Viele öffentliche Toiletten mussten früher bezahlt werden

Viele öffentliche Toiletten mussten früher bezahlt werden

Heute habe ich herausgefunden, dass viele öffentliche Toiletten bei der Benutzung bezahlt wurden. Oder für diejenigen von Ihnen wie mir, die seit mehr als einigen Jahrzehnten zusammen sind: "Heute habe ich herausgefunden, was passiert ist, um Toiletten zu bezahlen."

Auf die Toilette zu gehen, könnte die einzige Aktivität in Amerika sein, die billiger ist als früher. Auf Flughäfen, Bussen und Bahnhöfen war früher die Bezahlung von Toiletten die Regel, und man begegnete ihnen oft in Tankstellen und Restaurants.

Die ältesten gebührenpflichtigen Toiletten in der Geschichte wurden im antiken Rom im Jahre 74 n. Chr. Errichtet - während der Herrschaft von Vespasian, nachdem ein Bürgerkrieg die römische Finanzwelt stark beeinflusst hatte. Vespasians Initiative wurde von seinen Gegnern verspottet, aber seine Antwort wurde berühmt: "Pecunia non olet" ("Geld riecht nicht") ... Kluge Worte.

Walt Disney eröffnete 1935 schnell in die USA und eröffnete das beliebte Café Walt 's' auf dem Hollywood Blvd. Es war das erste Restaurant, das jemals von einem Animationsstudio betrieben wurde. Im Jahr 1936 war "Walt's" die erste Einrichtung in Nordamerika, die kostenpflichtige Toiletten installierte. Pay-Toiletten waren in ganz Amerika verbreitet und waren in fast allen großen Städten bald Anblick.

Pay-Toiletten waren nie als Gewinnbringer gedacht, sondern lediglich zur Deckung der Kosten für die Reinigung und Versorgung der Badezimmer. Es wurde davon ausgegangen, dass der "Eintrittspreis" im Dime oder Viertel die Benutzer dazu motivieren wird, die Kassenstände sauberer zu halten.

Diese Theorie hat jedoch nicht funktioniert, denn anstatt Benutzer zu ermutigen, bestes Verhalten zu üben, wurden Bäder mit Toiletten-Toiletten oft von verärgerten Gästen verwüstet. Später wurden viele Münzkassetten in gebührenpflichtigen Toiletten aufgebrochen und das Geld gestohlen.

In den 1950er und 1960er Jahren wurden die meisten Toiletten für Gäste von den Gemeinden betrieben. Aber die geringen Einnahmen, die mit gebührenpflichtigen Toiletten auf Flughäfen erzielt wurden, waren die damit verbundenen Schwierigkeiten einfach nicht wert. die zahlreichen Beschwerden über ihre Anwesenheit; und die ständig kaputten Schlösser, die die Toiletten unbrauchbar machten.

Eine weitere Beschwerde gegen das Toilettengeld war das Argument "Kein Papier". Was wäre, wenn Sie Ihren Cent oder Viertel ausgegrenzt hätten und kein T.P. in deinem Stall? Dies war nicht gerade ein ungewöhnliches Ereignis für diejenigen von uns, die sich daran erinnern, diese verwendet zu haben.

Die eigentliche Todesstrafe für Bezahlungstoiletten kam, nachdem mehrere Anklagen von Frauengruppen gegen die Gemeinden eingereicht worden waren. Lohntoiletten seien sexuell diskriminierend, behaupteten sie, weil Frauen im Gegensatz zu Männern gezwungen waren, für das Wasserlassen zu zahlen (Urinale wurden nicht bezahlt, da Sie sie benutzen, weil es keine Türen gibt, um die Menschen daran zu hindern, sie zu benutzen, und dass es keine '' Im Vergleich zu den Fällen, in denen Menschen Defäkation betreiben, sind die Kosten mit Urinalen sehr hoch. Sogar die anti-feministischen männlichen Chauvinisten konnten ihren Standpunkt in diesem Punkt erkennen.

Zusätzlich zu den oben genannten Klagen hat eine Gruppe von Obdachlosen in New York eine Sammelklage eingereicht, um die Toiletten zu beenden. "Die Tatsache, dass ich in New York keinen Ort finden kann, an dem ich mich entlasten kann, bereitet mir viele Probleme und Schmerzen", sagte ein Obdachloser aus New York.

Jetzt, da sowohl die obdachlosen als auch die feministischen Gruppen gegen sie protestierten und die Menschen im Allgemeinen sie hassten, war Chicago 1973 die erste Stadt, in der Toiletten ohne Bezahlung verboten wurden. Der Bundesstaat New York folgte und verbot sie 1975. Viele der großen Städte Amerikas schlossen sich der Menge an und begannen, Toiletten zu verbieten. Ende der 70er Jahre wurden die Toiletten in den Vereinigten Staaten praktisch veraltet. Obwohl in den meisten Teilen Amerikas längst verschwunden, überleben und gedeihen in vielen Teilen der Welt, wie Frankreich, Schweden, Deutschland, Kolumbien und Singapur, Lohntoiletten.

Wenn Ihnen dieser Artikel und die unten aufgeführten Bonus-Informationen gefallen haben, könnten Sie auch Folgendes tun:

  • Toilettenpapier wurde in England oder den Vereinigten Staaten bis zum frühen 20. Jahrhundert nicht häufig verwendet
  • Warum die Toilette allgemein als "The Crapper" bekannt ist
  • Johnny Carson verursacht einen Monat langen Toilettenpapiermangel in den Vereinigten Staaten
  • Warum ist Poop Brown?
  • In welcher Hemisphäre Sie sich befinden, wirkt sich dies nicht auf die Art und Weise aus, in der sich Wasser in Ihrer Toilette dreht

Bonus Fakten:

  • Eine Gruppe mit dem Namen "C.E.P.T.I.A." ("Komitee zur Beendigung der Toilettenlöhne in Amerika") wurde gebildet, um die Bezahlung von Töpfchen zu beenden.
  • In Mexiko haben die meisten gebührenpflichtigen Toiletten Drehkreuze und einen Begleiter am Eingang, der Toilettenpapier und manchmal ein Papiertuch ausgibt.
  • In einigen Gegenden Taiwans müssen Sie Toilettenpapier bezahlen, aber die Toilette selbst ist kostenlos.
  • In Großbritannien ist es O.K. Gebühren für die Benutzung einer gebührenpflichtigen Toilette in Rechnung zu stellen, es ist jedoch gesetzlich verboten, Urinale zu verwenden.
  • In Russland ist es üblich, dass die Kunden eigenes Toilettenpapier mitbringen.
  • Der zukünftige Präsident Ronald Reagan war Gouverneur von Kalifornien, als Toiletten dort verboten wurden.

Bildquelle

Lassen Sie Ihren Kommentar