20 Interessant Dr. Martin Luther King Jr. Fakten

20 Interessant Dr. Martin Luther King Jr. Fakten

1) Sein Name war ursprünglich Michael, nicht Martin. Sein Vater war auch Michael King, weshalb Martin Luther King Jr. ursprünglich Michael King Jr. genannt wurde. Nach einer Reise nach Deutschland im Jahr 1931 änderte Michael King Senior seinen Namen in Hommage an den historischen deutschen Theologen Martin Luther. Michael King Jr. war zu diesem Zeitpunkt zwei Jahre alt und King Sr. entschied sich, den Namen seines Sohnes in Martin Luther zu ändern.

2) Im Alter von 12 Jahren scheint er versucht zu haben, Selbstmord zu begehen. Es war Mai 1941, als seine Großmutter nach einem Herzinfarkt starb. Zum Zeitpunkt dieses Ereignisses war King Jr. bereit, seinen Eltern nicht zu gehorchen, indem er sich eine Parade anschaute, als sie ihm sagten, dies nicht zu tun. Als er nach Hause kam und erfuhr, dass seine Großmutter gestorben war, ging er die Treppe hinauf und sprang aus dem zweiten Fenster seines Hauses.

3) King war nicht der einzige, der am 4. April 1968 im Lorraine Motel in Memphis starb. Nachdem er ermordet worden war, war einer der Hotelangestellten Lorraine Bailey (der auch die Frau des Motelbesitzers war und nach dem er benannt wurde) Als er sah, wie König erschossen wurde, erlitt er einen Herzinfarkt und starb später daran. Dies war zum Teil der Grund, warum es zu einer Verzögerung kam, als sich ein Krankenwagen befand, da Lorraine auch der Telefonist der Telefonzentrale war. Als Reverend Samuel Kyles versuchte, einen Krankenwagen über das Telefon im Motelzimmer anzurufen, war niemand an der Telefonzentrale, um dies zu ermöglichen. In Rev. Kyle eigenen Worten,

Ich rannte in den Raum und nahm das Telefon, um einen Operator anzurufen oder einen Krankenwagen zu rufen. Der Betreiber hatte jedoch die Telefonzentrale verlassen. Es war niemand in der Telefonzentrale. Ich sagte: „Beantworte das Telefon, beantworte das Telefon, beantworte das Telefon.“ In der Telefonzentrale war niemand. Also wurde das Telefon nicht beantwortet. (Ich erfuhr später, dass der Operator in den Innenhof gegangen war, um Dr. King zu beobachten. Als sie sah, was passiert war, hatte sie einen Herzinfarkt. Sie war die Frau des Motelbesitzers und starb später.) Die Polizei kam mit Gewehre gezogen, und ich rief zur Polizei: »Rufen Sie einen Krankenwagen in Ihrem Polizeifunk an. Dr. King wurde erschossen. «Sie sagten:» Woher kam der Schuß? «... Während ich auf den Krankenwagen wartete, nahm ich eine Spritze von einem der Betten und bedeckte ihn von unten. Ich kann Ihnen nicht sagen, welche Gefühle ich hatte, als ich meinen Freund dort auf diesem Balkon sah, der verblutete. Schließlich kam der Krankenwagen und brachte ihn weg.

4) An dem Tag, an dem King getötet wurde, war er auf dem Balkon, um zu rauchen. Es wird Ihnen zwar schwer fallen, ein Bild von ihm zu finden, in dem er raucht, aber er rauchte regelmäßig, obwohl er die Gewohnheit hatte, dies teilweise aufgrund des Stigmas zu verbergen, insbesondere in der damaligen Kirche, aber auch, weil er seine Kinder nicht wollte das Rauchen aufzunehmen, und so mochte er keine Bilder von sich selbst, und er rauchte auch nicht gern, wenn sie in der Nähe waren. Nach Rev. Kyles, nachdem King erschossen worden war, aber bevor der Krankenwagen ihn wegbrachte, nahm Kyles die Zigarettenschachtel aus King's Tasche und entfernte den Zigarettenstummel, um teilweise zu versuchen, die Tatsache zu verbergen, dass King an der Polizei rauchte Mal wurde er erschossen.

5) Martin Luther King Jr. wurde ein Jahrzehnt vor seinem Tod fast ermordet. Während einer Büchertour, als er am 20. September 1958 Kopien seines Buches "Stride Toward Freedom" unterschrieb, wurde er von Izola Ware Curry angesprochen, der ihn fragte, ob er Martin Luther King Jr. sei, was er natürlich positiv bestätigte. Als er sagte, das sei er, sagte sie: "Ich habe seit fünf Jahren nach Ihnen gesucht." Dann zog sie einen Brieföffner heraus und stach ihn in die Brust.

Es dauerte drei volle Stunden, um die Klinge zu entfernen. Der Grund? Das spitze Ende der Klinge drückte gegen seine Aorta, und die Ärzte mussten deswegen extrem vorsichtig sein, um sie zu entfernen. Der Arzt, Dr. Maynard, sagte ihm danach: "Wenn Sie in all den Stunden des Wartens geniest hätten, wäre Ihre Aorta punktiert worden und Sie wären in Ihrem eigenen Blut ertrunken."

