Der erzielte Durchlaufdurchschnitt (ERA) war ursprünglich nicht für die Bewertung der Pitching-Fähigkeit gedacht

Der erzielte Durchlaufdurchschnitt (ERA) war ursprünglich nicht für die Bewertung der Pitching-Fähigkeit gedacht

Klicken Sie hier, um Informationen zu erhalten und weitere Informationen zu erhalten

Als Henry Chadwick, der Schöpfer der Baseball Box Score, die ERA-Statistik (ERA-Durchschnitt) erarbeitet hat, bestand sein Ziel nicht darin, den Wert eines Pitchers zu bewerten, sondern eine Statistik bereitzustellen, die zwischen Läufen, die durch Schlagfähigkeiten verursacht werden, und solchen, die durch verursacht werden, besteht fehlende Feldfertigkeit; die Fähigkeit des Werfers wurde nicht berücksichtigt. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass Krüge des Tages dazu neigten, den Ball in die Mitte der Platte zu werfen. Jede Fantasie wie Kurvenbälle oder jede andere Täuschung durch den Werfer wurde von vielen als zu dieser Zeit betrogen angesehen. Dies ist einer der Gründe, warum Baseball-Ergebnisse des Tages häufig Teams hatten, die 30 oder 40 Läufe pro Spiel erzielten.

Lassen Sie Ihren Kommentar