Hollywood Medical Myths Part 1: Wer jemanden mit "Flat-Lined" schockiert, kann sein Herz wieder in Schwung bringen

Hollywood Medical Myths Part 1: Wer jemanden mit "Flat-Lined" schockiert, kann sein Herz wieder in Schwung bringen

Mythos: Wenn Sie jemanden schockieren, der sich plattgedreht hat, kann er sein Herz wieder anregen.

Es versagt nie. Sie sehen fern, und jemand umkreist den Abfluss in der Toilette, die ihr Leben ist. Das Rauschen des Herzmonitors bestätigt, dass sie mit ihren gleichmäßigen, rhythmischen Pieptönen noch am Leben ist. Plötzlich gehen die Alarme los. Auf dem Monitor die gefürchtete "Flache".

Die Ärzte eilen herbei. Einer von ihnen scheint immer zu schreien: „Gib mir die Paddel; wir verlieren ihn! “Die Maschine ist aufgeladen und das Herz wird auf wundersame Weise wieder zum Leben erweckt, um den Tag zu retten! (Aber erst nach einer entsprechend dramatischen Anzahl von Schlägen und jemandem, der unvermeidlich "LIVE DAMN YOU!" Ruft.)

Das Problem ist, dass Sie im wirklichen Leben nichts erreichen, wenn Sie eine "flache Linie" schockieren. Es sei denn, Sie mögen Ihr Fleisch gut gemacht.

Medizinisch wird eine "flache Linie" als Asystolie bezeichnet, was keine (Herz-) Kontraktion bedeutet. Es mag vernünftig erscheinen, wenn Sie sich nicht zusammenziehen, möchten Sie es vielleicht mit einem Schock kontrahieren. Die Wahrheit darüber, warum dies das Herz nie „neu starten“ lässt, liegt darin, wie das Herz seinen Lebensschlag erzeugt. Am Ende kommt es auf Elektrolyte an.

Das Herz erhält typischerweise etwa 60-100 "Schocks" pro Minute, üblicherweise von spezialisierten Schrittmacherzellen im rechten oberen Teil des Herzens, der als Sinoartrial-Knoten (SA-Knoten) bekannt ist. Diese spezialisierten Zellen erzeugen auf natürliche Weise ein elektrisches Differential zwischen dem Inneren der Zelle und dem Äußeren. Sobald dieses Differential genau den richtigen Wert erreicht hat, wird es einen „Schock“ und den gesamten Herzmuskel nach unten senden, der dazu führt, dass sich dieser zusammenzieht. Sobald dieses elektrische Signal erzeugt ist, wird es im Allgemeinen vollständig durch das Herzleitungssystem durch das Herz geleitet.

Sie denken vielleicht gerade jetzt, wenn das Herz einen Schock erzeugt, um eine Kontraktion zu bekommen, warum sollte es nicht schockiert werden, dass die Arbeit von außen erledigt wird? Nun, der Teufel steckt im Detail.

Der SA-Knoten erzeugt ein elektrisches Differential unter Verwendung von Elektrolyten wie Kalium, Natrium und Kalzium. Ich werde nicht an einer Physiologie-Vorlesung auf College-Ebene teilnehmen, da dieser Artikel viel zu lang wäre und ich denke, die meisten von Ihnen sind nicht daran interessiert, einen solchen Aufsatz zu lesen. Um zu verstehen, warum die schockierende Asystole nicht funktioniert, werde ich kurz zusammenfassen, was hier unter der Haube vorgeht.

Alle diese Elektrolyte haben spezifische elektrische Ladungen, die durch die Zellwände geleitet werden, wobei Kanäle verwendet werden, die nach dem Elektrolyten benannt werden - Natriumkanäle, Kalziumkanäle usw. Kalium liegt im Allgemeinen in der Zelle, bevor es sich zusammenzieht. Natrium und Kalzium befinden sich im Allgemeinen außerhalb der Zelle. Wenn Sie einen Blutdruck haben (wenn Sie nicht schnell tot wären), wird Natrium natürlich in Ihre Zelle gezwungen. Dies führt auch dazu, dass Kalium aus Ihrer Zelle gedrängt wird, wodurch ein elektrisches Potenzial entsteht. Sobald dieses Potenzial hoch genug ist, werden Kalziumkanäle geöffnet, die spannungsreguliert sind. Wenn die Kalziumkanäle geöffnet werden, strömen Natrium und Kalzium in die Zelle und erzeugen genau die richtige Menge an Ladung. Sobald diese Ladung erreicht ist, sendet das Herz seinen Schock aus, bekannt als Depolarisation.

