Warum sagen die Leute den Schauspielern, "ein Bein zu brechen"?

Warum sagen die Leute den Schauspielern, "ein Bein zu brechen"?

Der Begriff bedeutet natürlich "gut machen" oder "eine großartige Show haben" und wird normalerweise vor einer Bühnenaufführung, einer Show oder einem Vorsprechen verwendet. (Ich habe es noch nie gehört, bevor ich einen Film in einem der Filme gedreht habe, mit dem ich bisher zusammengearbeitet habe, aber ich denke, es kann auch in diesem Sinne verwendet werden). Aber ich bin sicher, Sie interessieren sich mehr für den Ursprung von „Beinbruch“.

Wie bei vielen populären Sprüchen und Begriffen ist der Ursprung von „Break a Leg“ nebulös und umstritten. Der Begriff "Break a Leg" wurde ursprünglich verwendet, um viele böse Geister davon abzuhalten, absichtlich die eigene Performance zu beeinträchtigen. Nach dieser Theorie würde der Wunsch, jemandem "Glück" zu wünschen, den "bösen Blick" auslösen. „Viel Glück“ würde dem Schauspieler tatsächlich Unglück bringen. Nach dieser Logik wäre "ein Bein brechen" ein Wunsch nach Glück.

Dies steht im Einklang mit dem ersten dokumentierten Fall, dass jemand sagt, er bringe ein Bein, wenn er Glück wünscht. In einer Ausgabe vom 1. Oktober 1921 der Neuer Staatsmann, Robert Wilson Lynd spricht davon, dass es im Pferderennen kein Glück ist, jemandem Glück zu wünschen, also "Sie sollten etwas Beleidigendes sagen, wie:" Können Sie sich das Bein brechen! "Er erwähnt auch, dass Theatermenschen neben diesen die zweitgläubigste Gruppe sind am Pferderennen beteiligt.

Eine weitere der ersten dokumentierten Referenzen von „Break a Leg“, diesmal direkt auf Theater bezogen, stammt aus dem Jahr 1939 Ein eigentümlicher Schatz von Edna Ferber, wo sie ein anderes Motiv andeutet: "... und all die in der hinteren Reihe sitzenden Besetzungen, die sich höflich wünschen, dass die verschiedenen Schulleiter ein Bein brechen würden". Sie sagen, es hofft, dass die Hauptdarsteller ihr Bein brechen werden, so dass die Besatzungsmitglieder möglicherweise die Führung übernehmen werden.

Eine weitere mögliche Konstruktion ist der deutsche Ausdruck "Hals und beinbruch". Das Gefühl hier ist "Happy Landings" in englischer Sprache. Sowohl englische als auch deutsche Piloten verwenden den Begriff, aber die wörtliche Übersetzung lautet "Brechen alle Knochen". Es ist möglich, dass Schauspieler diesen Satz übernommen haben, da die Stimmung nach dem Ersten Weltkrieg an Beliebtheit gewonnen hat.

Der Begriff „Beinbruch“ lässt sich auf die elisabethanische Sprache zurückführen. In Shakespeares Zeit „ein Bein zu brechen“ bedeutete buchstäblich, sich am Knie zu beugen. Da ein erfolgreicher Schauspieler auf der Bühne „ein Bein brechen“ würde und Applaus erhalten würde, wäre der Satz tatsächlich ein Wunsch nach Glück. Im 16. Jahrhundert bedeutete „Break a Leg“ auch die Geburt eines unehelichen Kindes, das sich nur schwer mit der Theaterwelt verbinden lässt.

Andere gehen auf die Tradition des Publikums im antiken Griechenland ein. Anstatt die Schauspieler zu applaudieren, stampften die Zuschauer mit den Füßen. Es ist unwahrscheinlich, dass man tatsächlich so weit geht, ein Bein zu brechen, aber der Satz mag bildlich sein und nicht wörtlich.

Eine interessante historische Theorie schreibt der Ermordung von Abraham Lincoln "ein Bein gebrochen" zu. Diese Theorie führt den Begriff auf den großen Schauspieler John Wilkes Booth aus dem 19. Jahrhundert zurück, der natürlich 1865 Präsident Ford im Ford's Theatre erschoss. Nachdem Booth den Präsidenten erschossen hatte, sprang er von Lincolns Oberkastensitz auf die Bühne, wo er buchstäblich auf der Bühne stand "brach sein Bein". (Einige stellen dies auch als möglichen Ursprung des populären Ausdrucks dar, den Comedians und Comics für eine erfolgreiche Show verwenden: "Ich habe sie getötet." / "Ich habe das Publikum getötet.")

Eine Rolle im Show-Business zu erreichen, wird als „Pause“ bezeichnet, und als Erfolg wird es als „Einbruch in das Geschäft“ bezeichnet. Dies kann auch der Fall sein, an dem sich der Begriff „Beinbruch“ entwickelt.

Wie Sie hier sehen können, ist der genaue Ursprung von „ein Bein brechen“ für Glückswünsche bestenfalls trübe. Was auch immer zuerst die exakte Phrase hervorgebracht hat, es scheint plausibel genug, dass es entweder durch die Vorstellung, jemandem Pech zu wünschen, an Popularität gewonnen hat, so dass sie wiederum viel Glück bekommen, wie die frühen dokumentierten Verweise der Phrase implizieren, oder in sarkastischem Wunsch, ihnen Pech zu wünschen, so dass die Besatzung möglicherweise die Rolle eines der Schulleiter übernehmen würde, falls der Schulleiter tatsächlich ihr Bein brach.

Bonus Fact:

  • Balletttänzer haben ihre eigene Version von „Break a Leg“, was mit dem abergläubischen Konzept verbunden ist, anderen Tänzern kein „gutes Glück“ zu wünschen. Sie werden „Merde!“ Sagen. Dies übersetzt in Englisch in ein bekanntes Wort mit vier Buchstaben, das menschliche Abfälle beschreibt. Dieser Begriff scheint eher Ausdruck dafür zu sein, dass er weder Übelkeit noch Unglück weckt, aber er kann auch Gefühle im Zusammenhang mit Bühnenangst oder Angst vor einer Aufführung implizieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar