Niemand weiß, warum Maine Maine genannt wird

Niemand weiß, warum Maine Maine genannt wird

Heute habe ich herausgefunden, dass niemand wirklich weiß, warum Maine Maine heißt.

Eine der populärsten Theorien ist, dass sie vom nautischen Begriff „Main“ oder „Main Land“ abgeleitet ist. Maine hat eine unglaubliche Anzahl von Inseln vor der Küste. Vielleicht haben Segler es als "Maine" bezeichnet, wie in "Main Land", um es von den umliegenden Inseln zu unterscheiden.

Im Jahr 2001 nahm der Gesetzgeber des Bundesstaates, der offenbar nicht zu besorgt war, ob dies tatsächlich der Fall war oder nicht, die Resolution an, die besagte, dass der Staat nach der alten französischen Provinz Maine benannt wurde, die gallischen Ursprungs war. Maine wurde von den Franzosen entdeckt; Der erste bekannte Bericht über Maine wurde jedoch erst am 10. August 1622 an den englischen Veteranen der Royal Navy, Sir Ferdinando Gorges und Captain John Mason, vergeben, die „die Provinz Maine benennen wollen“.

Mason selbst diente in der Royal Navy auf den Orkney-Inseln, wo die Hauptinsel „Mainland“ genannt wurde. Schluchten mögen auch etwas damit zu tun haben, da seine Familie aus einem Dorf stammte, das "Broadmayne" benachbart war und zeitweise als Maine bekannt war. Es gibt auch ein kleines Dorf in England, das einst Maine genannt wurde, obwohl die Verbindung zum Bundesstaat Maine nicht bekannt ist, wenn dies der Ursprung ist. In jedem Fall wurde der Name schließlich 1665 von König Charles von England offiziell festgelegt, als er befahl, die "Provinz Maine" für immer als solche zu bezeichnen.

Wenn Ihnen dieser Artikel und die unten aufgeführten Bonus-Fakten gefallen, können Sie auch Folgendes genießen:

  • Mississippi hat die Sklaverei bis 1995 nicht offiziell geächtet
  • 15 Wissenswertes über die Vereinigten Staaten
  • Der Unterschied zwischen Großbritannien, Großbritannien und England
  • Mexiko wird wirklich die Vereinigten Mexikanischen Staaten genannt

Bonus Fakten:

  • Maine ist der einzige Staat in den Vereinigten Staaten, dessen Name nur eine Silbe hat.
  • Eastport Maine ist die östlichste Stadt der Vereinigten Staaten.
  • Rund 40 Millionen Pfund des amerikanischen Hummerangebots (etwa 90 Prozent) werden jährlich vor der Küste von Maine gefangen.
  • Maine produziert auch rund 25% aller Heidelbeeren in den Vereinigten Staaten und ist damit der größte Heidelbeerenproduzent der Welt.
  • Der andere große Export ist Zahnstocher; Maine produziert 90% des Zahnstocherangebots der Vereinigten Staaten.
  • Die erste englische Siedlung in Maine wurde 1607 von der Plymouth Company in Popham gegründet. Dies war das gleiche Jahr, in dem Jamestown angesiedelt war. Die Popham-Kolonie konnte Maines strenge Winter nicht überleben, weshalb Jamestown als die erste dauerhafte englischsprachige Siedlung der Nation betrachtet wird.
  • Der in Maine geborene Joshua L. Chamberlain war der letzte Soldat des Bürgerkriegs, der an im Bürgerkrieg entstandenen Wunden starb. Er hat auch den Unterschied, der einzige Soldat zu sein, der auf dem Schlachtfeld zum General befördert wurde.
  • Maine hat eine Gesamtfläche von etwa 33.215 Quadratmeilen und ist damit etwas größer als die anderen fünf Neuenglandstaaten.
  • Das Land in Maine ist zu 90% bewaldet (etwa 17 Millionen Hektar), von denen ein Großteil unbewohnt ist.
  • Maine ist der einzige Staat, der an einen anderen Staat grenzt, nämlich an New Hampshire.
  • Maine wurde am 15. März 1820 der 23. Staat durch den Missouri-Kompromiss, der Maine und Missouri ungefähr zur gleichen Zeit (von weniger als einem Jahr getrennt) in die Union einließ, wodurch ein Gleichgewicht zwischen Sklaven- und freien Staaten erhalten blieb.
  • Die ursprüngliche Hauptstadt von Maine war Portland, wurde aber 1832 in Augusta geändert, um die Hauptstadt zentraler zu machen.

Lassen Sie Ihren Kommentar