Noah Webster und weg vom britischen Englisch

Noah Webster und weg vom britischen Englisch

Durch den Verzicht auf unnötiges u, viele doppelte Konsonanten, das überflüssige e, das Umwandeln von Diphthongs in einfache Vokale und die Kombination von e und r am Ende eines Wortes in die richtige Richtung, haben die Amerikaner die Schreibweise vieler englischer Wörter erheblich geändert. Und es wurde mit den besten Absichten gemacht - um die Rechtschreibung zu erleichtern.

Das amerikanische Englisch begann, vom britischen Englisch abzuweichen, sobald die Vereinigten Staaten ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erlangten. Das geistige Kind von Noah Webster, die Unterschiede in der Schreibweise zwischen den beiden Dialekten basieren im Wesentlichen auf Benjamin Franklins Idee, dass "Menschen am besten buchstabieren, die nicht wissen, wie man buchstabiert", dh je phonetischer und logischer, je besser die Schreibweise.

1783 veröffentlichte Webster erstmals seinen Vorschlag zur Änderung bestimmter Schreibweisen in der Grammatisches Institut der englischen Sprache mit seinem Anhang Ein Essay über die Notwendigkeit, die Vorteile und die Praktikabilität der Reformierung der Schreibweise und der Darstellung der Orthographie von Wörtern, die der Aussprache entsprechen.

Er verwandelte diese wissenschaftliche Abhandlung später im selben Jahr mit seiner ersten Auflage in eine praktische Arbeit Amerikanisches Buchstabierbuch. Als nächtliche Sensation ersetzte Webster's Rechtschreibprüfung bald seinen Vorgänger (das von Dilworth) Aby-Sel-Pha) und blieb für die nächsten 100 Jahre populär (obwohl der Name 1829 in geändert wurde) Webster 's grundlegendes Rechtschreibbuch).

Webster verließ sein Klassenzimmer und veröffentlichte 1806 sein erstes Wörterbuch und sein erstes Amerikanisches Wörterbuch der englischen Sprache im Jahr 1828, beide mit vielen Schreibweisen vereinfacht, einschließlich einer Reihe von Änderungen, die wir im modernen amerikanischen Englisch heute sehen, wie das Entfernen des stillen u (Farbe für Farbe), unnötiger Doppelkonsonanten (Juwelier für Juwelier) und das Umschalten zwischen Theater (Theater für Theater).

Seine radikalen Ideen hörten dort nicht auf, und viele der in diesen frühen Wörterbüchern gefundenen Änderungen blieben nicht erhalten. Dazu gehörten das Entfernen des letzten, stummen e (wie in determin for determin), des stummen b (Daumen für Daumen), des s auf der Insel und des o im Leoparden. Er änderte auch ph in f (Phantom für Phantom), Schweinswale in Porpess und Tung für Zunge. Viele dieser ungewöhnlichen Schreibweisen hielt er jedoch für sein ganzes Leben und verschwand erst nach seinem Tod aus seinen Wörterbüchern.

Obwohl einige dieser neuen Schreibweisen seine eigenen waren, waren viele schon lange in Gebrauch, aber ihre Übernahme in den Mainstream wurde von vielen angefochten, darunter die bemerkenswerten Amerikaner Washington Irving und William Cullen Bryant.

Webster 's Mission wurde in den 1870er Jahren wieder aufgenommen, als die American Philological Association (APA) und der International Convention for Amendment of English Orthography beide entschieden hatten, dass Änderungen notwendig waren. Viele, sowohl in England als auch in den Vereinigten Staaten, haben an dem Projekt mitgearbeitet, darunter Lord Tennyson, Charles Darwin, Sir J.A.H. Murray und Sir John Lubbock, und 1883 gaben sie mehrere Empfehlungen heraus. Kurz danach, im Jahr 1886, veröffentlichte die APA eine eigene Liste, diese im Wesentlichen alle von Webster entworfenen Ideen, die die Schreibweise von 3.500 Wörtern änderten (aber unter 10 Überschriften organisiert).

