Der Ursprung der Legende von Zelda

Der Ursprung der Legende von Zelda

Das Legende von Zelda ist treffend benannt, da die Serie zu einer Legende in der Spielebranche geworden ist. Jede neue Generation von Spielern hat die Möglichkeit, sich über ihre aktuelle Nintendo-Konsole in sie zu verlieben. Oder wenn es sich um Puristen handelt, kehren Sie zum ursprünglichen NES-Spiel zurück. Die Grundlagen sind jedoch so ziemlich immer geblieben - ein Junge im Grün, dessen Ziel es ist, einen bösen Zauberer zu stoppen und die Prinzessin zu retten. Sie verwirren nicht mit Perfektion.

Die Frage ist - woher stammt die Inspiration für die Legende von Zelda? Was hat Nintendo dazu inspiriert, eine Serie zu kreieren, die in der Folge Millionen von Spielern auf der ganzen Welt begeistert, von denen viele eine lebenslange Liebesaffäre mit dem Franchise eingehen würden? Das hört sich vielleicht vertraut an, aber es hat wirklich alles mit einem kleinen Jungen angefangen…

Sein Name war Shigeru Miyamoto, und wenn Sie ein erfahrener Gaming-Fan sind, erkennen Sie wahrscheinlich den Namen. Wenn nicht, ist er der Verantwortliche für ein paar kleine Indie-Franchises, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben - Super Mario Bros, Donkey Kong, F-Zero und Star Fox… Ja, ein Mann. Kein Wunder, dass er als "Vater des modernen Glücksspiels" bekannt ist. Er ist auch für eines meiner Lieblingszitate aller Zeiten verantwortlich

Videospiele sind schlecht für dich? Das haben sie über Rock and Roll gesagt.

Neben der zuvor genannten Serie, die er unter seinem Gürtel hat, ist Miyamoto auch der Hauptschöpfer der Legende von Zelda. Und ich habe nicht gescherzt, als ich sagte, dass seine Reise zu einer der größten Serien aller Zeiten begann, als er ein Junge war.

Miyamoto selbst hat angegeben, dass seine Hauptinspiration für die Figur und den Wildfluss von seinen Erkundungen der Hügel in der Umgebung seiner Kinderstadt Sonobe in Japan stammt. Ähnlich wie Link selbst würde Miyamoto durch Wälder, Höhlen, Seen und kleine Dörfer wagen. Wie er sagte,

Als Kind ging ich spazieren und fand einen See. Es war für mich eine Überraschung, darüber zu stolpern. Als ich ohne Karte durch das Land reiste, versuchte, meinen Weg zu finden, während ich über erstaunliche Dinge stolperte, wurde mir klar, wie es sich anfühlte, auf ein Abenteuer wie dieses zu gehen.

Ein weiterer denkwürdiger Moment für Miyamoto war, als er einen Höhleneingang entdeckte und mit Hilfe einer einzigen Laterne dessen Inneres erkundete. Vermutlich war da kein alter Mann, der Holzschwerter verteilte.

Der Titelname wurde von keinem anderen als dem großen Zelda Fitzgerald abgeleitet. Für diejenigen von Ihnen, die nicht vertraut waren, war sie die äußerst freigeistige und in ihrer Zeit stark publizierte Ehefrau der literarischen Legende F. Scott Fitzgerald, Schöpfer von Der große Gatsby, unter einer Vielzahl anderer Werke.

Warum hat Miyamoto diesen Namen für seine Prinzessin gewählt? Anscheinend hielt er es für "angenehm" und "bedeutungsvoll".

Aber was ist mit Link? Nun, seine Darstellung wurde von Peter Pan inspiriert - dem anderen grün gekleideten Jungen, der niemals erwachsen zu werden scheint. Miyamoto sagte, er wolle, dass sein Protagonist erkennbar sei. Und wie kann man dies besser tun, als eine ähnliche Darstellung für den wohl bekanntesten Jungen in der Kinderunterhaltung zu verwenden?

Der Name stammt aus der Serie, die in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spielt, wobei die Hauptfigur die "Verbindung" zwischen ihnen ist.

Also, da haben Sie es, es begann mit einem abenteuerlustigen Jungen, der das Entdecken liebte, der dann zu einem Mann wurde, der ein Spiel über einen Jungen entwickelte, der gerade Abenteuer erforscht. Scheint geklappt zu haben. Bis heute hat die Zelda-Franchise je nach Quelle mit 70-80 Millionen Exemplaren der verschiedenen Spiele der Franchise verkauft.