6) King Jr. verzichtete auf die 9. und 11. Klasse der Highschool und ging 1944 im zarten Alter von 15 Jahren ins College (Moorehouse College). Mit 19 erhielt er einen Bachelor-Abschluss in Soziologie.

7) Er wäre fast kein Minister geworden. Nach dem Abitur hatte er immer noch ernsthafte Zweifel über das Christentum und die Bibel und sagte seinem Vater (der ein baptistischer Minister war, wie sein Großvater es auch gewesen war), dass er nicht Minister werden wollte und stattdessen einen Arzt in Betracht ziehen wollte oder ein Rechtsanwalt. Später entschied er, dass die Bibel „viele tiefgründige Wahrheiten hatte, denen man nicht entkommen kann“, und beschloss, Minister zu werden, indem er das Seminar am Crozer Theological Seminary in Pennsylvania besuchte. Er promovierte im Alter von 25 Jahren.

8) Obwohl King heute oft als erstaunlicher öffentlicher Redner in Erinnerung geblieben ist, bekam er in seinem ersten Semesterjahr ein C in der Öffentlichkeit. Das liegt wahrscheinlich nicht daran, dass er zu diesem Zeitpunkt tatsächlich schlecht in der Öffentlichkeit war. Sein Vater wies darauf hin, dass King Jr. schon vor seinem Priesterseminar einer der besten Redner war, die er je gesehen hatte. Was auch immer der Professor dazu veranlasst hat, ihm ein C zu geben, hatte King in seinem letzten Jahr gerade A, der Valedictorian seiner Klasse und der Präsident der Studentenschaft.

9) Seine Flitterwochen verbrachten wir in einem Bestattungsinstitut… nicht weil jemand gestorben war, nur weil ein Freund das Wohnzimmer besaß und ihm anbot, es für seine Flitterwochen nutzen zu lassen.

10) King überzeugte "Uhura" auf Star Trek, Nichelle Nichols (die später später für die NASA arbeitete), die Rolle nach der ersten Staffel weiterzuführen. Nichols gab an, er solle die Show nicht verlassen, weil sie nicht nur eine schwarze Person als Hauptfigur im Fernsehen spielte, sondern auch eine Figur, die nicht der stereotypen schwarzen Person des Tages entsprach, die normalerweise dargestellt wird. Vielmehr wurde Uhura als intelligentes Mitglied der Besatzung dargestellt und war den anderen um sie gleichgestellt.

Dies scheint die beabsichtigte Wirkung gehabt zu haben. Whoopi Goldberg hat einmal gesagt, als sie Uhura im Fernsehen zum ersten Mal sah, sagte sie: „Momma! Im Fernsehen gibt es eine schwarze Dame, und sie ist keine Haushälterin! “Aus diesem Grund wurde Goldberg ein riesiger Star-Trek-Fan und wurde später so hart darum bemüht, eine Rolle in Star Trek der nächsten Generation zu finden, trotz des Unglaubens von die Produzenten, die sie eigentlich in der Show haben möchte.

Astronaut Ronald McNair, der zweite Schwarze im Weltraum (der auch bei der Challenger-Explosion starb), wurde aufgrund des Charakters von Uhura zu einem Astronauten inspiriert. McNairs Bruder sagte:

Nun zeigte Star Trek die Zukunft, in der Schwarzes und Weißes zusammenarbeiteten. Ich habe es nur als Science Fiction betrachtet, weil das eigentlich nicht passieren würde. “Aber Ronald sah es als Möglichkeit der Wissenschaft an. Er kam zu einer Zeit, als es Neil Armstrong und all diese Typen gab; Wie war ein farbiger Junge aus South Carolina, der eine Brille trug und niemals ein Flugzeug flog - wie wurde er zum Astronauten? Aber Ron war einer, der gesellschaftliche Normen nicht als seine Norm akzeptierte, wissen Sie? Das war für andere Leute. Und er musste an Bord seiner eigenen Starship Enterprise sein. “

11) King ist der bisher jüngste Mann, der einen Friedensnobelpreis gewonnen hat. Er gewann ihn 1964 im Alter von 35 Jahren (damals war er der jüngste Friedenspreis). Die jüngste, die je den Friedenspreis gewonnen hat, ist Malala Yousafzai, die ihn 2014 mit 17 Jahren gewann.

12) King spendete alle 54.123 $ (heute etwa 400.000 $), die er für seinen Friedensnobelpreis an die Bürgerrechtsbewegung erhielt. In seiner Dankesrede erklärte er: „Ich glaube, dass unbewaffnete Wahrheit und bedingungslose Liebe das letzte Wort in der Realität haben werden. Deshalb ist das Recht, das vorübergehend besiegt wird, stärker als der böse Triumph. “

13) King gewann einen Grammy und erhielt eine Goldmedaille des Kongresses und eine Medal of Freedom. Die Medal of Freedom und die Gold Medal machen Sinn, aber wie um alles in der Welt hat er einen Grammy gewonnen? Er gewann es 1971 für das "Best Spoken Word" -Album für "Warum ich den Krieg in Vietnam ablehne".

