Wie hat der Pet Rock Fad angefangen?

Wie hat der Pet Rock Fad angefangen?

Für alle Ihre Tierbesitzer gibt es eine Zeit, in der Sie gerade genug hatten? Genug Haarballen, genug Pflege, genug Schlamassel, genug Tierarztrechnungen und ähnliches? Nachdem er gehört hatte, wie seine Freunde sich mit ihren Haustieren über solche Dinge beschwert hatten, entschloss sich Gary Dahl, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und der Welt das perfekte Haustier des Planeten zur Verfügung zu stellen: den Pet Rock. Das ist richtig, Leute. Im Jahr 1975 bestand die größte Modeerscheinung darin, satte 3,95 $ (heute 17,58 $) zu zahlen, um einen ganz gewöhnlichen Rock zu kaufen. Es war nicht süß oder kuschelig. Es war kein wunderschönes Kunstwerk. Der Felsen hatte nicht mal ein Gesicht! Es war einfach ein Stein.

Was hätte jemand, den man für einen Stein bezahlen könnte, der sich wahrscheinlich im eigenen Hinterhof befindet?

Der Rock wurde mit einem eigenen Tiertransporter geliefert - einem speziell angefertigten Karton mit Griff und Luftlöchern. (Nicht dass ein Stein natürlich atmen musste.) In der Kiste hatte der Stein sein eigenes Bett aus Holzspänen, in das er sich schmiegen konnte, während er darauf wartete, dass jemand ihn nach Hause brachte. Schließlich wäre das perfekte Haustier nicht ohne ein eigenes, offizielles Schulungshandbuch, das wohl das eigentliche verkaufte Produkt war, nicht vollständig gewesen.

Die Pflege und das Training Ihres Pet Rock Das Handbuch wurde mit Wortspielen und Witzen über die Pflege Ihres Haustiergesteins gefüllt. So wird beispielsweise erwähnt, dass der Befehl „Stehen“ für Ihren Haustiergestein relativ unmöglich war, da er keine Füße hatte, andere Befehle wie „sitzen“ und „bleiben“ konnten von den Steinen leicht erlernt werden, ebenso wie Befehle wie „ rollen Sie rüber, runter, rollen und greifen Sie an… zumindest solange die Felsen die Unterstützung ihres Herrn oder eines steilen Hügels hatten. Dahl berichtete auch über das Haus, das den Felsen trainierte, und erklärte: „Wenn Sie den Stein aus seiner Schachtel nehmen, scheint er aufgeregt zu sein, legen Sie ihn auf alte Zeitungen. Der Felsen wird wissen, wozu das Papier bestimmt ist, und erfordert keine weiteren Anweisungen. “

Alles in allem war das Ding, das verkauft wurde, nicht so sehr der Rock selbst, sondern der Unterhaltungswert des Produkts und seiner Ausstattung. Da würde Dahl in einem Interview mit angeben Menschen 1975, "Man könnte sagen, wir haben Humor gepackt."

Für die Auswahl der Steine ​​hat Dahl glatte Steine ​​vom mexikanischen Strand Rosarito ausgewählt, die als Haustiere dienen. Die Felsen kosteten ihn jeweils einen Cent (heute etwa vier Cent). Die Holzspäne, die er für die Einstreu verwendete, waren ebenfalls praktisch frei, was bedeutet, dass die Druckkosten für das Handbuch und die Kosten für die Herstellung der maßgefertigten Schachteln die teuersten Teile des Bausatzes waren. Im ersten Durchgang gelang es Dahl jedoch, die Druckkosten für das Handbuch zu umgehen, indem er einfach das Pet Rock-Trainingshandbuch für einen großen Druckauftrag anbrachte, den er für einen seiner Kunden erledigt hatte.

Beinahe über Nacht wurden Pet Rocks berühmt, und rechtzeitig zur Weihnachtszeit verbreitete sich die Nachricht rasch. Dahl, am Tag ein freiberuflicher Texteditor, der sich auf Werbetexte spezialisiert hatte, half durch Bekanntgabe seiner eigenen sorgfältig erstellten Pressemitteilungen in Nachrichtenagenturen, die Nachricht auszusprechen. Kurz danach, Newsweek veröffentlichte eine halbseitige Geschichte über den Pet Rock und Dahl fand sich auf The Tonight Show, zweimal. Auf dem Höhepunkt der Modeerscheinung verschickte Dahl ungefähr 10.000 Felsen pro Tag, nicht zuletzt dank verschiedener Zeitungen in Amerika mit Artikeln über die Lächerlichkeit dieses Produkts, das aus den Regalen flog.

Die Begeisterung für Pet Rock dauerte etwa sechs Monate, beginnend im September 1975, wobei der Umsatz in der Weihnachtszeit seinen Höhepunkt erreichte und im Februar 1976 Tanker tanken, als die Läden aufgrund von rückläufigen Verkäufen niedrigere Preise erzielten und Nachahmerprodukte den Markt überschwemmten.

Ob Dahl tatsächlich, wie so oft gesagt wird, wirklich "eine Million Dollar" aus dem Pet Rock verdient hat, scheint dies wahr zu sein. Es ist zwar nicht allgemein bekannt, wie hoch die Deckungsbeiträge von Dahl für jedes Pet Rock waren, und zwar nach Kosten wie Arbeit, Schifffahrt und der Tatsache, dass seinen Anlegern und Einzelhändlern ihre Kürzungen zugeschrieben wurden. Machen Sie für jeden verkauften Rock ein Minimum von 1 USD (heute 4,45 USD). 2004 erzählte er auch der New York Times „Ich stecke dank des Pet Rocks etwa fünf Millionen Dollar in die Tasche“. Nachdem sich der Staub gelegt hatte und die Modeerscheinung vorbei war, verkaufte er heute ungefähr 1,5 Millionen Steine ​​für einen Bruttoumsatz von ungefähr 6 Millionen Dollar oder etwa 27 Millionen Dollar. Nach den Berechnungen von etwa 5 Millionen US-Dollar im Jahr 2004 hätte er 1975 etwa 1,5 Millionen US-Dollar (heute etwa 6,7 ​​Millionen US-Dollar) profitiert. Wenn man seinem Zitat aus dem Jahr 2004 glauben will, hat er sein Ziel von ungefähr einem Dollar Gewinn pro verkaufter Pet Rock-Marke erreicht und tatsächlich mit dem Verkauf von Steinen „eine Million Dollar verdient“.

Was ist also mit Dahl passiert, nachdem Pet Rocks eine Fußnote in der Geschichte wurde? Nun, seine ursprünglichen Investoren verklagten ihn und behaupteten, sie hätten nicht ihren rechtmäßigen Anteil an den mit Pet Rocks erzielten Gewinnen erhalten. Als das Gericht einverstanden war, hatte Dahl eine sechsstellige Auszahlung, die ausgeschüttet werden musste. Darüber hinaus wandten sich angehende Erfinder an Dahl, um seine Zustimmung zu erhalten und um Ratschläge dazu zu geben, was sie als nächste reichhaltige Erfindung hofften. Dazu erzählte Herr Dahl Die Associated Press 1988: "Es gibt einen bizarren Wahnsinn, der das Gefühl hat, ich schulde ihnen den Lebensunterhalt. Manchmal schaue ich zurück und frage mich, ob mein Leben nicht einfacher gewesen wäre, wenn ich es nicht getan hätte. "

Zu seinen späteren Unternehmungen gehörten unter anderem Sand Breeding Kits. Diese erlaubten den Menschen, zwei Fläschchen Sand zu verwenden, eine "männliche" und eine "weibliche", um ihre eigene Wüste zu schaffen. Dieses Produkt war auf Anhieb bemerkenswert gut und verkaufte die ersten 50.000 verkauften Einheiten schnell. Wie der Pet Rock wurden diese für jeweils knapp 4 US-Dollar verkauft und brachten beim ersten Durchlauf heute etwa 850.000 US-Dollar ein. Optimistisch in Bezug auf die ersten Verkäufe erstellte Dahl weitere 50.000 Kits, nur um zu sehen, dass der Boden fast sofort ausfiel. Dies führte dazu, dass Zehntausende der Sand Breeding Kits nicht verkauft wurden und letztendlich den anfänglich beeindruckenden Gewinn von Dahl für dieses Produkt verpuffen.

Eine andere komische Produktlinie, die er nicht hatte, war Red China Dirt-Dirt von Chinas Festland, verpackt in kleinen Acrylwürfeln zum Preis von jeweils 5 US-Dollar. Er vermarktete das Produkt als eine Möglichkeit, „das ganze Land [China] unter die Nase zu drücken. Was ich vorschlage, ist eine der hinterlistigsten Eroberungen in der Geschichte der Welt. “Unglücklicherweise für Dahl, nur wenige Wochen nach der Markteinführung des Produkts, hat Präsident Jimmy Carter am 15. Dezember 1978 die Volksrepublik China förmlich als das Land anerkannt einzige rechtliche Regierung in China (früher vertraten die USA die Ansicht, dass die Republik China auf Taiwan die einzige rechtmäßige Regierung Chinas war). Dahl erklärte über diesen diplomatischen Wechsel und verbesserte die Beziehungen zwischen den beiden Nationen: "Ende des Witzes, Ende des Produkts".

