Wie die kanadische Flagge so wurde, wie sie heute ist

Wie die kanadische Flagge so wurde, wie sie heute ist

Heute habe ich herausgefunden, woher die kanadische Flagge stammt.

Oh, Kanada - ein Mitglied des britischen Commonwealth und das Land des Ahornsirups, der Holzfäller und der abgepackten Milch. Die Landesflagge, ein rotes Feld mit einem weißen Quadrat in der Mitte und einem roten Ahornblatt, gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Kanadas. Daher überrascht es einige Leute, zu erfahren, dass diese unverwechselbare Flagge vor weniger als fünfzig Jahren eingeführt wurde.

Kanada hat eine lange Geschichte der Flaggen. Die erste Flagge, die in das Land eingeführt wurde, war St. George's Cross im Jahr 1497, als John Cabot in Neufundland landete. Das Kreuz war zu dieser Zeit repräsentativ für England. Später, im Jahre 1534, flog Jacques Cartier das königliche Wappen Frankreichs zusammen mit einem Lilienkönig und beanspruchte das Land für die Franzosen. Das Gebiet mit dem Namen "Neues Frankreich" wies zu dieser Zeit weiterhin die französische Flagge auf.

Ab 1621 wurde mit der Errichtung einer britischen Siedlung in Neuschottland die britische Unionsflagge verwendet. Als Kanada 1867 eine Konföderation durchlief und zur Dominion von Kanada wurde, wurden die drei britischen Kolonien in Kanada zu vier kanadischen Provinzen. Zu diesem Zeitpunkt bestand der Bedarf nach einer ausgeprägten kanadischen Flagge. Die Flagge des Generalgouverneurs von Kanada wurde verwendet - eine Unionsflagge mit einem Schild in der Mitte, der die Arme jeder Provinz trug und von einem Ahornblattkranz umgeben war.

Das Ahornblatt ist seit etwa 1700 ein Symbol Kanadas. Lange bevor die Europäer das Land besiedelten, ernteten die Ureinwohner Kanadas Ahornsaft für seine Nahrungsmitteleigenschaften - den Vorläufer des beliebten Pfannkuchengewürzes Ahornsirup. Bis 1848 war das Ahornblatt von beiden Zeitungen zum Wahrzeichen Kanadas erklärt worden Le Canadien und das literarische jährliche Toronto, Das Ahornblatt. Das Ahornblatt wurde in die 100 aufgenommenth Regimentsabzeichen von 1860, und Alexander Muir schrieb 1868 ein Konföderationslied mit dem Titel Das Ahornblatt für immer, das war das Nationallied Kanadas seit Jahrzehnten. Das Ahornblatt gewann im Zweiten Weltkrieg noch mehr an Bedeutung; Kanadische Soldaten kämpften unter der Unionsflagge und unterschieden sich durch die Abzeichen der Ahornblätter, die sie auf ihrer Armee- und Marineausrüstung trugen.

Kanada war jedoch noch nicht bereit, das Ahornblatt zum Hauptmerkmal seiner Flagge zu machen. Die nächste Flagge, die verwendet werden sollte, war der kanadische Rote Fähnrich, der 1870 allgemein angenommen wurde. Diese Flagge war rot mit der Unionsflagge in der oberen linken Ecke und dem kanadischen Verbundschild - später das Wappen Kanadas - in der Mitte. Der kanadische Rote Fähnrich wurde jedoch nie offiziell vom Parlament verabschiedet, und die Unionsflagge war technisch immer noch die offizielle Flagge Kanadas.

1925 wurde ein Komitee von Premierminister William Lyon Mackenzie King eingesetzt, um eine neue kanadische Flagge zu entwerfen. Der Ausschuss wurde aufgelöst, bevor das Problem gelöst werden konnte. In den folgenden Jahren wurden jedoch weitere Entwürfe vorgeschlagen. 1945 wurde ein anderes Komitee ernannt, um zu versuchen, das Flaggenproblem zu lösen. Das Komitee schlug ein rotes Feld (das rote Feld mit der Unionsflagge in der oberen linken Ecke) mit einem goldenen Ahornblatt anstelle des kanadischen Wappens vor. Der Gesetzgeber in Quebec machte jedoch geltend, dass die offizielle Flagge keine "fremden Symbole" tragen dürfe, und das Flaggenproblem sei weiterhin ungelöst.

