Erdnüsse sind keine Nüsse

Erdnüsse sind keine Nüsse

Mythos: Erdnüsse sind Nüsse.

Erdnüsse sind ein Lebensmittel mit einer Identitätskrise. Während die meisten Leute Erdnüsse als Nüsse betrachten, sind sie eigentlich Hülsenfrüchte. Was ist eine Hülsenfrucht? Es ist eine Art Pflanze mit Samen, die in Schoten wie Erbsen oder Bohnen wachsen. Im Gegensatz zu Nüssen, die auf Bäumen wachsen, wachsen Erdnüsse unter der Erde. Erdnusssamen blühen oberirdisch und wandern dann im Untergrund, um die Reife zu erreichen. Sie werden während der Ernte vom Boden entfernt. Erdnüsse werden auch Goobers, Goober Erbsen, Erdnüsse, Erdnüsse, Affennüsse und Grasnüsse genannt.

Erdnuss-Fakt nach Zahlen:

  • Wie groß ist die durchschnittliche Erdnussfarm? 100 Morgen
  • Wie viele Erdnüsse braucht man, um ein 12-Unzen-Glas Erdnussbutter herzustellen? 540
  • Wie viele Gläser Erdnussbutter produziert die weltgrößte Erdnussbutterfabrik an einem Tag? 250.000
  • Wie viele Erdnussbuttersandwiches können aus einem Hektar gewachsener Erdnüsse hergestellt werden? 30.000
  • Wie viele Erdnussbutter- und Geleesandwiches wird der durchschnittliche 18-jährige in seinem Leben essen? 1.500

Bonus Fakten:

  • Indien und China sind die weltgrößten Produzenten von Erdnüssen. Die Vereinigten Staaten liegen an dritter Stelle.
  • In den frühen 1900er Jahren ersetzten Erdnüsse Baumwolle als führende Ernte für Landwirte im Süden.
  • In den Vereinigten Staaten werden Erdnüsse hauptsächlich für Erdnussbutter verwendet.
  • Der durchschnittliche Amerikaner verbraucht jedes Jahr mehr als sechs Pfund Erdnüsse und Erdnussbutterprodukte.
  • In den Vereinigten Staaten muss jedes Markenprodukt für Erdnussbutter mindestens 90 Prozent aus Erdnüssen bestehen. Es ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Thomas Jefferson und Jimmy Carter - gewählte Präsidenten der Vereinigten Staaten - waren Erdnussbauern.
  • Haben Sie sich jemals über das Geheimnis hinter dem geliebten sprechenden Pferd des Fernsehens Gedanken gemacht, Mr. Ed? Ja, Sie haben es erraten, Erdnussbutter. Wie sich herausstellte, gab Alan Young, der Schauspieler, der vor einigen Jahren den Besitzer von Mr. Ed spielte, zu, dass er die Erdnussbutter-Geschichte erfunden hatte, und tatsächlich war es ein Stück Nylon, das unter der Zunge des Pferdes an einer Schnur befestigt war hat den Trick gemacht
  • Dr. George Washington Carver, der als Vater der Erdnussindustrie gilt, hat zu Beginn des 20. Jahrhunderts mehr als 300 Anwendungen für Erdnüsse erforscht und entwickelt. Er konnte ein komplettes Abendessen servieren, bei dem das Essen aus Erdnüssen bestand, einschließlich Suppe, Fleisch, Gemüse, Milch, Eis und Kaffee.
  • Der Begriff „Erdnussgalerie“ stammt aus dem späten 19. Jahrhundert und bezieht sich auf die „billigen Sitze“ oder Balkonplätze in einem Theater. Als Reaktion auf einen schlechten Performer war es bekannt, dass diese rauflustige Menge auf die Bühne zielte, indem sie den am häufigsten verkauften und billigsten Snack im Theater warf - Erdnüsse.
  • Aufgrund der Gefahr des Sports sind Rennfahrer für ihren Aberglauben bekannt. Viele Rennwagenfahrer haben das Vorhandensein von geschälten Erdnüssen aus ihren Cockpits aufgrund zweier unglücklicher Abstürze im Jahr 1937 verboten, die jeweils zu Opfern führten, darunter zwei Rennwagenfahrer. Danach verbreiteten sich Gerüchte über das Vorhandensein von Erdnussschalen, was den Aberglauben unter Rennfahrern auslöste, dass Erdnüsse in der Schale in der Tat ein Pech sind.
  • Das Erdnüsse Cartoon mit Charlie Brown hieß ursprünglich Li’l Folks, änderte jedoch seinen Namen in Erdnüsse um es von anderen ähnlich benannten Comics zu unterscheiden. Der Name Erdnüsse basiert auf Howdy Doodys Erdnussgalerie - ein Publikum von 40 Kindern auf der Bühne. Die Erdnussgalerie bezog sich auf eine nette, lebhafte Menschenmenge und nicht auf die lärmende Menge des Theaters. Der Schöpfer der Charlie Brown-Comics, Charles M. Schulz, mochte den Namen immer nicht Erdnüsse.

Kein Jahr wäre ohne ein paar respektable Erdnussfeiertage komplett:

  • 24. Januar - Nationaler Tag der Erdnussbutter
  • März - Nationaler Erdnussmonat
  • 1. März - Nationaler Tag der Erdnussbutterliebhaber
  • 8. März - Nationaler Tag der Erdnuss-Cluster
  • 2. April - Nationaler Tag der Erdnussbutter und Gelee
  • 18. Mai - Ich liebe Reeses Tag
  • 12. Juni - Nationaler Tag der Erdnussbutterkekse
  • 13. September - Nationaler Tag der Erdnuss
  • November - Monat der nationalen Erdnussbutterliebhaber
  • 20. November - Nationaler Tag der Erdnussbutter-Fudge

Lassen Sie Ihren Kommentar