Wie der Flaggenentwurf des Vereinigten Königreichs so war, wie er heute ist

Wie der Flaggenentwurf des Vereinigten Königreichs so war, wie er heute ist

Heute habe ich herausgefunden, woher das Flaggendesign des Vereinigten Königreichs stammt.

Da Großbritannien die Geschichte vieler Nationen durchdringt, kennen selbst die Menschen, die diesen Ort noch nie besucht haben, die britische Flagge, die sie aus ihren Geschichtslehrbüchern betrachtet. Rot, Weiß und Blau, bevor Amerika die Farbgebung übernahm, weht die aktuelle britische Flagge seit 1801 über Regierungsgebäuden.

Vor dem Tod von Queen Elizabeth I. im Jahre 1603 war die englische Flagge ein einfaches rotes Kreuz auf weißem Hintergrund, das als „St. George´s Cross ". Der heilige Georg war der Schutzpatron Englands, und obwohl nicht viele konkrete Informationen über ihn bekannt sind, wurde er als "ein Beispiel für Tapferkeit bei der Verteidigung der Armen und Wehrlosen und des christlichen Glaubens" gepriesen.

Es wird angenommen, dass sein Kreuz während der Regierungszeit von Richard I., der von 1189 bis 1199 regierte, als Teil englischer Soldatenuniformen getragen wurde. Sicherlich wurde zu der Zeit von Edward III., Der von 1327-1357 regierte, das Kreuz als verwendet Flagge auf dem Schiff des Königs und für die Uniform seiner Soldaten. Es war Edward III., Der George, wahrscheinlich 1344 oder 1348, zum Schutzpatron Englands erklärte (die Aufzeichnungen wurden durch ein Feuer zerstört). Das Rote Kreuz - ein Symbol des Martyriums - wurde für die nächsten 250 Jahre verwendet.

Im Jahr 1603, als Königin Elizabeth I. starb und erbenlos war, erklärte sie, dass König James VI. Von Schottland der Nachfolger des englischen Thrones sein würde. Da England und Schottland nun unter demselben König vereint waren, wurden ihre Flaggen auch kombiniert, um zu zeigen, dass sie eine Nation waren. Bis zu diesem Zeitpunkt war Schottlands Flagge das Kreuz von St. Andrew gewesen - ein weißes, diagonales Kreuz (oder X-Form) auf blauem Hintergrund, da St. Andrew 1320 der Schutzpatron von Schottland mit dem Andreaskreuz genannt wurde 1385 offiziell als schottische Flagge angenommen.

Im Jahr 1606 kreierte König James I. von England, IV von Schottland, diese „vereinheitlichende“ Flagge, ein Design, das fast wie die britische Flagge aussieht, die wir heute kennen: ein rotes Kreuz, das auf einem weißen X-förmigen Kreuz auf blauem Hintergrund weiß eingefasst ist . König James befahl, die Flagge sowohl auf englischen als auch auf schottischen Schiffen zu fliegen, obwohl Schiffe auch die Flagge von St. George oder St. Andrew neben sich hängen ließen, je nachdem, wo das Schiff registriert war. Die Gewerkschaftsflagge war bis 1707 rein symbolisch, jedoch schlossen sich englische und schottische Parlamente schließlich zu Großbritannien zusammen, einer neuen Nation. Königin Anne erklärte die Unionsflagge als offizielle Flagge des neuen Landes.

Im Jahr 1800 musste eine weitere Änderung vorgenommen werden, als König George III einen von den irischen und britischen Parlamenten verabschiedeten Act of Union unterzeichnete, um Irland und Großbritannien zu vereinigen. Dies wurde 1801 offiziell, als das Königreich Irland das „Vereinigte Königreich Großbritannien und Irland“ wurde. Dies forderte natürlich einen Flaggenwechsel. Die irische Nationalflagge war zu dieser Zeit das Kreuz von St. Patrick, dem bekannten Schutzpatron Irlands. Die Flagge ist ein rotes X-förmiges Kreuz auf weißem Hintergrund. Im selben Jahr, in dem Irland eingegliedert wurde, wurde die britische Flagge mit dem St. Patrick-Kreuz neu gestaltet.