Schließlich forderte Premierminister Lester B. Pearson 1964 die Schaffung einer neuen kanadischen Flagge. Die Schaffung einer offiziellen Flagge war zu einem so heißen Thema geworden, dass sie in der Türkei ihren Höhepunkt fand Große Flagge Debatte im selben Jahr. Der Premierminister legte dem Parlament am 15. Juni ein neues Design vor, das das Ahornblatt zu einem herausragenden Symbol auf der Flagge machen sollte. Sein Vorschlag wurde jedoch mit Debatten und Unentschlossenheit aufgenommen. Die Hauptfrage war, ob die Unionsflagge in die neue kanadische Flagge aufgenommen werden sollte oder nicht. Der Vorschlag wurde drei Monate geprüft, bevor er an einen Allparteienausschuss überwiesen wurde. Das Komitee fragte nach Gestaltungsideen aus der Öffentlichkeit und erhielt Tausende von Einsendungen - knapp über 2000 davon enthielten ein Ahornblatt.

Am 29. Oktober 1964 wurde der Gewinnerentwurf vorgeschlagen. Dr. George Stanleys Vorschlag inspirierte das Design der aktuellen Flagge. Als Dekan der Künste am Royal Military College in Kingston, Ontario, schaute er auf das Flaggendesign des Colleges, das drei rote Ahornblätter auf einem weißen und roten Hintergrund trug. Die Farbkombination war eingebettet in die Geschichte Kanadas, als Königin Victoria 1899 eine General Service Medal mit dem rot-weiß-roten Muster verliehen hatte.

Das Parlament debattierte weiter, und erst am 15. Dezember 1964 wurde eine Entscheidung getroffen. Am Morgen um 2:15 Uhr stimmte das Parlament mit 163 gegen 78 Stimmen gegen das Ahornblatt-Design. Die offizielle Flagge wurde am 15. Februar 1965 zum ersten Mal gehisst. Zwei Jahre später feierte Kanada seine 100th Jubiläum und nutzte die Gelegenheit, um die neue Flagge zu fördern.

John Diefenbaker, ein konservativer Führer, der die Debatte anführte, sagte über den Premierminister und die Verabschiedung der Flagge: "Sie haben mehr getan, um das Land zu spalten als jeder andere Premierminister." Trotz seiner Bedenken war die neue kanadische Flagge tatsächlich gut -wird von der Öffentlichkeit und der Fahne erhalten, bleibt bis heute ein beliebtes Symbol.

Bonus Fakten:

  • Die roten Felder auf beiden Seiten des weißen Quadrats sind genau halb so groß wie das Quadrat.
  • Das Ahornblatt auf der Flagge hat elf Punkte, aber die elf Punkte haben keine symbolische Bedeutung. Verschiedene Designs wurden daraufhin getestet, wie sie im Wind aussahen, und es zeigte sich, dass das Design mit elf Punkten weniger verschwommen war als andere Designs, wenn es einem starken Wind standhielt.
  • Die verschiedenen Ahornblattsymbole, die Kanada repräsentieren, waren früher grün, wechselten jedoch zu Rot, um eine der offiziellen Farben Kanadas anzuzeigen.
  • Die kanadische Duality-Flagge ist eine inoffizielle Flagge mit zwei vertikalen blauen Streifen zwischen dem weißen Quadrat und den roten Rechtecken. Es wurde im Vorfeld des Referendums von Quebec im Jahr 1995 gemacht, als die Wähler entschieden haben, ob Quebec sich von Kanada trennen sollte oder nicht, um eine eigene souveräne Nation zu werden. Die Flagge wurde von der Opposition gegen das Referendum gemacht, die argumentierte, dass Kanada einheitlich bleiben sollte. Die blauen Streifen wurden hinzugefügt, um die französischen Sprecher Kanadas zu repräsentieren, aber die Flagge wurde nie offiziell angenommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar