Was ist der Unterschied zwischen schwarzem, weißem und rotem Pfeffer?

Was ist der Unterschied zwischen schwarzem, weißem und rotem Pfeffer?

Obwohl schwarzer Pfeffer das beliebteste Gewürz der Welt ist, ist er keineswegs der einzige Pfeffer im Peck.

Schwarzer, weißer und grüner Pfeffer

Piper nigrum

In ganz Südindien und Sri Lanka, der Rebe, gewachsen Piper nigrum ist verantwortlich für grünen, weißen und schwarzen Pfeffer. Während des Wachstums kann sich die Pflanze auf 15 Fuß im Durchmesser ausbreiten, und in der Wildnis ist bekannt, dass sie 30 Fuß in der Höhe erreicht.

Dieses Mitglied der Piperaceae Familie bevorzugt warmes, tropisches Klima. Im Sommer beginnt Obst zu produzieren, wenn:Winzige, appetitliche, gelbgrüne Blütchen blühen. . . auf Stacheln bis 4½ "lang. . . [und werden von kugelförmigen Früchten gefolgt, die zu Rot reifen. "

Zwei Arten von Paprika werden produziert, bevor die Früchte ihre volle Reife erreicht haben. Grüne Pfefferkörner, die in den frühen Stadien der Reifung geerntet wurden, und Schwarz, das durch die Ernte der Früchte erzeugt wird: „So wie die ersten Früchte rot werden. . . und werden dann getrocknet. . . Jede Frucht (Pfeffer) wird nach etwa drei Tagen Trocknen schwarz… “

Wenn die Früchte jedoch vollständig reifen dürfen, wird sie vollständig rot, woraufhin die äußere Hülle entfernt wird, wodurch ein weißes Zentrum sichtbar wird, das als Pfeffer oder gemahlener weißer Pfeffer verbleibt.

Roter Pfeffer

Es gibt verschiedene Pflanzen, die als "rote Paprika" bezeichnet werden können.

Schinus Molle

Die Frucht eines immergrünen Baums aus Süd- und Mittelamerika, die Beeren des Schinus Molle sind rosa oder rot, wenn sie reif sind, und werden oft als Pfefferkörner verkauft. Sowohl die Früchte als auch die Blätter sind für Schweine und Geflügel giftig, und es wird berichtet, dass junge Kinder durch die Einnahme dieser Pflanze krank geworden sind.

Rote Pfefferflocken

Weitaus häufiger als Schinus molle, Zerkleinerte Paprikaschoten werden durch Trocknen und Zerkleinern einer der vielen Sorten (oder Sorten) von Capsicum annum.

Gefunden heute aus den südlichen Vereinigten Staaten bis nach Argentinien. Die Pflanzen werden reif geerntet, getrocknet und dann zerkleinert. Im Allgemeinen entwickeln die meisten Früchte längliche Beeren in der Regel zwischen 0,4 und 3 cm lang, mit dünnem Fruchtfleisch (bei Reife orange oder rot) und viel Samen darin.

Eine beliebte Variante von Paprika Für die Herstellung von roten Pfefferflocken kann Serrano verwendet werden, wie dieser Feinschmecker gezeigt hat:Schneiden Sie die Stiele von den [frischen roten] Paprikaschoten ab und schneiden Sie sie in zwei Hälften. . . . [dann] bei 170F im Ofen auf ein ungefettetes Backblech legen. . . für 6 Stunden und dann den Ofen ausschalten und über Nacht sitzen lassen. . . . . Crumble [] von Hand - aber nur, wenn Sie Handschuhe [oder] zerdrückt haben. . . in einer Plastiktüte [oder] durch eine Küchenmaschine laufen… “

Cayenne Pfeffer

Selbst eine besondere Sorte von Capsicum annumCayennepfeffer in seiner endgültigen Form ist normalerweise fein gemahlen und sehr heiß, „im Allgemeinen mit 30.000 bis 50.000 Scoville-Einheiten bewertet“ (dies verblasst jedoch im Vergleich zum Habanero, der weit über doppelt so heiß ist.)

Wie beim anderen PaprikaDie Cayennepfefferpflanze wächst in subtropischen und tropischen Regionen und kann zwischen zwei und vier Fuß hoch sein. In ähnlicher Weise ist die erzeugte Frucht auch länglich und rot, wenn sie reif ist (nach 14 oder 16 Wochen Reifung). Ganze Paprikaschoten werden getrocknet und dann (typischerweise) vor der Verwendung gemahlen.

Bonus-Fakt

  • Capsicum annum zur Familie gehören Solanaceae, besser bekannt als Nachtschatten. Historisch wegen ihres Giftpotenzials gefürchtet, schlucken die meisten von uns jeden Tag Nachtschattenpflanzen ohne irgendwelche negativen Auswirkungen (die Familie umfasst auch Tomaten, Gemüsepaprika und Auberginen). Die in diesen Lebensmitteln enthaltenen Alkaloide können "Beeinträchtigung der Nerven-Muskelfunktion und der Verdauungsfunktion bei Tieren und Menschen und kann auch die Gelenkfunktion beeinträchtigen." Wenn Sie befürchten, dass Sie empfindlich auf die Alkaloide reagieren könnten, empfehlen Experten, diese Nahrungsmittel zu kochen (wodurch die Alkaloide um 40-50% reduziert werden). ) oder ganz zu vermeiden.

Lassen Sie Ihren Kommentar