Präsident Thomas Jefferson trug einst Pyjamas, als er sich mit einem britischen Minister traf

Präsident Thomas Jefferson trug einst Pyjamas, als er sich mit einem britischen Minister traf

Textversion: Präsident Thomas Jefferson war nie ein Fan von formellen Angelegenheiten und es wurde berichtet, dass er oft seinen Pyjama getragen hatte, als er sich mit ausländischen Würdenträgern traf. Bei einem dieser Anlässe trug er beim Treffen mit dem britischen Minister der Vereinigten Staaten, Andrew Merry, seine PJ's. Es war unnötig zu sagen, dass Andrew Merry sich nicht amüsierte und später zitiert wurde: „Ich befand mich in meinem offiziellen Kostüm in der Stunde des Empfangs, die er selbst ernannt hatte, und einem Mann als Präsident der Vereinigten Staaten vorgestellt, nicht nur in einem Gewand, aber tatsächlich in Hausschuhen bis zu den Fersen stehend, und beide Pantalons, Mantel und Unterwäsche, die auf völlige Langsamkeit und Gleichgültigkeit gegenüber dem Schein hinweisen, und in einem Zustand der Nachlässigkeit, der tatsächlich untersucht wurde.

Lassen Sie Ihren Kommentar