Viele dieser Ideen wurden angenommen, und 1921 stellte H. L. Mencken 18 deutliche Unterschiede zwischen der englischen und der amerikanischen Orthographie fest. Natürlich wurde die Beseitigung von Webster durch das unnötige u übernommen (Rüstung für Rüstung), ebenso wie die Beseitigung des unnötigen doppelten Konsonanten (Berater für Berater), vieler überflüssiger E (Asphalt für Asphalte) und des Wechsels von Reiner (Zentrum für Center).

Andere Unterschiede beinhalteten die Beseitigung bestimmter Fremdenden (Katalog für Katalog) und das u, wenn es ein a oder o (balek und Schnurrbart für Schnurrbart) gab. Diphthongs (zwei wie æ verklebte Vokale) wurden durch einfache Vokale (Anämie bei Anämie) ersetzt, ebenso wie zusammengesetzte Konsonanten mit einfachen Konsonanten (Pflug für Pflug).

Aus irgendeinem Grund wurde o manchmal durch ein a oder u ersetzt (nichts für nichts und Slug für Slog), manchmal wurde es in i geändert (erkundigen Sie sich nach Abfragen), y in entweder a, ia oder i (Bariton für Barytone und Schlafanzüge) für Schlafanzüge.) und k für c (Skeptiker für Skeptiker). Darüber hinaus wurden viele c und z gegen s ausgetauscht, z. B. Verteidigung für Verteidigung und Werbung für Werbung.

Andere Wörter wurden komplexer gemacht, einschließlich des Hinzufügens eines e zu Wörtern wie der oben genannten (Forforgo), einem ct für x (Verbindung für Verbindung) und y für i (wie trocken für trocken). Schließlich gibt es einige Wörter, die keinem bestimmten Muster folgen, sondern einfach anders geschrieben werden als Benzin für Benzin und Zar für Zar.

Obwohl viele der von den Amerikanern vorgenommenen Änderungen der Rechtschreibung die Rechtschreibung vereinfacht haben, scheinen andere nichts im Hinblick auf Einfachheit, Phonetik oder Logik hinzuzufügen. Letzteres hat viele dazu veranlasst, die Notwendigkeit einer standardisierten Schreibweise in Frage zu stellen, einschließlich Präsident Andrew Jackson, der bekanntermaßen sagte: "Es ist ein verdammt schlechter Geist, der sich nur eine Möglichkeit vorstellen kann, ein Wort zu buchstabieren."

Bonus Fakten:

  • Der Grund, warum die Boston Red Sox und die Chicago White Sox ihren Namen mit einem x buchstabieren, ist der Versuch, die englische Schreibweise zu vereinfachen. Aus diesem Grund war es zu der Zeit üblich, Socken zu sehen, die s-o-x geschrieben waren.
  • Im März 2014 veröffentlichte das Oxford English Dictionary seine neue Wortliste, die bemerkenswerte Einträge wie Bestie, Chugging, Coney, Fotzen (sowie Cuntish, Cuntish und Cunty), Todesspirale, Demo, Empath, Exfoliator, Hegemonize, Honigfalle enthielt , Impervium, wissenschaftlicher Sozialismus, Wissenschaftlichkeit (und Wissenschaftlichkeit), shvitz, TP (als Substantiv und Verb), Tropicalismo, Wackadoo und Wackadoodle. Um nicht übertroffen zu werden, veröffentlichte Merriam-Webster im August 2014 eine fünfte Auflage von Das offizielle Scrabble-Spielerwörterbuch Dazu gehörten mehr als 5.000 neue Wörter wie Hashtag, Chillax, Mojito, Mixtape, Beatbox, Sudoku, Yuzu und Geocache.

Lassen Sie Ihren Kommentar