Dieser Tag in der Geschichte: 8. Oktober - Stellen Sie sich vor

Dieser Tag in der Geschichte: 8. Oktober - Stellen Sie sich vor

Dieser Tag in der Geschichte: 8. Oktober 1971

John Lennons zweites Soloalbum Imagine, das Nachfolgeprojekt von John Lennon / Plastic Ono Band, wurde am 8. Oktober 1971 in Großbritannien veröffentlicht (es war bereits im Vormonat in den USA veröffentlicht worden). Imagine war ein künstlerischer und kommerzieller Triumph erwies sich als Höhepunkt der Karriere von Lennon, bis sein letztes Album Double Fantasy unmittelbar vor seinem Tod im Dezember 1980 veröffentlicht wurde.

Die Grundübungen für Imagine wurden im Sommer 1971 in Johns Haus, Tittenhurst Park, im englischen Berkshire, gemacht. Die meisten Vorgänge wurden von einem Filmteam dokumentiert. Der letzte Schliff erfolgte innerhalb einer Woche im Record-Werk in New York City.

Obwohl Imagine vor allem für seinen legendären Titelsong mit dem gleichen Namen bekannt ist, war das Album voller Lennon von seiner besten Seite. "Oh, meine Liebe", in all ihrer schönen Einfachheit, ist einer der glaubwürdigsten und verlässlichsten Liebeslieder, die jemals geschrieben wurden. „Jealous Guy“ vermittelt eine ehrliche Verwundbarkeit, die in der Macho-Welt der Rockmusik selten vorkommt. Sagen Sie, was Sie von Yoko Ono erwarten, aber sie hat einige der besten Musik der letzten 50 Jahre inspiriert.

George Harrison spielte auf fünf der Tracks des Albums, einschließlich der nicht ganz so subtilen Suche nach einem anderen Ex-Beatle Paul McCartney „How Do You Sleep?“.

Das einzige, was du getan hast, war Gestern und seit du gegangen bist, ist es einfach Ein anderer Tag Wie schläfst du? ah wie schläfst du nachts?

Es gibt dort nicht viel Grauzone.

Vielleicht sah John das als eine Belohnung für Paul, auf der ein Foto von zwei Käfern stand, die auf dem hinteren Cover seines letzten Albums, Ram, verzückt waren. In den ersten Jahren nach dem Zerfall war die kleinbürgerliche Einigkeit für beide gleich. Daher musste es Paul ein wenig gedämpft haben, als "Billboard" dies über Lennon und Imagine sagte:

Lennon hat sich als der echte britische Dylan herausgebildet, der seine persönliche Suche nach Selbstausdruck mit derjenigen Zeit aufzeichnet, die das Selbst in Vergessenheit zu bringen droht. Bodenständige ehrliche Selbstbeobachtung steckt voller Einsichten, während großartige Saitenarrangements Lennons neuestes Rockkonzept auf „Imagine“, „Give Me Some Truth“, „How do you sleep“, „Oh Yoko“ und „Crippled Inside“ ergänzen . ”Bewegen Sie sich über Sgt. Pfeffer.

Aber es ist das Lied "Imagine", das zu einem der am meisten abgedeckten Songs aller Zeiten wurde, für das das Album und John Lennon selbst in Erinnerung geblieben ist. Obwohl er nur Lennon zugeschrieben wurde, sagte er später, dass es „als Lennon / Ono-Song bezeichnet werden sollte. Viele davon - die Lyrik und das Konzept - stammten von Yoko, aber damals war ich etwas egoistischer, ein bisschen mehr Macho, und ich habe ihren Beitrag irgendwie weggelassen, aber es war richtig Grapefruit (Yokos Buch von 1964). "

Obwohl Lennon zustimmte, dass das Lied so ziemlich das kommunistische Manifest war, bestand er darauf, dass er selbst keiner Bewegung angehörte, weder kommunistisch noch anderweitig. Er erzählte dem Neuer musikalischer Express:

Es gibt keinen echten kommunistischen Staat in der Welt; Das musst du erkennen. Der Sozialismus, über den ich spreche, ist nicht die Art und Weise, wie ein dummer Russe es tut oder die Chinesen. Das könnte ihnen passen. Wir sollten einen schönen… britischen Sozialismus haben.

Jahre später beschrieb Yoko Ono die lyrische Bedeutung des Liedes Imagine als: "Genau das, was John glaubte: dass wir alle ein Land, eine Welt, ein Volk sind."

Lassen Sie Ihren Kommentar