassen Sie Ihren Kommentar