14) Sein Haus wurde einst bombardiert. Dies war während des Montgomery Bus Boycott, der insgesamt 385 Tage dauerte (weitere interessante Fakten zu diesem Boykott hier)

15) Seine Mutter, Alberta Williams King, wurde ebenfalls ermordet. Sie wurde 1974 beim Besuch der Kirche in Atlanta von einem 23-jährigen Mann, Marcus Wayne Chenault, getötet, der glaubte, dass "alle Christen meine Feinde sind". Er hat sie erschossen, als sie in der Kirche Orgel spielte.

16) Die Autopsie von King Jr. zeigte, dass Stress seinen Körper stark belastet hatte. Obwohl er zum Zeitpunkt seines Todes nur 39 Jahre alt war, bemerkte einer der Ärzte, er habe "das Herz eines 60-jährigen".

17) Es war nicht bis zum Jahr 2000, dass alle 50 Staaten Martin Luther King Jr. Day offiziell beachtet haben. Die letzten Staaten, in denen sich Arizona 1992, New Hampshire 1999 und Utah 2000 befanden. Der Feiertag selbst wurde ursprünglich von Präsident Ronald Reagan im Jahr 1983 unterzeichnet, mit dem ersten MLK-Feiertag am 20. Januar 1986.

18) Seine Rede "I Have a Dream" zeichnete ein noch größeres Ziel vor seinem Rücken, nicht nur bei bestimmten Personen in der Öffentlichkeit, sondern beim FBI. Dies war ein Memo, das nach der Rede in allen FBI-Büros verbreitet wurde:

In Anbetracht der starken demagogischen Rede des Königs von gestern steht er Kopf und Schulter über alle anderen Negerführer, wenn es darum geht, die großen Massen von Negros zu beeinflussen. Wir müssen ihn jetzt, wenn wir es noch nicht getan haben, als den gefährlichsten Negern der Zukunft in dieser Nation aus Sicht des Kommunismus, der Negro und der nationalen Sicherheit bezeichnen.

Später entdeckte das FBI, dass King angeblich zahlreiche Angelegenheiten hatte, und sandte ihm verschiedene anonyme Briefe mit den Worten: "Sie sind ein kolossaler Betrug und ein böser, bösartiger Betrug" und drohte, ihn zu erpressen. In einem weiteren anonymen Brief, der angeblich vom FBI stammt, erklärten sie:

Die amerikanische Öffentlichkeit, die kirchlichen Organisationen, die geholfen haben - Protestanten, Katholiken und Juden werden Sie als das erkennen, was Sie sind - ein böses Tier. Das werden auch andere tun, die dich unterstützt haben. Du bist fertig. König, es gibt nur noch eins, was du tun kannst. Sie wissen was es ist. Sie haben nur 34 Tage Zeit, um diese Aufgabe zu erledigen (diese genaue Nummer wurde aus einem bestimmten Grund ausgewählt, sie hat bestimmte praktische Bedeutung). Du bist fertig. Es gibt nur einen Ausweg für Sie. Nehmen Sie es besser, bevor Ihr schmutziges betrügerisches Selbst der Nation entblößt wird.

Viele der Überwachungsaufzeichnungen des FBI, schriftliche und Audioaufzeichnungen, die King betreffen, befinden sich derzeit im Nationalarchiv, sind aber bis 2027 vor dem öffentlichen Zugriff gesperrt.

19) Es gibt nur zwei andere Personen in der amerikanischen Geschichte, die zu ihren Ehren einen nationalen Feiertag haben, George Washington und Christopher Columbus. Als solcher ist Martin Luther King Jr. der einzige gebürtige Bürger der Vereinigten Staaten, der zu seinen Ehren einen Nationalfeiertag hat.(* Anmerkung: Während Washington in Virginia geboren wurde, gab es offensichtlich noch keine Vereinigten Staaten. Als Referenz wurde der erste im Land der Vereinigten Staaten geborene Präsident Martin Van Buren. Er war auch der erste nicht irische Präsident oder britische Abstammung - seine Vorfahren waren Niederländer.

20) Heute sind über 700 Straßen in den Vereinigten Staaten nach Martin Luther King Jr. benannt, eine Straße in fast jeder größeren Stadt. Nicht einmal die erstaunliche Anzahl von Gebäuden, Schulen und dergleichen, die nach ihm benannt wurden.

Ich beende diesen Beitrag mit dem folgenden Zitat des großen Dr. Martin Luther King Jr. zu gewaltfreiem Widerstand:

Gewaltfreier Widerstand ist nichts für Feiglinge. Es ist keine ruhige, passive Annahme des Bösen. Der eine ist passiv und gewaltlos physisch, aber spirituell sehr aktiv und sucht immer nach Wegen, den Gegner von Vorteilen für den Weg der Liebe, der Zusammenarbeit und des Friedens zu überzeugen.

Lassen Sie Ihren Kommentar