Bonus Fakten:

  • Zelda Fitzgerald war durchaus die bemerkenswerte Frau für sich. Sie selbst war Romanschriftstellerin und nannte sie „die erste Klappe“. Die Position ihres Vaters als Oberster Richter des Obersten Gerichtshofs von Alabama schützte sie ein wenig, brachte sie aber auch als junge Frau wegen ihrer "unladyartigen" Mätzchen, wie dem Tragen eines hautengen fleischfarbenen Badeanzugs, in die Nachrichten würde berichtet, dass sie nackt schwamm. Eine Art Momentaufnahme in ihrer Lebensphilosophie war im Wesentlichen „Mädchen wollen einfach nur Spaß haben“, aber laut ihrem Foto an der Highschool-Abschlussprüfung lautete: „Warum sollte alles Leben Arbeit sein, wenn wir uns alle ausleihen können . Lass uns nur an heute denken, und mach dir keine Sorgen um morgen. “Das war so ziemlich ihr Leben in der Nussschale, nur sie brauchte nie wirklich den Leihteil.
  • Als Erwachsene wurde Zelda einmal nach ihrem Lieblingsrezept gefragt, das sie zu Harper & Brothers hinzufügen sollte Lieblingsrezepte berühmter Frauen. Da es sich nicht um einen heimischen Typ handelte, antwortete sie mit: „Sehen Sie, ob es Speck gibt, und fragen Sie den Koch, in welcher Pfanne er gebraten werden soll. Dann fragen Sie, ob es Eier gibt, und versuchen Sie, den Koch zu überzeugen zwei von ihnen abwerfen. Es ist besser, keinen Toast zu versuchen, da er sehr leicht verbrennt. Im Fall von Speck sollten Sie das Feuer nicht zu hoch stellen, da Sie sonst eine Woche aus dem Haus gehen müssen. Servieren Sie vorzugsweise auf Porzellantellern, Gold oder Holz reicht jedoch aus, wenn Sie es brauchen.
  • Ursprünglich war Zelda nicht besonders daran interessiert, F. Scott Fitzgerald zu heiraten, da sie seine Aussichten nicht mochte. Deshalb erlaubte sie anderen, sie zu umwerben, während er nach seinem Vermögen als Schriftsteller suchte. F. Scott war jedoch verliebt in sie und musste schnell Erfolg haben, bevor sie den Vorschlag eines anderen für die Ehe akzeptierte. Zu diesem Zweck begann er neben seinem Artikelschreiben an seinem ersten Buch zu arbeiten: Diese Seite des Paradies . Nachdem die Veröffentlichung akzeptiert wurde, schrieb F. Scott dem Herausgeber, er möchte, dass das Buch so schnell wie möglich veröffentlicht wird, da "Ich habe so viele Dinge von seinem Erfolg abhängig - einschließlich eines Mädchens". Es funktionierte; Nachdem er Zelda eine Nachricht geschickt hatte, dass er ein Buch veröffentlicht habe, akzeptierte sie sofort seinen Heiratsantrag und zog nach New York, um bei ihm zu wohnen.
  • Zurück in die Spielewelt, im Originalspiel werden die Karten als "Zelda" bezeichnet.
  • In Link´s Awakening ist ein Song versteckt. Wenn Sie zweieinhalb Minuten in Richards Villa warten, werden Sie es hören. Dies war ein Markenzeichen für den Komponisten Kuzumi Totaka, der mit Luigi´s Mansion, Animal Crossing und anderen Spielen, an denen er gearbeitet hat, dasselbe getan hat.
  • Es gibt zwei Zelda-Spiele aus den späten 90ern, bei denen viele Fans wahrscheinlich nie gespielt haben. Dies liegt daran, dass sie nur über einen kurzen Zeitraum als Broadcast Satellite-Spiele veröffentlicht wurden. Ihre Titel waren Die Legende von Zelda: Die uralten Steintafeln und Die Legende von Zelda: Triforce der Götter. Die gute Nachricht ist, dass es offenbar Raubkopien für diese beiden Spiele gibt. Nicht dass ich jemals so etwas ermutigen würde…
  • Bevor Miyamoto sich bei Nintendo anmeldete, wollte er ursprünglich ein Manga-Künstler werden.
  • In der Anfangszeit waren die Spieler von Nintendo mit dem Ansatz für das Gameplay von Zelda nicht allzu glücklich, wo die Spieler mehr oder weniger einfach recherchieren, ohne viel zu wissen, was sie sonst tun sollen Montieren Sie die Triforce. In der Tat wurden Testgruppen, die das ursprüngliche Spiel spielten, verwirrt, was zu tun ist. Miyamoto argumentierte und überzeugte schließlich die leitenden Angestellten, dass die grundlegende Voraussetzung des Spiels, nur zu erkunden und zu sehen, was es in der Welt gibt, die geschaffen werden muss, nicht geändert werden muss. Es stellte sich heraus, dass er recht hatte.

Lassen Sie Ihren Kommentar