Einen Penny von der Spitze des Empire State Building fallen zu lassen, ist nicht gefährlich

Einen Penny von der Spitze des Empire State Building fallen zu lassen, ist nicht gefährlich

Mythos: Es ist gefährlich, einen Penny vom Empire State Building abzusetzen.

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass die Leute sagen, wenn man einen Penny von der Spitze des Empire State Building fallen lässt, wird es so schnell beschleunigen, dass es jemanden treffen würde, wenn es jemanden trifft. Das stimmt einfach überhaupt nicht, bei weitem nicht. Das Schlimmste, was passieren würde, wenn Sie einen Penny aus dieser Höhe fallen ließen, ist, dass er ein bisschen stechen würde, wenn er sie traf. In den meisten Fällen würde es das nicht einmal tun. Selbst wenn Sie es aus einem Flugzeug in einer Entfernung von 35.000 Fuß fallen ließen, würde es der betroffenen Person trotzdem keinen echten Schaden zufügen.

Sprechen wir also näher. Das Empire State Building ist etwa 1250 Meter groß. Wenn der Penny beim Abfallen keinen Luftwiderstand hätte, würde dies bedeuten, dass er bei einem Auftreffen auf den Boden eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 190 Meilen pro Stunde erreichen würde, was knapp 9 Sekunden dauern würde. Das hört sich vielleicht sehr schnell an, aber zum Glück ist es immer noch nicht schnell genug, um jemanden zu töten.

Etwas überraschend wäre das wahrscheinlich noch nicht schnell genug, um die Haut einer Person zu durchdringen, vor allem, wenn sie die flache Seite nach unten und nicht die Kante berührt. Als Referenz wird eine relativ schwach angetriebene Kugel (Kaliber 0,22), die in der Masse einem Penny entspricht, mit einer Anfangsgeschwindigkeit von etwa 600 Meilen pro Stunde abgeschossen. Offensichtlich dringt das in die Haut ein, aber die Oberfläche, die auf Ihre Haut trifft, ist viel kleiner. Ein Penny würde selbst bei dieser Geschwindigkeit nicht so viel Schaden anrichten, wie Myth Busters bewiesen hat, als er einen Penny mit über 700 Meilen pro Stunde auf einen Gelschädel schoss. Der Penny konnte das Gel bei dieser Geschwindigkeit überhaupt nicht durchdringen. Dies war mehr als die dreifache Geschwindigkeit, die ein Penny ohne Luftwiderstand von der Spitze des Empire State Building erreichen würde.

Wie sieht es also im wirklichen Leben aus, wo Luftwiderstand herrscht? Das ist etwas schwieriger zu berechnen, da ein Penny stark vom Wind beeinflusst wird. Der Aufstieg neben dem Empire State Building kann sogar ausreichen, um den Penny niemals in der Nähe des Empire State Building zu erreichen, sondern wird in den Wellen gefangen und fliegt herum, bis er frei von ihnen ist.

Lassen Sie uns von einem Ort weggehen, der eine solche Aufwind- und Windumgebung hat. Was wäre dann die Endgeschwindigkeit? Es hat sich herausgestellt, dass Pennys eine ziemlich niedrige Endgeschwindigkeit haben (nur etwas schneller als ein Ping-Pong-Ball, der eine Endgeschwindigkeit von etwa 20 Meilen pro Stunde hat). Unter freiem Himmel ohne echten Aufwind oder Wind wird die Endgeschwindigkeit eines Pennys etwa 30-50 Meilen pro Stunde betragen. Wenn es auch ohne Aufwind guten Wind gibt, wird der Wind deutlich sinken.