Wohin geht dieser Impuls, sobald der SA-Knoten ihn erzeugt hat?

Wenn der SA-Knoten seinen lebenserhaltenden Impuls aussendet, schockiert er sofort die Vorhöfe. Der Puls wird dann in einer anderen Gruppe von Zellen, die als Atrioventrikulärer Knoten oder kurz AV-Knoten bezeichnet wird, "aufgehalten". Dadurch kann der untere Teil des Herzens das Blut vom oberen Teil empfangen. Der AV-Knoten überträgt dann den Impuls an das Bündel von His (nein, nicht das Bündel von ihr, entschuldige Damen) und dann an zwei Pfade, die als rechte und linke Bündelzweige bezeichnet werden. Es wird dann durch die sogenannten Purkinje-Fasern auf den Rest der Ventrikel übertragen. Insgesamt bewirkt dieser "Schock", dass sich die Vorhöfe zusammenziehen, dann die Ventrikel. Das Wunder eines Pulses !!

Diese elektrische Leitung ist, was Ärzte betrachten, wenn sie den Herzmonitor anstarren. Im Allgemeinen erzeugt dieser Impuls einen Druck, der tatsächlich Ihren Puls erzeugt. Es gibt jedoch Zeiten, in denen dies nicht der Fall ist. Eine Person könnte auf dem Monitor eine normal aussehende elektrische Leitung haben und trotzdem keinen Puls haben. Das Phänomen ist als pulslose elektrische Aktivität (PEA) bekannt. Dies ist einer der Gründe, warum Ärzte immer noch Impulse und Blutdruck kontrollieren müssen, selbst wenn die Person an einen Herzmonitor angeschlossen ist.

Wenn sich jemand im Herzstillstand befindet und keinen Puls hat, muss er abhängig von der Funktionsweise des elektrischen Leitungssystems möglicherweise geschockt werden. Es gibt zahlreiche elektrische Rhythmen, die sich bei einem Herzstillstand präsentieren können. Ich werde auf die häufigsten und schockierenden Arbeiten eingehen.

Der häufigste Herzrhythmus, kurz nachdem jemand einen Herzstillstand erlitt, wird als Kammerflimmern bezeichnet. Wenn der SA-Knoten keinen Beat erzeugt, versuchen unzählige andere Zellen im Herzen, den Beat zu erstellen. Das Ergebnis sind zahlreiche Bereiche des Herzens, die alles gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen „schocken“.Anstelle eines stetigen, kontrahierenden Schlages bekommen Sie ein Herz, das aussieht, als hätte es einen Anfall.

Der Effekt ist ein Herz, das kein Blut durchströmt. Der einzige Weg, um alle diese verschiedenen Bereiche des Herzens (Foci) wieder zusammen zu arbeiten, besteht darin, sie mit mehr Strom zu schocken, als die Zellen selbst erzeugen.

Wenn Sie diese Zellen mit dieser großen Elektrizität schockieren, werden alle Elektrolyten gleichzeitig aus den Zellen gezwungen. Die Hoffnung, und es ist wirklich nur eine Hoffnung, ist, dass der normale Betrieb von Elektrolyten im Herzen, die auf organisierte Weise durch die Zellmembran strömen, wieder zum Tragen kommt.

Hier ist der Teufel in den schockierenden Details.

Wenn sich jemand in einer Asystolie befindet (flach ausgekleidet), gibt es kein elektrisches Differential, das der Monitor aufnehmen kann. Im Wesentlichen gibt es keine spezifischen Elektrolyte innerhalb der Zelle, im Vergleich zu außerhalb der Zelle, mit unterschiedlichen elektrischen Potentialen, um einen Impuls zu erzeugen. Wenn Sie versuchen, dies zu schockieren, würden Sie nichts tun. Es gibt keine Elektrolyte, die aus den Zellen herausgedrückt werden können, die sich von denen unterscheiden, die sich bereits außerhalb der Zellen befinden. Alles, was Sie bekommen würden, ist mehr Flache.

