Wie Kürbisschnitzen zu einer Halloween-Tradition wurde

Wie Kürbisschnitzen zu einer Halloween-Tradition wurde

Die Kürbisschnitzerei im Zusammenhang mit Halloween stammt von einer Methode, die von den Kelten verwendet wurde, um böse Geister während Samuin (ein Festival, von dem viele der Traditionen von Halloween stammen) abzuwehren. Die Kelten setzten Rüben aus, schnitzten Gesichter darin und stellten Kerzen hinein. Die Rüben wurden dann entweder in die Fenster gestellt, um das Eindringen böser Geister in ein Heim zu verhindern, oder als Laternen herumgetragen. Diese Tradition verschmolz schließlich mit der nordamerikanischen Tradition des Schnitzens von Kürbissen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Schnitzen von Kürbissen, das vor der populären Einführung von Halloween in Nordamerika verbreitet wurde, fast ausschließlich mit Halloween (um das 19. Jahrhundert) in Verbindung gebracht.

Lassen Sie Ihren Kommentar