Wie funktioniert das Herz?

Wie funktioniert das Herz?

Heute habe ich herausgefunden, wie das Herz funktioniert.

Ich weiß was du denkst; Ich hoffe, dass ich am Ende dieses Artikels herausfinden kann, ob es wirklich stimmt, dass ich es kann MacGyver ein Stromkabel zusammen und schockiere mein Herz zum Neustart, sollte es aufhören! Schnelle Antwort ... vielleicht, wenn Sie ein Elektrotechniker mit allen erforderlichen Geräten sind oder einen automatischen externen Defibrillator kaufen (er ist wirklich nicht so teuer). Bevor Sie Elektriker werden, die alle mit dem Equipment zu RadioShack unterwegs sind, lassen Sie uns herausfinden, wie dieses Biest einer Orgel funktioniert.

Das Herz ist eine zweiteilige Pumpe, ein Teil mechanisch und ein Teil elektrisch. Die mechanische Funktion des Herzens wird durch das elektrische System im Herzen bestimmt. Dieses elektrische System kann wiederum von Neurotransmittern aus dem Gehirn (oder von Herzschrittmachern, die von Dr. Frankenstein-ähnlichen Köpfen der Welt geschaffen wurden) beeinflusst werden. Aber da wir heute nur über das Herz sprechen, konzentrieren wir uns nur auf die Leistungsfähigkeit des elektrischen Systems des Herzens. Wenn Sie wissen möchten, wie das Gehirn es regiert, leite ich Sie zu den vielen medizinischen Schulen im ganzen Land!

DIE TECHNIK

Das Herz ist eine Vierkammerpumpe. Die oberen beiden Kammern werden aufgerufen Atriawerden die unteren zwei genannt Ventrikel. Sie sind von oben nach unten durch Ventile getrennt; Die rechte und linke Seite sind durch ein Septum getrennt. Also, was macht die Pumpe? Nun, das Herz ist ein Muskel, und wie alle Muskeln zieht es sich zusammen, wenn es durch Elektrizität geschockt wird. Wenn Sie mir nicht glauben, stecken Sie einfach eine Gabel in die nächste Steckdose und sehen Sie, ob sich irgendetwas verformt! (HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Da unsere Anwälte sich unablässig rechtfertigen müssen, rieten sie uns zu sagen: "Tun Sie das nicht. Es könnte Ihnen schaden"). Wenn der Herzmuskel „geschockt“ wird, ziehen sie sich zusammen und zwingen das Blut auf seinem Weg. Die Ventile, von denen ich gerade gesprochen habe, sind eine Möglichkeit und lassen keinen Blutfluss durch das System zu. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren nächsten Arzt, da der Tod unmittelbar bevorstehen könnte!

Der Weg des Blutes durch das Herz beginnt in einer Vene, der sogenannten Superior Vena Cava. Dann dringt es in den rechten Vorhof ein, fließt durch die Trikuspidalklappe in den rechten Ventrikel. Von dort wandert es durch die Pulmonalklappe in die Lungenarterien und dann in die Lunge. Tief durchatmen. Ehrfurcht ... das süße Sauerstoffgefühl, das ins Blut gelangt! Nun lass es raus, OOUU… .. der mit Halitosis beladene Co2 verlässt den Körper! Nun zurück ins Herz und in den linken Vorhof, durch Mitralklappe und Walla! Das Blut befindet sich jetzt in der „stärksten“ Herzkammer, dem linken Ventrikel. Von dort wird es durch die Aortenklappe in die Aorta und zum Rest des Körpers gepumpt!

DIE ELEKTRIK

Also, was ist der Grund für diesen berüchtigten Stromschlag, den das Herz etwa 60-100 Mal pro Minute erhält? Kurze Antwort: Chemie. Lange Antwort: Durch den Austausch von Elektrolyten zwischen spezialisierten Zellen im Herzen wird auf beiden Seiten der Zelle ein unterschiedliches elektrisches Potential aufgebaut. Wenn dieses elektrische Potential einen bestimmten Betrag erreicht, entlädt es sich und sendet einen Schock über einen anderen einzigartigen Satz von Zellen im Herzen, was einen Schock und somit die Kontraktion verursacht.

Der spezifische Satz von Zellen, der die Herzfrequenz reguliert (bei den meisten Menschen) wird als Sinoatrial-Knoten oder kurz SA-Knoten bezeichnet. Der SA-Knoten (Herzschrittmacher) befindet sich im oberen Teil des A-Vorhofs R in der Nähe des Eingangs der Vena cava superior.

Wenn der SA-Knoten einen elektrischen Schlag auslöst, schockiert er sofort die Vorhöfe. Der Puls wird dann in einer anderen Gruppe von Zellen, die als Atrioventrikulärer Knoten oder kurz AV-Knoten bezeichnet wird, "aufgehalten". Dies überträgt dann den Impuls auf das Bündel Seiner (nein, nicht das Bündel von ihr, Entschuldigung Damen) und dann auf zwei Pfade, die als rechte und linke Bündelzweige bezeichnet werden. Dann wird es durch die sogenannten Purkinje-Fasern auf den Rest der Ventrikel übertragen. Insgesamt bewirkt dieser "Schock", dass sich die Vorhöfe zusammenziehen, dann die Ventrikel. Das Wunder eines Pulses !!

Was und wie verursachen diese Elektrolyte diesen Schock? In einem Versuch, keinen physiologischen Vortrag von gottloser Proportionen zu halten, sage ich einfach: Die beiden wichtigsten Elektrolyten sind Natrium und Kalium. Kalium sitzt normalerweise innerhalb der Zelle und Natrium draußen. Kalium tritt langsam aus der Zelle aus und Natrium dringt in die Zelle ein. Dadurch entsteht das unterschiedliche elektrische Potential, das sich bis zum Entladungspunkt aufbaut. Andere Elektrolyte helfen auch bei der Schaffung dieses Unterschieds, und sie sind Calcium und Magnesium. Wie genau all diese Elektrolyte tatsächlich die Zellmembran durchqueren, möchte ich nur sagen, dass es viel zu lange dauern würde, um in diesem Artikel zu erklären, also vertrauen Sie mir, sie tun es. Die Harmonie, die durch dieses Yin- und Yang-System aus elektrischen und mechanischen Systemen erzeugt wird, vereint dieses wundervoll klopfende Ding in Ihrer Brust!

Schockierend

Sprechen wir also über dieses berüchtigte „schockierende“ Geschäft. Wenn der SA-Knoten beschädigt wird oder einfach nicht ordnungsgemäß funktioniert, übernehmen andere Teile des Herzens die Übernahme des Herzschlags. Es gibt Millionen von Brennpunkten im Herzen, die diesen Beat verwirklichen können. Der Grund, warum sie normalerweise nicht sind, ist, dass der SA-Knoten sie „überschreibt“ und sie den Impuls von ihm akzeptieren, anstatt zu versuchen, einen eigenen zu erstellen.

Wenn diese Brennpunkte anfangen zu schlagen, können sie einen elektrischen Impuls erzeugen, der einfach nicht den für den Blutfluss erforderlichen mechanischen Druck erzeugt, also keinen Impuls. Wenn dies geschieht, wenn Sie als Defibrillator alle diese Herde „schockieren“, werden Sie alle dazu gebracht, gleichzeitig zu depolarisieren. Dann besteht die Hoffnung, dass der SA-Knoten oder ein anderer Fokus einen eigenen Rhythmus erzeugen und einen pulserzeugenden Rhythmus erzeugen wird.

Sollte es also überhaupt keinen elektrischen Impuls geben, wie zum Beispiel, wenn jemand "platt" ist, Asystolie genannt, dann ist das Schockieren sinnlos, da Sie einen elektrischen Impuls benötigen, um einen Schlag zu erzeugen. Wenn Sie also sehen, wie diese Helden im Fernsehen jemanden mit einer Flatline schockieren, können Sie sicher sein, dass ihre Lizenz zum Üben von Medizin nach der Aufnahme ihrer Show überprüft wird. Außer natürlich, sie sagen nur, es sah aus wie ein feiner V-Fib! (Fragen Sie nicht, elektrische Physiologen gehen lange zur Schule, und dieser Artikel sollte nicht so ausführlich sein)

Bonus Fakten:

  • Die Lungenarterien sind die einzigen Arterien im Körper, die sauerstoffreiches Blut transportieren. Umgekehrt sind die Lungenvenen die einzigen Venen im Körper, die mit Sauerstoff angereichertes Blut transportieren.
  • Der häufigste Rhythmus beim plötzlichen Herztod (kein Puls) ist Kammerflimmern. Dieser Rhythmus ist ein Rhythmus, in dem alle Herde im Herzen gleichzeitig Impulse aussenden, wodurch das Herz wie ein mit Anfällen beladenes Steak zittert.
  • Wie der größte Teil des Körpers erhält das Herz keinen Blutfluss, wenn es sich zusammenzieht, was Systole genannt wird. Das Herz erhält seinen Blutstrom, wenn es sich entspannt, Diastole genannt. Wenn jemand eine extrem schnelle Herzfrequenz hat, wie zum Beispiel 180- ?, könnte sich die Person leichtsinnig fühlen, da ihr Blutdruck niedrig ist. Dies liegt daran, dass zwischen den Kontraktionen nicht genügend Zeit bleibt, um genügend Sauerstoff mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Die höchste Herzfrequenz, die ich persönlich gesehen habe, war 302. Ja, die Person war bei Bewusstsein, und ja, ich habe den "Rhythmus-Strip" beibehalten, um es zu beweisen! Und ja, die Person erhielt schließlich nach mehreren chirurgischen Versuchen einen Herzschrittmacher, um ihr Herz neu zu verkabeln. Nein, ich habe nicht gerade gegen die Gesetze der HIPPA verstoßen, indem ich Ihnen das gesagt habe! (Beachten Sie die sehr nicht identifizierbare Weise, in der ich dieses factoid geschrieben habe.)
  • Die langsamste Herzfrequenz, die ich bei einer bewussten Person gesehen habe, war 28. Und ja, sie erhielten auch einen Schrittmacher.
  • Eine Person kann auf einem Monitor einen völlig normalen elektrischen Rhythmus haben und trotzdem keinen Puls haben und für tot erklärt werden. Bekannt als pulslose elektrische Aktivität oder PEA, wird sie medizinisch wie jemand behandelt, der keinen elektrischen Impuls hat, „flach ausgekleidet“.
  • Sollte das Herz aufhören, sich zu kontrahieren, ist die einzige Möglichkeit, Blut durch den Körper zu bewegen, die CPR-Kompressionen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar