Warum hat Chewbacca in Star Wars keine Medaille erhalten?

Warum hat Chewbacca in Star Wars keine Medaille erhalten?

Seit Jahren haben Fans der Star Wars-Franchise frustriert darüber geäußert, dass Chewbacca zum Abschluss keine Medaille erhieltStar Wars: Eine neue Hoffnungobwohl er eine Schlüsselrolle bei der Zerstörung des Todessterns spielte. Seitdem mischte sich George Lucas ständig mit seinen Filmen ein, gab Chewbacca jedoch keine CGI-Medaille zu und entschied stattdessen, dass Greedo offenbar das schlechteste Ziel in der Galaxie hatte ... Aber warum bekam Chewbacca nicht überhaupt eine Medaille?

Zunächst gibt es derzeit keine kanonische Erklärung dafür, warum der liebenswerte Kashyyyk nicht für seinen Mut belohnt wurde, als sein Copilot dies tat. Dies liegt daran, dass sich Disney nach dem Besitz der Star Wars-Franchise entschlossen hat, das gesamte Expanded Universe aus dem Kanon zu streichen, damit Sie nicht vorab erfahren, was in den kommenden Filmen passieren wird und deren Autoren nicht gebunden sind In den zahlreichen, von Lucasfilm im Laufe der Jahre veröffentlichten Comics, Videospielen und Büchern verwickelt (Es hat auch zweifellos geholfen, dass sie auf diese Weise viel mehr Geld verdienen können, indem sie das Ganze mit vielen neuen Büchern und anderen Medien neu starten, basierend auf den kommenden Filmen, die bald in einem Geschäft in Ihrer Nähe erscheinen werden ;-)). Während das alte erweiterte Universum sicherlich eine kleine Hausreinigung verwenden konnte (wobei Lucas bei der Überwachung von Inkonsistenzen bekanntermaßen lax gewesen war), ist dies ein wenig bedauerlich Erbe des Imperiums, Dark Force Rising, und Der letzte Befehl (der erste davon fünf Jahre nach Die Rückkehr des Jedi) sind fantastisch und wären in irgendeiner Form auf der großen Leinwand erstaunlich gewesen. Ah, gut…

Infolgedessen ist der derzeitige offizielle Kanon von Star Wars auf jeden Fall auf den von den Core-6-Filmen festgelegten begrenzt (trotz der Probleme mit I-III). Die Klonkriege TV-Show und alle Spiele, Filme oder Bücher, die in der Zukunft von Disney veröffentlicht werden.

Disney hat zwar eingeräumt, dass es seinen Autoren freisteht, sich vom Expanded Universe inspirieren zu lassen, aber sie können es auch ignorieren, um ihre eigenen Ideen zu entwickeln, solange es nicht dem Kanon widerspricht, den Disney von hier an aufstellt. Das heißt, Chewbacca hat nie eine Medaille gewonnen, Boba Fett ist nie aus der Sarlaac-Grube geflüchtet und Darth Vaders Handschuh hat sich nie auf ein Planetenhüpfer-Abenteuer begeben, nachdem Luke ihm die Hand abgeschnitten hatte. Da wir jedoch niemals die Gelegenheit versäumen, in das Star Wars-Universum einzutauchen, könnten wir bei Disneys Erlass die Nase rümpfen und tiefer in die Sage von Chewie´s Mangel an Medaille eintauchen.

Dafür müssen wir an den Anfang zurückgehen ... Vor langer Zeit in einer weit zu viel von Frottee-Anzügen überwachten Galaxie gab George Lucas ein Interview, das nur wenige Wochen nach seiner Veröffentlichung aufgenommen wurde Eine neue Hoffnung; Auf die Frage, warum Chewbacca an der Medaillenfront steif geworden sei, erklärte Lucas, dass die Wookiee-Leute "kümmere dich nicht um Medaillen“Und Chewbacca wollte es einfach nicht.

Dies ist merkwürdig, weil nach der Romanisierung des Films, die sechs Monate veröffentlicht wurdeVorder Film und wurde angeblich von George Lucas, Chewbacca geschrieben tat erhalten Sie eine Medaille während der Preisverleihung. Wie sich herausstellte, wurde das Buch tatsächlich von einem Ghostwriter namens Alan Dean Foster geschrieben, der die Mehrheit des Romans auf Lucas 'ursprünglichem Drehbuch beruhte, wobei Chewbacca für seine Rolle bei der Zerstörung des Todessterns eine Medaille verliehen wurde, was bedeutet, dass es anfangs Lucas war "Absicht für ihn, eine zu bekommen: [Entwurf von Mai 1974]

Königin Leia sitzt in ihrer ganzen Pracht auf dem herrlichen Thron von Aquilae. Starkiller und der General stehen zu ihrer Rechten. Zu ihrer Linken stehen mehrere alte Berater. Han überreicht Chewbacca und einer Wookees-Delegation einen Vertrag, Geschenke und eine Ehrenmedaille. Sie verneigen sich und gehen hinaus. Han bewegt sich zu einer Seite des überfüllten Hofes.