Sie können dies sogar in der Nähe Ihres Hauses testen, da ein Penny seine Endgeschwindigkeit in nur 50 Fuß erreicht. Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie einen Penny 50 Fuß nach unten werfen können, und warten Sie, bis jemand auf den Boden wartet, um ihn zu fangen (oder legen Sie die Zeit fest, um die Geschwindigkeit zu bestimmen). Sie werden es wirklich schwer haben, es zu fangen, weil es sich wie ein Knöchelball dreht und herumflattert, besonders wenn es luftig ist. Aber wenn Sie es schaffen, sie zu schlagen, vermute ich, dass sie sich nicht beschweren werden. Wie Sie in einer meiner Quellen nachlesen können, hat jemand genau dieses Experiment durchgeführt, indem er einige Pfennige von einer Höhe fallen ließ, die ausreicht, um seine Endgeschwindigkeit zu erreichen (sie wählten ein paar hundert Fuß, was mehr als ausreichend war) und versuchte zu fangen Sie. Eines der Pennies traf eine Person am Kinn und es stach nicht einmal, es fühlte sich einfach an, als hätte ein Käfer sie getroffen. Einige andere Pfennige schlugen sie an verschiedenen Stellen an ihren Körpern und fühlten sich durch ihre Kleidung überhaupt nicht besonders an.

Wenn Sie einen anständigen Wurfarm haben, ist eine weniger schöne Möglichkeit, dies zu testen, ohne den Komfort Ihres eigenen Hauses zu verlassen, was ich aus rechtlichen Gründen keinesfalls empfehle, einfach einen Pfennig zu nehmen und zu versuchen, es zu schmeißen jemand in Ihrer Nähe Wenn Sie einen guten Arm haben, wird er viel höher als seine Endgeschwindigkeit sein (vorausgesetzt, Sie stehen in der Nähe von ihnen, sodass er nicht die Möglichkeit hat, langsamer zu werden) und Sie können ihn sogar erreichen Schlagen Sie mit der Kante nach vorne, um maximale Geschwindigkeit und stechende Kraft zu erzielen. Dies ist etwas, das wahrscheinlich nicht aus großer Höhe fällt. Sie werden wahrscheinlich nicht so glücklich mit dir sein, aber selbst wenn es auf ihre nackte Haut trifft, wird es nur ein bisschen stechen. Sagen Sie ihnen einfach, es ist !!! und versuchen Sie nicht, ihnen ins Auge zu schlagen. Das würde sogar weh tun, wenn Sie einen schwachen Wurfarm hätten. 🙂

Bei all dem sollte man natürlich nicht davon absehen, dass es sicher ist, alle hellen Objekte aus großer Höhe fallen zu lassen. Es hat wirklich viel mit dem Verhältnis von Oberfläche zu Gewicht zu tun und wie aerodynamisch das Ding ist. Pennys flattern und werden stark vom Wind beeinflusst. Etwas wie ein anständig gewichteter Metall-Füllfederhalter kann dagegen schwere Schäden verursachen, wenn er aus großer Höhe herunterfällt. Es ist aerodynamisch geformt und hat ein schönes spitzes Ende. Ein Objekt wie dieses, das sogar nur hundert Meilen pro Stunde erreicht, kann leicht die Haut durchbohren und viel schlimmer.Heck, selbst Kugeln, die direkt in die Luft geschossen wurden, erwiesen sich als ziemlich gefährlich, wenn sie wieder auf den Boden kommen (nicht alle Kugeln, aber viele). Viele von ihnen sind nicht viel größer, massenweise, als ein Penny, der gerade für die Luftfahrt geeignet ist.

Bonus Fakten:

  • Wie gesagt, wird die Endgeschwindigkeit eines Pennys etwa 30-50 Meilen pro Stunde betragen. Als Referenz wird die Endgeschwindigkeit eines Himmelsstauchers etwa 130 km / h betragen (wie bei allen diesen Beispielen, die von vielen Faktoren abhängt, aber das ist eine gute Baseball-Nummer). Apropos Baseballstadien: Die Endgeschwindigkeit eines Baseballs liegt bei 100 Meilen pro Stunde. für einen Tennisball sind es etwa 60 km / h; ein Ping-Pong-Ball wird ungefähr 20 Meilen pro Stunde sein; und ein Regentropfen wird um 15 Meilen pro Stunde sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar