Ist es sicher, Käse-Rinds zu essen?

Ist es sicher, Käse-Rinds zu essen?

Ob Sie eine Käseschale essen sollten oder nicht, hängt ganz von Ihrem Geschmack ab, da selbst die ärgerlichsten Rinden auf keinen Fall giftig oder gefährlich zu essen sind. Für manche Käsesorten wird häufig empfohlen, die Rinde zusammen mit dem Schlagzeilenakt zu konsumieren. Auf der anderen Seite genießt nicht jeder das Aroma oder die Textur selbst der mildesten Rinden, und in der Tat raten einige prominente Käserexperten davon ab, den Rindenkonsum vollständig zu unterdrücken.

Bei Käsesorten, die eine Rinde haben, kann dies einem oder mehreren Zwecken dienen, z. B. zur Geschmacksverbesserung, zum Zurückhalten von Feuchtigkeit und zum Schutz des Käses vor Luft und den Elementen. Im Allgemeinen gilt: Je härter die Rinde, desto länger ist der Käse gealtert.

Wenn Sie sich entscheiden, die Rinde zu essen, wird es hilfreich sein, ein wenig über die verschiedenen Käsesorten und ihre Rinden zu erfahren, um zu sehen, wie mutig Sie sind. Als allgemeiner Leitfaden für das Essen von Käserinden werden hier einige „Familien“ von Käse in Bezug auf Rinden (oder deren Mangel) aufgeführt.

Frischer KäseWie Ricotta sind Hüttenkäse, Chevre und Feta rindlos. Zerfressen!

Bloomy Rinde schach Wie Brie und Camembert haben sie schöne weiße Rinden, die weich sind, leicht zu kauen sind und einen zarten Umami-Geschmack (wie Pilze) hinzufügen, den viele Menschen mögen. Sie sollten wissen, dass das "Bloom" jedoch von kommt Penicillium Candidumeine spezielle Form, die absichtlich auf die Käseoberfläche gespritzt wird. Trotz ihrer schimmeligen Zusammensetzung gehören diese blumigen Schwarten jedoch zu den attraktivsten in Bezug auf Geschmack und Textur.

 

Gewaschene Rindenkäse werden in einem der verschiedenen Produkte, einschließlich Bier und Wein, aufgeschäumt oder „gewaschen“, um das Wachstum von geschmacksvermittelnden Bakterien und Schimmelpilzen zu fördern, die einen besonderen Geschmack verleihen und den Käse normalerweise etwas stinkig machen. Diese können auch in einer Sole gewaschen werden, wodurch Salzkristalle auf der Rinde zurückbleiben, die eine körnige Textur verleihen. Beispiele für gewaschene Käsesorten sind Münster und Taleggio. Diese Rinden können rosa, grau, rötlich und sogar etwas gesprenkelt sein.

 

Die Rinden von natürliche RindenkäseWie der Name vermuten lässt, bilden Sie natürlich ohne Zusatz von Mikroflora, Schimmel oder sogar Wäsche (natürlich bedeutet das nicht, dass sie nicht mit dem Schimmel enden, der in der Umgebung natürlich vorhanden ist). Bei einem bekannten Typ, dem Tomme de Savoie, zwischen der rauhen Kruste (manchmal mit seinem natürlichen Schimmel punktiert) und dem starken Geruch (die Rinde an einem Tomme produziert Ammoniak als Nebenprodukt) meiden selbst hartgesottene Rindenesser normalerweise diesen .

 

Blauschimmelkäse haben eine Vielzahl von Rinden von der natürlich entwickelten, wie Stilton, bis zu solchen, die in Platane gewickelt sind, wie Cabrales. Die Rinden dieser Käsesorten, die auch nur Folien und Plastik enthalten können, werden traditionell nicht gegessen. Aber wieder, wenn es deine Tasse Tee ist, iss weg. Es tut dir nicht weh.

 

Hartkäse sind in der Regel für längere Zeit gealtert, und nach (in einigen Fällen) Jahren des Alterns werden ihre Rinden ziemlich hart. Außerdem wurden diese Käsesorten aufgrund ihres langen Reifungsprozesses möglicherweise in einem künstlichen Gehäuse verpackt, das nicht zum Verzehr bestimmt ist. Beispiele für diese Käsesorten sind gealterter Gouda mit Wachsschale und Cheddars, die in Stoff gewickelt sind.

Wenn Sie mit einer neuen Rinde experimentieren, schlagen Experten vor, Sie beginnen mit dem Teil der Käsescheibe, der am weitesten von der Rinde entfernt ist, und knabbern Ihren Weg nach außen. Auf diese Weise genießen Sie zuerst die feinsten Aromen des Käses und erleben dann immer stärkere Aromen. Wenn der Geschmack und die Konsistenz weiterhin angenehm sind, können Sie die Rinde ganz essen. Wenn nicht, machen die Rinden vieler Käsesorten wie Parmesan, die manche zu stark finden, eine gute Ergänzung des Eintopfes.

Bonus Fakten:

  • Der Käseverbrauch vieler europäischer Länder stellt den Vereinigten Staaten und Kanada in den Schatten. Nach Angaben des Canadian Dairy Information Centre lag Frankreich 2014 mit fast 59 Pfund pro Kopf an der Spitze der Liste, dicht gefolgt von Finnland (56 Pfund / Person) und Dänemark (54 Pfund / Person). Zum Vergleich: Die Kanadier aßen 27 Pfund pro Kopf und die Amerikaner hatten 34 Pfund / Person.
  • Im selben Jahr hatten die Kanadier jedoch pro Kopf Rindfleisch von 39 Pfund / Person, fast 37 Pfund / Person Schweinefleisch und 73 Pfund / Person Geflügel; In den USA hatten wir 54 Pfund / Person Rindfleisch, 45 Pfund / Person Schweinefleisch und 98 Pfund / Person Geflügel. Im Vergleich dazu verbrauchten die 28 Länder der Europäischen Union 23 Pfund / Person Rindfleisch, 68 Pfund pro Person Schweinefleisch und 47 Pfund / Person Huhn.

Lassen Sie Ihren Kommentar