Die reichsten Menschen nach Jahrhundert

Die reichsten Menschen nach Jahrhundert

Reichtum geht über die Zeit hinaus. Es ist auch extrem schwer zu bewerten. Es gab mehr als ein paar Studien und Listen, die herausgefunden haben, wer die reichsten Menschen aller Zeiten sind. Diese Aufgabe hat sich als nahezu unmöglich erwiesen. Das genaue Anpassen an die Inflation ist nur ein Hindernis. Es ist sehr schwer zu erklären, was Reichtum in der Geschichte in Bezug auf die Bewertung von Gütern und Ähnlichem ausmachte, und was als Währung verwendet wurde, hat sich auch im Laufe der Zeit mit der Bewertung geändert Das seine eigenen Schwierigkeiten darstellen. Darüber hinaus sind Aufzeichnungen und Buchhaltung verloren gegangen. Alles, was wir noch herausfinden müssen, wer die reichsten Menschen aus Hunderten von Jahren sind, sind Geschichten, Legenden und andere solche schriftlichen Berichte.

Nachdem dies gesagt wurde, wurde die Frage gestellt und wir bemühen uns zu gefallen, deshalb ist dies unser bester Versuch, eine Liste der "reichsten Personen" zu erstellen. Wir haben uns dazu entschlossen, es nach dem 11. Jahrhundert zu organisieren, da jede Genauigkeit, die noch weiter zurückliegt, zu einem Versuch der Sinnlosigkeit wird, nicht nur für das Fehlen guter Aufzeichnungen, sondern auch für den Versuch, die Währungsbeträge wie wir an moderne Werte anzupassen habe unten getan Der Autor hat sich auch die Freiheit genommen, die Person mit dem Jahrhundert in Verbindung zu bringen, in dem sie sich auf der „Höhe ihres Reichtums“ befand, da viele Menschen zwei Jahrhunderte lang lebten. Fühlen Sie sich frei, mit jedem auf dieser Liste in den Kommentaren unten zu streiten; Alle alternativen Vorschläge wären auch interessant zu lesen, falls wir jemanden bei unserer Recherche vermisst haben.

Ohne weiteres….

11. Jahrhundert

Wilhelm der Eroberer - Wert von rund 230 Milliarden US-Dollar (in heutigen US-Dollar)

Es wird vermutet, dass der König Tenkamenin von Ghana aufgrund der riesigen natürlichen Ressourcen und der Macht über den Goldhandel zu der Zeit als reichster Mann des 11. Jahrhunderts betrachtet werden sollte. Bei näherem Hinsehen scheint es jedoch mehr Legende und Assoziationen zu geben als alles andere. Wir werden uns also für die konkretere Wahl von William dem Eroberer, dem normannischen König von England, entscheiden. Er erhielt seinen Reichtum auf altmodische Weise - durch Plünderungen. Als er König war, baute er in ganz England viele enorme Schlösser, von denen einige heute noch bestehen.

12. Jahrhundert

Dschingis Khan - Wert unbekannt

Aufgrund unvollständiger und verlorener Aufzeichnungen war es schwer zu bestimmen, wer wirklich die reichste Person war, die im 12. Jahrhundert lebte. Anzeichen deuten jedoch auf den berühmten Dschingis Khan hin. Sein Reich erstreckte sich bis nach Südeuropa, das mehr als vier Milliarden Hektar Land betragen konnte. Die Schätze, Gold und Wertgegenstände, die er plünderte, als er dieses Land einnahm, waren enorm. Trotz alledem gibt es die Legende, dass er in einem Zelt lebte. Seine Feinde zu besiegen und zu erniedrigen, scheint es, was nicht notwendigerweise Reichtum einbringt, ist es, was ihn antreibt.