Noch lukrativer nutzte Dahl einige seiner Einnahmen aus dem Pet Rock, um eine Bar im kalifornischen Los Gatos zu eröffnen, die humorvoll benannt wurde Tragen Sie die Nation. Wenn Sie Mrs. Nation nicht kennen, war sie ein berüchtigtes Mitglied der Temperanzbewegung, die sich im frühen 20. Jahrhundert einen Namen machte, indem sie im Inneren des Amok (siehe: Was ist ein Amok?) Herumläuft verschiedene Salons. Sie begann, Steine, Ziegelsteine ​​und andere Geschosse auf diese Einrichtungen zu werfen. Schließlich nahm sie ein Beil und drückte es ein. Sie wurde am 27. Dezember 1900 in Wichita, Kansas, zum ersten Mal völlig durcheinander gebracht und verursachte Schäden in Höhe von mehreren tausend Dollar. Es landete auch in einer Gefängniszelle.

Das hinderte sie nicht.

Zwischen 1900 und 1910 wurde sie mindestens 30 Mal festgenommen, nachdem sie und ihre Anhänger eine Bar nach der anderen verwüstet hatten. Carry stieß sie an und rief: „Smash, Ladies, Smash!“. Man kann sich nur die Heiterkeit der Situation vorstellen. Sie sitzen da und plaudern angenehm mit Ihren Freunden über ein kaltes Gebräu, als plötzlich ein Haufen Beil mit Frauen in den Raum stürmt und alles in Sicht zerschmettern kann.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass derselbe Sinn des Humors, den Dahl für die Gestaltung des Pet Rock und das augenzwinkernde Trainingshandbuch verwendet hat, voll zur Geltung kam, als er den Namen für die Bar wählte, die bis heute offen ist.

Nach einigen Jahren dieser Art von Unternehmungen kehrte Dahl zu seinem besten Marketing zurück und gründete das Unternehmen Projekt 80, die sich auf die Vermarktung von Produktideen spezialisiert haben und ihnen dabei helfen, ihr Produkt von der Idee bis zum Abwinken der Geschäfte zu führen. Dies war im Wesentlichen das Gleiche, was Dahl selbst meistens erfolglos getan hatte, jedoch mit weitaus weniger risikobehaftetem Geld, indem er den Menschen zunächst eine Gebühr für seine Hilfe und sein Fachwissen in Rechnung stellte und später, wenn er für alle Verkäufe von Lizenzgebühren bezahlt wurde ihr Produkt. Während die Gewinne pro verkauftem Produkt für ihn viel niedriger waren, stellte dies zumindest sicher, dass ihm etwas gezahlt wurde, unabhängig davon, ob das Produkt letztendlich floppte oder nicht. Mit seiner Erfahrung in dieser Arena schrieb er auch ein Buch, Werbung für Dummies, in 2001.

Gary Dahl ist am 23. März 2015 im Alter von 78 Jahren verstorben und für immer in Erinnerung geblieben, weil er sich selbst zum Millionär machte, indem er eines der genialsten lächerlichsten Produkte aller Zeiten verkaufte.

Bonus Fakten:

  • Neben seiner Erfindung des Pet Rocks ist Gary Dahl auch als Grand Prize Preisträger des Bulwer-Lytton Fiction Contest 2000 bekannt, einem skurrilen Literaturwettbewerb, der im Wesentlichen nach einem Satz schrecklicher Prosa sucht. Sein gewinnender Beitrag: „Die mit Heidekraut bedeckten Landzungen, die in einem überfüllten Pub in rauchdunstigem Nebel verhüllt waren, krümmten sich prekär über die Heide, ihre felsigen Ellbogen rutschten vom Ende des Landes ab und ihre bauchigen, schrammen Nasen stießen in den dicken Schaum des Nordens Meer wie bärtige alte Männer, die in ihren Pints ​​einschlafen. “
  • In dem Versuch, den Erfolg von Dahl mit einem technologischen Twist zu wiederholen, entwickelte ThinkGeek den USB Pet Rock. Im Grunde genommen nahmen sie Dahls einfachen und einfachen Rock und gaben ihm ein USB-Kabel, das an einen Computer angeschlossen werden kann. Was tut es? Absolut nichts außer vielleicht jemandem die Möglichkeit geben, Kollegen zu verwirren und ein gutes Lachen zu bekommen. Der Preis? 7,99 US-Dollar, was nach Inflationsbereinigung tatsächlich weniger als die Hälfte des ursprünglichen Pet Rock-Preises beträgt, obwohl das Gewinnmodell von ThinkGeek für den direkten Verkauf an Verbraucher möglicherweise über dem von Dahl erzielten Gewinn liegt.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion

Kategorie