Geteilte Infinitive sind grammatisch nicht falsch

Geteilte Infinitive sind grammatisch nicht falsch

Heute habe ich herausgefunden, dass gespaltene Infinitive grammatikalisch nicht falsch sind.

Wie in dem kürzlich erschienenen Star Trek-Artikel "To Boldy Go" (siehe auch hier) erwähnt, führen die meisten modernen englischen Grammatik-Leitfäden auf, dass Split Infinitiv-Dateien als völlig akzeptabel gelten. Dies war auch der Fall, nicht nur im modernen Gebrauch, sondern in der gesamten Geschichte der englischen Sprache (seitdem diese gespaltenen Infinitiven erstmals im 13. Jahrhundert aufkamen).

In der Tat sagt Oxford Dictionary: „Die Menschen spalten seit Jahrhunderten Infinitive, vor allem im gesprochenen Englisch, und das Vermeiden eines Split-Infinitivs kann unbeholfen klingen. Es kann auch den Schwerpunkt des Gesagten ändern. "

Zum Beispiel: „Jamie hat entschieden langsam entfernen sein Hut. “Abgesehen von der vollständigen Neufassung des Satzes gibt es natürlich drei Möglichkeiten, wie Sie eine kleine Modifikation vornehmen können, um den Split-Infinitiv zu entfernen:

  • Der erste Weg ist so: "Jamie entschied sich langsam, seinen Hut abzunehmen." Dies ändert die Bedeutung des Satzes, so dass diese Option ausfällt.
  • Der zweite Weg wäre: „Jamie hat sich entschieden, seinen Hut langsam abzunehmen.“ Das ist einfach umständlich. (Und ich sollte wissen, ich bin offenbar ein Profi, wenn es darum geht, unbeholfen formulierte Sätze zu erstellen, wenn Sie meiner Arbeit hier folgen.)
  • Der dritte Weg wäre: „Jamie hat sich entschieden, seinen Hut langsam abzunehmen.“ Das ist zwar viel besser, aber es ist nicht ganz eindeutig, da nicht klar ist, ob er sich langsam entschieden hat oder den Hut langsam entfernt hat.

Man könnte den Satz natürlich komplett umschreiben, aber warum sollte man sich die Mühe machen, wenn ein Split-Infinitiv einwandfrei funktioniert und seine Bedeutung klar ist?

Die Idee, Split-Infinitivien sollten in der richtigen englischen Grammatik nicht akzeptabel sein, kam erst im 19. Jahrhundert auf, obwohl sie schon damals und bis ins 20. Jahrhundert hinein viel diskutiert wurde. Zum Beispiel im Jahr 1907 Die englische Sprache des Königs, hatten sie dies über den Split Infinitiv zu sagen:

Der "gespaltene" Infinitiv hat das Gewissen der Journalisten derart erfasst, dass wir ihn nicht vor dem Aufspalten seiner Infinitivitäten warnen, sondern vor dem merkwürdigen Aberglauben warnen, dass das Aufteilen oder Nicht-Aufteilen den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Schriftsteller ausmacht .

Im 20. Jahrhundert wurde die Idee, dass gespaltene Infinitivitäten schlecht waren und niemals verwendet werden sollten, in vielen, aber nicht allen Grammatikhandbüchern fest verankert. Dies dauerte nicht lange und bis zum späten 20. Jahrhundert waren gespaltene Infinitive wieder fast überall akzeptiert. Davon abgesehen, verurteilen einige der älteren Generationen immer noch vehement ihren Gebrauch. Dies ist einfach so, weil dies das war, was sie in jungen Jahren gelehrt wurden. Zum Beispiel wurde 1983 in einem BBC-Special zur englischen Grammatik Folgendes vermerkt:

Ein Grund, warum die ältere Generation der englischen Grammatik so große Bedeutung beimisst, ist, dass wir streng bestraft werden, wenn wir die Regeln nicht befolgen! Ein Split Infinitiv, ein Schlag; zwei aufgeteilte Infinitive, zwei Whacks; und so weiter.

Das kann doch nicht der einzige Grund sein, sagst du? Es muss einen logischen Grund dafür geben, dass Split Infinitives zeitweise als unangemessen galt. Im Gegensatz dazu sagt das Webster Webster Dictionary: "Es gab nie eine vernünftige Grundlage, um gegen den Split-Infinitiv Einspruch zu erheben." Warum beklagen so viele Grammatiknazis die Verwendung von Split-Infinitiven, obwohl sie grammatikalisch korrekt sind ? Und wenn es nie eine „rationale“ Basis gab, wer dachte sich zuerst die irrationale Grundlage dafür, warum Split Infinitivs schlecht waren?

Die populärste Theorie ist, dass es einfach deshalb kam, weil in akademischen Kreisen Latein lange die Sprache der Wahl war, besonders im späten 19. Jahrhundert, als gespaltene Infinitive in einigen Kreisen tabu wurden. Es wird daher angenommen, dass Split Infinitives als unangemessen empfunden wurde, weil man einen Infinitiv nicht in Latein spalten kann… Im Ernst, der Grund, weshalb die meisten Linguisten glauben, dass Split Infinitivs ursprünglich auf Englisch tabu waren. Seitdem ist alles Tradition.

Das andere Hauptargument, das im Anti-Split-Infinitiv-Lager vorgebracht wird, ist in der Regel darauf zurückzuführen, dass die Leute nicht auf Englisch sprechen oder sprechen, sondern das Argument "allgemeiner Gebrauch". Henry Alford, Dekan von Canterbury, hat als einer der ersten, der die Anti-Split-Infinitivbewegung populär gemacht hat, beide Argumente verwendet, obwohl er sich stärker auf das Argument „Common Usage“ stützte. Im Das englische Königin (1864) erklärte er:

Ein Korrespondent gibt als seinen eigenen Gebrauch an und verteidigt die Einfügung eines Adverbs zwischen dem Zeichen der Infinitivstimmung und dem Verb. Er gibt die Instanz "wissenschaftlich zu veranschaulichen." Aber sicherlich ist diese Praxis für englischsprachige Autoren und Schriftsteller völlig unbekannt. Es scheint mir, dass Wir halten das "An" des Infinitivs immer für untrennbar mit seinem Verb. Und wenn wir die Wahl haben zwischen den beiden Ausdrucksformen "wissenschaftlich zu veranschaulichen" und "wissenschaftlich zu veranschaulichen", es scheint keinen triftigen Grund zu geben, angesichts der üblichen Verwendung zu fliegen.

Dieses Argument ist jedoch nicht haltbar, da die Menschen Split Infinitivs verwendet haben, bevor sie weit verbreitet waren. Außerdem gibt es sicherlich einen guten Grund, Split Infinitives zu verwenden, wenn die Aussage klarer wird, wie dies bei Split Infinitives häufig der Fall ist. Wie angegeben in Curme-Grammatik der englischen Sprache: "[Split Infinitive usage] sollte eher gefördert als zensiert werden, da dies einen klareren Ausdruck bringt."

Ich werde dieses Thema mit einem fantastischen Zitat von Autor Raymond Chandler an seinen Redakteur bei abschließen Der Atlantik monatlich. Chandler schätzte es nicht, Split-Infinitive aus seiner Arbeit zu entfernen, und sagte dazu:

Übrigens, würdest du dem Puristen, der deine Beweise liest, meine Komplimente übermitteln und ihm sagen, dass ich in einer Art kaputtem Patois schreibe, was etwa der Art ist, wie ein Schweizer Kellner spricht, und wenn ich einen spalte Infinitiv, verdammt noch mal, ich spalte es auf, so dass es gespalten bleibt, und wenn ich die samtige Glätte meiner mehr oder weniger gebildeten Syntax mit ein paar plötzlichen Worten des Barroom-Volksspraches unterbreche, geschieht dies mit offenen Augen und entspanntem Geist und aufmerksam. Die Methode ist vielleicht nicht perfekt, aber es ist alles, was ich habe.

Lassen Sie Ihren Kommentar