Tatsächlich ist nach jedem Schock, der jemandem bei einem Herzstillstand gegeben wurde, der für einige Sekunden erzeugte Rhythmus Asystolie, wobei der Herzrhythmus vorübergehend gestoppt wird. Es dauert einige Sekunden, bis die normalen Pfade wieder in Gang kommen. Wenn Sie vor dem Schock Asystolie gehabt hätten, brennen Sie das Herz mit der durch den Schock erzeugten Hitze. Wie jeder Steakliebhaber weiß, verbrenne das Fleisch nicht! Bitte gut… wenn Sie nicht in Texas sind, ist es meiner Erfahrung nach nur „selten“. Wenn Sie etwas anderes bestellen, wird der Koch aus der Küche kommen und Ihnen ins Gesicht schlagen. (Hinweis: Der rote Saft in so seltenem rotem Fleisch ist eigentlich kein Blut.)

Am Ende ist es ein Hollywood-Mythos, dass Sie Asystolie (Flat) mit einem Schock behandeln würden. Sie müssen zuerst mit einem elektrischen Impuls arbeiten. Wissenschaft 1, Hollywood 0.

Bonus Fakten:

  • Nach Angaben der American Heart Association ereignen sich jedes Jahr außerhalb des Krankenhauses etwa 383.000 Herzstillstände in den Vereinigten Staaten. 88% von ihnen kommen zu Hause vor. CPR-Leute lernen!
  • Mechanisch ist die HLW die einzige Möglichkeit, Blut in den Körper zu fließen, wenn sich jemand in einem Herzstillstand befindet. Eine frühe HLW, kombiniert mit einer frühen Defibrillation (Schock), ist der beste Weg, um das Leben eines Menschen zu retten, der einen Herzstillstand erlitten hat.
  • Wie der größte Teil des Körpers erhält das Herz keinen Blutfluss, wenn es sich zusammenzieht, was Systole genannt wird. Das Herz erhält seinen Blutstrom, wenn es sich entspannt, Diastole genannt. Wenn also jemand eine extrem schnelle Herzfrequenz hat, wie zum Beispiel 180, könnte sich die Person aufgrund des niedrigen Blutdrucks leichtsinnig fühlen. Dies liegt daran, dass zwischen den Kontraktionen nicht genügend Zeit bleibt, um genügend Sauerstoff mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Die Lungenarterien sind die einzigen Arterien im Körper, die sauerstoffreiches Blut transportieren. Umgekehrt sind die Lungenvenen die einzigen Venen im Körper, die mit Sauerstoff angereichertes Blut transportieren.
  • Die höchste Herzfrequenz, die ich persönlich gesehen habe, war 302. Ja, die Person war bei Bewusstsein, und ja, ich habe den "Rhythmus-Streifen" beibehalten, um es zu beweisen! Und ja, die Person erhielt schließlich nach mehreren chirurgischen Versuchen einen Herzschrittmacher, um ihr Herz neu zu verkabeln. Nein, ich habe nicht gerade gegen die Gesetze der HIPPA verstoßen, indem ich Ihnen das gesagt habe!
  • Die langsamste Herzfrequenz, die ich bei einer bewussten Person gesehen habe, war 28. Und ja, sie erhielten auch einen Schrittmacher. (Anmerkung des Herausgebers: Ich bin einmal auf 14 zurückgegangen, während ich bei Bewusstsein war, aber nicht sehen konnte, mein Gehör war fast verschwunden, und mein Körper fühlte sich an, als wäre ich nur ein paar Tage ohne Wasser durch die Mojave-Wüste gegangen. Aber trotzdem.) Bewusst! Noch kein Schrittmacher! Außerdem müssen die Hersteller des Neigetisches es unbedingt schaffen, damit sie schneller in die Horizontale zurückkehren. ;-))

Lassen Sie Ihren Kommentar