Trotz der Abspaltung von 26 irischen Grafschaften im Jahr 1922 bleibt das Kreuz von St. Patrick in der Flagge, um an die sechs Grafschaften Nordirlands zu erinnern, die im heutigen Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland verbleiben.

Bonus Fakten:

  • Die Ausdrücke Britische Flagge, Union Flag und Union Jack sind alles korrekte Begriffe für die Flagge. Einige glauben, dass "Union Jack" nur verwendet werden sollte, wenn eine britische Flagge über einem Kriegsschiff beschrieben wird. Dies ist jedoch eine neue Idee. Im Jahr 1908 erklärte das Parlament, dass "der Union Jack als Nationalflagge betrachtet werden sollte" - überall und jederzeit geflogen. Diese Idee der maritimen Namensgebung weist jedoch darauf hin, warum die britische Flagge "Union Jack" genannt wird. Ein "Bube" um das 17. Jahrhundert, als die Flagge, die als "Union Jack" bezeichnet wurde, einfach ein Wort für eine Seebogenfahne war. So wurde die "Union Flag", die am Bug eines Schiffes geflogen wurde, "Union Jack" genannt. Zu dieser Zeit wurde die Flagge auch "His Majesty´s Jack" und "The King's Jack" genannt.
  • Einige fragen sich vielleicht, warum Wales nicht auf der Unionsflagge steht. Wales wurde 1536 von König Heinrich III. Offiziell in England eingegliedert und war zu der Zeit, als James I. die erste neue Flagge erstellte, eher ein Fürstentum als ein Königreich. Als Teil Englands wird es technisch durch das Georgskreuz dargestellt. (Obwohl die Hinzufügung des roten walisischen Drachen die Unionsflagge meiner Meinung nach noch beeindruckender machen würde!)
  • St. Andrew ist nicht nur der Schutzpatron von Schottland, sondern auch der Schutzpatron von Griechenland.
  • Das Andreaskreuz war einst Silber, nicht weiß, sondern wurde im Laufe der Geschichte weiß.
  • Ein X-förmiges Kreuz wird auch als "Saltire" bezeichnet.
  • Es wurde eine inoffizielle schottische Flagge verwendet, bei der das Kreuz von St. Andrew über dem Kreuz von St. George platziert wurde und nicht umgekehrt. Dies bringt natürlich mehr Aufmerksamkeit auf den schottischen Teil der Flagge und rückt England in den Hintergrund. Die Flagge wurde jedoch nie gut genutzt.
  • Frühe Entwürfe der Flagge sahen das Georgskreuz und dasAndrews Kreuz nebeneinander, aber die Designs wurden nie verwendet.
  • Viele Nationen haben die Unionsflagge als Teil ihrer Nationalflagge, einschließlich Australien und Neuseeland. Der Bundesstaat Hawaii integriert sogar die Unionsflagge in die Gestaltung seiner Staatsflagge.
  • Saint Andrew wurde zum Schutzpatron Schottlands gemacht, als die Schotten einen Krieg für ihre Unabhängigkeit gegen die Engländer führten. Im Jahr 1314 gewannen sie in der Schlacht von Bannockburn einen bedeutenden Sieg, angeführt von Robert the Bruce. Die Schlacht festigte ihre Unabhängigkeit, und 1320 schrieb der Papst die Erklärung von Arbroath, erklärte Schottland für unabhängig, hob die Exkommunikation von Robert the Bruce auf und nannte St. Andrew den Schutzpatron von Schottland „für immer“. Das Andreaskreuz wurde offiziell angenommen wie die schottische Flagge im Jahre 1385.
  • Die Ursprünge des irischen Kreuzes sind umstritten, einige glauben, dass es vom Andreaskreuz oder vom St. Georgskreuz adaptiert wurde - entweder die Farbe der schottischen Flagge ändern oder das Kreuz auf der englischen Flagge drehen. Im Jahre 1612 ist das Kreuz auf dem Siegel des Trinity College of Dublin zu sehen. Im Jahre 1653 verwendete das königseigene Regiment von Irland eine Flagge mit einem roten diagonalen Kreuz auf gelbem Grund.

Lassen Sie Ihren Kommentar