Wie der gewaltige "Rock Around the Clock" - Song so gut wie nie war

Wie der gewaltige "Rock Around the Clock" - Song so gut wie nie war

Entgegen der landläufigen Meinung war "Rock Around the Clock" nicht die erste Rock'n'Roll-Platte, die aufgenommen wurde. Tatsächlich war es nicht einmal Bill Haleys erster Rock-Rekord. "Rock Around the Clock" war jedoch der erste Rock'n'Roll-Song, der die Nummer 1 der Pop-Charts erreichte. Es verwandelte Rock von einer Neuheit und Neugier zu einer dominierenden Kraft in der Popmusik und ebnet den Weg für die Brillanz von Chuck Berry, Little Richard, Buddy Holly, Elvis Presley und unzähligen anderen. Ohne den musikalischen Geschmack eines Teenagers hätte der Song, der Rockmusik cool und Mainstream gemacht hat, möglicherweise in Vergessenheit geraten.

Als Bill Haley „Rock Around the Clock“ aufnahm, bestand sein Produzent darauf, den Song auf die B-Seite der Platte zu schlagen. Für alle, die es nicht wissen, ist die B-Seite fast aller Platten die weniger wichtige Seite. Es ist traditionell für experimentelle Songs, halbherzige Instrumentals und Einwegartikel reserviert. Mit anderen Worten ist die B-Seite normalerweise "Füllstoff".

Für die A-Seite wurde ein Lied mit dem Titel "Dreizehn Frauen (und nur ein Mann in der Stadt)" ausgewählt. Es wissen? Natürlich nicht, fast niemand. Bill Haley und seine Session-Band hatten die meiste Zeit ihres Studiums auf der A-Seite verbracht und hatten nur 40 Minuten, um "Rock Around the Clock" zu arrangieren (kaum während der Aufnahme rund um die Uhr zu rocken).

Der Session-Gitarrist Danny Cedrone hat gerade ein Gitarrensolo verwendet, das er bereits bei früheren Platten für den Song verwendet hatte. In nur zwei Takes hat die Band das bald legendäre Lied herausgebracht. (Als großes zusätzliches Kleinigkeiten muss ich noch eine irrelevante, aber faszinierende, wahre Tatsache hinzufügen. Als Bill Haley und seine Band „Rock Around the Clock“ aufnahmen, wartete ein junger schwarzer Sänger draußen auf seinen Einsatz am Mikrofon eigene Aufnahmen machen. Wer war der nächste Sänger, der aufgenommen wurde, nachdem „Rock Around the Clock“ geschnitten wurde? Sammy Davis Jr.)

"Dreizehn Frauen (und nur ein Mann in der Stadt)" wurde veröffentlicht und berührte kaum den unteren Bereich der Charts, bevor er schnell aus der amerikanischen Popkulturgeschichte verschwand. Und hier hätte unsere Geschichte geendet, wenn es nicht einen Teenager namens Peter Ford gegeben hätte.

Peters Vater war der beliebte Schauspieler Glenn Ford. Glenn wollte gerade in einem Film mit dem Titel "Blackboard Jungle" mitspielen. Es war die Geschichte eines Lehrers (Ford), der versuchte, mit einem Klassenzimmer fertig zu werden, das von harten, jugendlichen Straftätern angefüllt war, angeführt von dem großen Sidney Poitier. (Übrigens, war dies der erste Film, in dem ein starker, rebellischer schwarzer Charakter dargestellt wurde? Dies ist eine ehrliche Frage, keine rhetorische.) Für die meisten Filmgeschichte bis Mitte der 1960er Jahre, mit sehr seltenen Ausnahmen, alles Afroamerikanische Rollen waren entweder dumme Clowns, unterwürfige Mägde, unglaublich große Stepptänzer oder einfach nur sanftmütig und kooperativ, aber immer nicht bedrohlich, Männer und Frauen. Obwohl Poitiers straffälliger Punk-Charakter nicht sympathisch und unwahrscheinlich ist, hat er vielleicht gespielt Ein Durchbruchscharakter in der Filmgeschichte. Allerdings fehlt mir möglicherweise eine frühere, obskurere Rolle. Nehmen Sie diese "Tatsache" mit einem Körnchen Salz und wenn Sie eine vorherige Rolle kennen, lassen Sie es in den Kommentaren unten.)

(Oh, noch ein letztes. In einem anderen klassischen Beispiel von Hollywoods "Age Cheating" war Sidney Poitier, der wütende, straffällige Schulkind, tatsächlich 28 Jahre alt, als er in dem Film erschien.)

OK, lass uns zu unserer Geschichte zurückkehren. Ford und die Produzenten entschieden, dass sie in dem Film etwas Musik brauchten, das darstellte, was die Kinder gerade hörten. Hmmm… Glenn Ford hatte einen Sohn im Teenageralter. Also beschlossen sie, die Plattensammlung von Peter Ford zu überfallen, wo sie "Rock Around the Clock" fanden. Es passte perfekt zur Rechnung, so dass sie den Anfang und den Abspann des Songs festlegen.

"Blackboard Jungle" wurde am 25. März 1955 veröffentlicht. Sowohl der Film als auch der Song erwiesen sich als Smash-Hits. Kinder strömten ins Theater, aber aus einem noch nie da gewesenen Grund: Sie kamen oft, um den Film nicht zu sehen, sondern um das Titellied in den Credits zu hören.

In England gab es kleine Unruhen im Teenageralter, bei denen „Blackboard Jungle“ spielte, da junge „Teddy Boys“ (englisch für harte Bandenmitglieder) oft Plätze aus dem Theater reißen. "Rock around the Clock" und Rock 'n' Roll wurden unauslöschlich mit jungen und rebellischen Menschen verbunden.

Nachdem es nach seinem Erfolg im Film eilig als A-Seite veröffentlicht wurde, schoss "Rock Around the Clock" auf Platz 1 der Charts. Es blieb dort acht Wochen. Es würde 25 Millionen Exemplare verkaufen und wäre damit eine der meistverkauften Platten aller Zeiten in allen Musikgattungen. Sie wundern sich, wie viele andere Hits wären, die nie das Tageslicht erblickt hätten.

Lassen Sie Ihren Kommentar