Es ist nicht klar, warum sich Lucas während seiner vielen Überarbeitungen des Drehbuchs für diese Änderung entschieden hat, weil er schließlich zurückkehrte, dass Wookiees in einem späteren Interview mit dem Offiziellen Star Wars Fan Club keinen Wert auf spürbare Belohnungen lege. Stattdessen behauptete er, dass Chewbacca in einer kleinen Zeremonie eine Medaille erhieltnach demder im Film gesehen. Lucas erklärte, dass, weil Prinzessin Leia so viel kürzer war als Chewbacca, der kanonisch behauptet wurde, 7 Fuß 6 Zoll groß zu sein (3 Zoll größer als Peter Mayhew, der Schauspieler, der ihn körperlich darstellt), sie die Medaille nicht um den Wookiee legen könne Hals.

Diese Erklärung wurde im Comic von 1980 erweitert,Der Tag nach dem Todesstern! Darin erhält Chewbacca in einer kleinen privaten Zeremonie eine Medaille von Prinzessin Leia, wobei Leia auf einem Tisch stehen muss, damit sie ihn bequem erreichen kann. (Obgleich er sich nicht einfach nur bücken kann, ist jedermanns Vermutung.) Der Comic spielt auch auf Lucas 'frühere Behauptung an, Wookiees lege keinen Wert auf materielle Belohnung, indem er zeigte, dass Chewbacca zunächst die Medaille ablehnte und nur seine Meinung änderte Han Solo und erklärte damit, warum er es verliehen wurdeden Tag danach

Aber auch wenn Sie solche Werke ablehnen, die nicht mehr zum Kanon gehören, wurde Chewbacca etwa zwei Jahrzehnte nach dem Originalfilm während der MTV-Filmpreise 1997 (irgendwie) mit einer Medaille ausgezeichnet. Bei dieser Preisverleihung gewann er einen "Lifetime Achievement Award", der absichtlich so gestaltet wurde, dass er genau wie eine Medal of Bravery aus dem Film aussieht und ihm von niemand anderem als Prinzessin Leia (alias Carrie Fisher) überreicht wurde. Während nicht genau Canon, die Auszeichnung galt weitgehend als freimütiger Weg, um eine der großen Fanbeschwerden über die ursprüngliche Trilogie anzusprechen, und wurde von Lucasfilm unterstützt, der Mayhew eine Kopie seines Kostüms zur Verfügung stellte, das er auf der Bühne tragen konnte. Als Chewbacca die Auszeichnung erhielt, sprach sie vor der Menge und sprach ein paar kurze Worte der Wertschätzung aus, bevor sie einen mitreißenden Applaus erhielten.

Am Ende, während er möglicherweise in missachtet wurde Eine neue HoffnungWie Chewbacca selbst (Peter Mayhew) bemerkt hat, hat Chewie das letzte Wort im Film bekommen - Rrrr-ghghghrrrr!

Bonus Fakten:

  • Apropos Filmendungen, die einen offensichtlichen Fehler hatten, in der Original-TV-Version von Rudolf, das rotnasige Rentier, Rudolph, Hermey und Yukon Cornelius versprechen, die Spielsachen auf der Insel der Spielzeuge. Sobald Rudolph und seine Gesellschaft die Insel verlassen haben, machen sie sich nie die Mühe, den Spielsachen zu helfen. Dies führte zu zahlreichen Klagen, dass Rudolph sein Versprechen gebrochen hatte. Daher wurde am Ende einer späteren Version des Films eine neue Szene hinzugefügt, in der Rudolph den Weihnachtsmann auf die Insel führt, um die Spielsachen zu sammeln.
  • Laut Mayhew durfte er während der Dreharbeiten zu den Endor-Szenen nicht ohne Wachen in Kostümen durch den Wald laufen, da die Besatzung befürchtete, er würde von einem Jäger erschossen und ihn möglicherweise mit Bigfoot verwechselt. (Siehe: Der Ursprung der Bigfoot-Legende)
  • In einem fragwürdigen Extended Universe-Comic heißt es ironisch:In das große Unbekannte, Chewbacca und Han Solo stürzen in einen Wald auf der Erde. Während Solo letztlich von Eingeborenen getötet wird, überlebt Chewbacca 126 Jahre lang im Wald, wo er sich in späteren Jahren mit Bigfoot verwechselt.
  • In demselben Comic wird das Skelett von Han Solo von Indiana Jones gefunden, der angibt, dass sich das Skelett irgendwie "vertraut" fühlt.

Lassen Sie Ihren Kommentar