13. Jahrhundert

Filippo di Amedeo de Peruzzi - Wert von etwa 100 bis 200 Milliarden US-Dollar

Es gibt einen Fall, der für Genghis Khans Enkel Kublai gemacht werden könnte, aber andere Quellen weisen auf den wohlhabendsten Bankier der reichsten Stadt der Welt in Florenz, Italien, hin. Filippo di Amedeo de Peruzzi und seine Familie übernahmen Geschäfte, besaßen Schiffe, führten Hotels und hatten Gold, Gewürze und Schmuck auf Lager. In der Tat war Peruzzi so reich, dass Monarchen und Päpste ihn um Kredite baten. Selbst als Flippo 1303 verstarb, führte seine Familie das Geschäft weiter - bis zu dem Zeitpunkt, als sie 150 Jahre später Edward III von England Geld zur Verfügung stellten, um den Hundertjährigen Krieg zu finanzieren. Als er seinen Kredit nicht zurückzahlen konnte, ging ein Großteil des Peruzzis-Vermögens verloren. Sie wurden auch vom siegreichen König von Frankreich aus Florenz geworfen.

14. Jahrhundert

Mansa Musa I - WertCA 400 Milliarden Dollar

Die reichste Person in der Geschichte war nicht Bill Gates oder John D. Rockefeller, sondern der Herrscher des westafrikanischen Malischen Imperiums (das heutige Ghana, Timbuktu und Mali) aus dem 14. Jahrhundert, Mansa Musa. Die riesigen natürlichen Ressourcen der Region, zu denen auch Salz und Gold gehörten, trugen zu seinem enormen Reichtum bei. Er baute zahlreiche vergoldete Moscheen, einige stehen auch heute noch.

Im 14. Jahrhundert gibt es tatsächlich mehrere Personen, die auf der Liste der „reichsten Menschen der Geschichte“ stehen, darunter Richard FitzAlan (im Wert von 118 Milliarden US-Dollar) und John of Gaunt (im Wert von 110 Milliarden US-Dollar, trotz der Frage, ob englische Könige über seinem Kopf hängen).

15. Jahrhundert

Jakob Fugger - WorthCA 60 bis 275 Milliarden US-Dollar

Fugger war ein anderer Bankmann, der an Karl V. Geld verlieh, um sicherzustellen, dass er zum Heiligen Römischen Kaiser "gewählt" wurde. Im Gegenzug gab Karl V. Fugger das Recht, sein eigenes Geld zu prägen. Ja, er war so reich, dass er buchstäblich Geld verdienen konnte. Der Grund, warum der genaue Wert in einem solchen Bereich liegt, ist auf den unbekannten Wert der riesigen Grundstücke und Handelsflotten zurückzuführen, die er besaß. Auf jeden Fall war er vielen als "Jakob der Reiche" bekannt, was Ihnen wahrscheinlich alles sagt, was Sie wissen müssen.

16. Jahrhundert

Suleiman der Prächtige - Wert unbekannt

Als Herrscher des großen und riesigen Osmanischen Reiches konnte Suleimans Reichtum an Macht, Land, Gold, Juwelen und scheinbar riesigen Hüten gemessen werden. Aber einige maßen seinen Reichtum an der Zahl der Frauen in seinem Harem, von denen behauptet wurde, dass sie über zweitausend gehen würden.Suleiman war der am längsten regierende Monarch des Osmanischen Reiches, der während seiner Herrschaft seinen Höhepunkt erreichte. In vielen Berichten war er auch ein großer Fan von Sozialreformen und schützte seine Untertanen durch Antidiskriminierungsgesetze, die eine ungerechte Behandlung aufgrund von Blutlinien verhinderten. Es zeigt sich nur, dass alle reichen Männer der Geschichte keine elitären Idioten waren.

17. Jahrhundert

Aurangzeb - Worth (Gerücht)CA 19 Milliarden Dollar

Er wurde Herrscher über Indien, als er den "Erbfolgekrieg" über seine drei Brüder gewann und seinen Vater ins Gefängnis warf, obwohl er ihn angeblich nicht weiter misshandelt hatte. Es wurde gesagt, dass er etwa 38 Millionen US-Dollar an Ehrungen verdient hat, also über die 49 Jahre seiner Regierungszeit, also heute etwa 19 Milliarden US-Dollar, geben oder nehmen. Mit anderen Worten, er war etwa zehnmal so viel wert wie sein europäischer Zeitgenosse Ludwig XIV. Von Frankreich.

18. Jahrhundert

Stephen Girard - WorthCA 105 Milliarden US-Dollar

Dies war ein hartes Jahrhundert, weil mehrere Buckelpferde ihren Reichtum im 18. Jahrhundert anhäuften, sich aber im 19. Jahrhundert immer mehr anhäuften. Der in Frankreich geborene, eingebürgerte Amerikaner, der Amerika während des Krieges von 1812 vor dem finanziellen Zusammenbruch persönlich abgesichert und gerettet hatte, scheint eine gute Wahl zu sein. Er besaß viele Schiffe und Flotten, weshalb er für den Großteil des Handels verantwortlich war, der in den großen Häfen des späten 18. Jahrhunderts in Amerika stattfand. Als der viertreichste Amerikaner überhaupt, hatte er keine Kinder und überließ einen Großteil seines Geldes seiner Wahlheimat Philadelphia.

19. Jahrhundert

Die Rothschild-Familie - WorthCA 350 Milliarden US-Dollar

Als eine Familie von Londoner Bankiers kann dieses Vermögen nicht einer Person zugeordnet werden (obwohl Nathan Mayer der wohlhabendste der vier ursprünglichen Brüder war). Angefangen hat alles mit der Finanzierung der Napoleonischen Kriege (1803-1815), die zu ihrer ersten Milliarde führten. Von diesem Zeitpunkt an hatten sie (zusammen) wahrscheinlich das größte private Vermögen der modernen Geschichte angehäuft. Diese Dynastie setzt sich in Europa bis heute mit wertvollen Immobilien- und Energieinvestitionen fort. Einige Ökonomen glauben, dass der Wohlstand der Rothschild-Familie tatsächlich eine Billion Dollar beträgt.

20. Jahrhundert

John D. Rockefeller - WorthCA 340 Milliarden US-Dollar

Als sich das 19. Jahrhundert in das 20. Jahrhundert verwandelte, war das größte Gut der Welt nicht Land oder Menschen oder Harems, sondern Öl. Und J. D. Rockefeller war ein Ölmensch, der die Belohnung dafür erntete. Er gilt allgemein als der drittreichste Mann aller Zeiten (bei Normalisierung der Inflation). Als Chef von Standard Oil überwachte er einen Punkt, an dem er mehr als neunzig Prozent der Weltölproduktion betreute. Wenn das nicht genug war, als Rockedeller im Jahr 1911 Standard Oil in 34 separate Unternehmen aufteilte, verdiente Rockefeller tatsächlich 900 Millionen Dollar. Alles an einem arbeitsreichen Tag.

21. Jahrhundert

Muammar Gaddafi - WorthCA 200 Milliarden US-Dollar

Wir sind erst 14 Jahre alt, aber die reichste Person des 21. Jahrhunderts gilt als die achte reichste Person der Geschichte, geben oder nehmen. Und es ist nicht Bill Gates oder Warren Buffett. Der libysche Diktator Muammar Gaddafi regierte 34 Jahre lang über ein ölreiches Land, bevor er vertrieben und anschließend getötet wurde. Nach seinem Tod wurden viele Milliarden von Milliarden Dollar in verschiedenen Konten von ihm auf der ganzen Welt gefunden. In den wenigen Jahren seit seinem Tod wurden bisher fast 200 Milliarden Dollar in geheimen Bankkonten, Immobilienbesitz und anderen Anlagen gefunden. Egal, ob er es legal erworben hat oder nicht, Geld ist Geld und Gaddafi hatte heimlich die meisten bekannten Personen in diesem Jahrhundert.

Lassen Sie Ihren Kommentar