Wie die Tradition der Detroit Lions, die an Thanksgiving spielen, angefangen hat

Wie die Tradition der Detroit Lions, die an Thanksgiving spielen, angefangen hat

Heute habe ich erfahren, wie die Tradition der Detroit Lions auf Thanksgiving begann.

Im Jahr 1934 wurde Radio Executive G.A. Richards kaufte das NFL-Team von Portsmouth, Ohio Spartans, zog sie nach Detroit und benannte sie in Lions um. Unglücklicherweise kümmerte ihn in Detroit nicht viel um die Lions. Obwohl sie alle ihre Spiele gewonnen hatten, aber eines vor Thanksgiving, mit mehreren Stars des Tages und einem Superstar in Earl „Dutch“ Clark, betrug der Durchschnitt für jedes Spiel nur etwa 12.000 Menschen.

Zu dieser Zeit war es ziemlich traditionell, dass verschiedene Fußballprogramme an Gymnasien und Hochschulen besonders wichtige Erntedankfestspiele veranstalteten. Richards entschloss sich zu versuchen, diese Tradition in die NFL einzubringen, und überzeugte die NFL, die Lions und die verteidigenden Weltmeister Chicago Bears bei Thanksgiving für die Western Division-Meisterschaft zuzulassen.

Richards nutzte dann seinen beträchtlichen Einfluss im Radio, um NBC davon zu überzeugen, dass sie dieses Spiel in den gesamten Vereinigten Staaten im Radio ausstrahlen sollten, was zuvor für ein NFL-Spiel noch nie geschehen war. Das Spiel war ein riesiger Erfolg, denn es wurde vor einer ausverkauften Menge von 26.000 Fans im University of Detroit Stadium gespielt und in über 94 verschiedenen Radiosendern im ganzen Land übertragen. Am Ende gewannen die Bears 19-16, aber das Spiel war, was die Bewertung und die Anzahl der Fans angeht, ein so großer Erfolg, dass Richards sich weigerte, weiterhin das Lions-Spiel auf Thanksgiving spielen zu dürfen haben diese Spiele landesweit im Radio ausgestrahlt.

Bonus Fakten:

  • Seit diesem ersten Spiel im Jahr 1934 wurden von den Lions ab heute 70 Spiele zum Erntedankfest gespielt (ohne Spiele während eines Zeitraums von fünf Jahren für den Zweiten Weltkrieg). Die Lions halten derzeit einen Rekord von 33-35-2 in diesen Spielen.
  • Die Dallas Cowboys spielen seit 1966 ihr traditionelles Erntedankfest-Spiel. 1975 und 1977 wurden sie nur vermisst.
  • Das erste im Fernsehen übertragene Erntedankfest-Spiel fand 1956 gegen die Green Bay Packers statt. Die Lions verloren 24-20.
  • Um Fans anderer Teams zu beschwichtigen, die auch wollten, dass ihr Lieblingsteam an Thanksgiving-NFL-Spielen teilnimmt, führte die NFL 2006 ein drittes Spiel ein, zusätzlich zu den traditionellen Spielen von Detroit Lions und Dallas Cowboy. Dieses dritte Spiel hat keine festen Mannschaften, wie in den beiden vorherigen.
  • Fußball wurde traditionell an Thanksgiving gespielt, lange bevor die NFL überhaupt existierte. Bereits 1902 war es üblich, dass Ligen wie die National Football League (nicht zu verwechseln mit unserer aktuellen National Football League) Thanksgiving als ihren Meisterschaftsspieltag verwendeten. Interessanterweise wurde diese Liga von der Major League Baseball finanziert. In einer anderen Liga, der sogenannten Ohio League, wurden die besten Mannschaften für Thanksgiving-Spiele zusammengestellt. Viele andere solcher Ligen haben dasselbe getan. Wie bereits erwähnt, war es auch bei vielen Colleges und Gymnasien üblich, jährliche Thanksgiving-Fußballspiele abzuhalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar