Dieser Tag in der Geschichte: 3. November - Annie Oakley und ihre Kanonen

Dieser Tag in der Geschichte: 3. November - Annie Oakley und ihre Kanonen

Dieser Tag in der Geschichte: 3. November 1926

Am 3. November 1926 starb die legendäre Scharfschützein Annie Oakley in Greenville, Ohio, an natürlichen Ursachen. Um ihrer armen Kindheit zu entgehen, machte sie sich ihre außergewöhnliche Treffsicherheit zunutze und schloss sich später der Wild West Show von Buffalo Bill Cody an. Annie war die erste weibliche Superstarin in dem ehemals von Männern dominierten Beruf.

Phoebe Ann Moses, die später ihren Namen in Annie Oakley änderte, wurde 1860 geboren. Ihr Vater starb, als sie noch sehr jung war, und Annie half, ihre Familie zu unterstützen, indem sie in den Wald ging und Jagdspiel machte, das sie an lokale Ladenbesitzer verkaufte. Ihre Expertise war so groß, dass sie die Hypothek im Haus ihrer Familie abbezahlen konnte, ein unglaublicher Segen für ihre verwitwete Mutter.

Es führte auch zu einem Schießwettbewerb mit Touring-Champion Frank Butler am Thanksgiving Day 1875. Sehr zur Überraschung des 28-jährigen Butlers übertraf ihn das 15-jährige Mädchen im Wettbewerb. Das Paar verliebte sich auch und heiratete ein Jahr später.

Butler fuhr fort, durch das Land zu reisen und seine Tat mit einem männlichen Partner durchzuführen. Als sein Kumpel im Mai 1882 krank wurde, trat Annie ein und begeisterte die Menge mit ihrer erstaunlichen Treffsicherheit. Butler überließ das Scheinwerferlicht seiner Frau und widmete sich als Manager. Dies war, als Annie zu Ehren der Stadt in Ohio den Nachnamen "Oakley" annahm.

Annie lernte den legendären Indianer-Krieger Sitting Bull in St. Paul Minnesota kennen, der beeindruckt war von ihrem Können, dass er sie "Watanya Cicilla" oder "Little Sure Shot" nannte. Sie trug diesen Spitznamen bei sich, als sie zu Buffalo Bill Cody kam Wilder Westen im Jahr 1885, wo sie den größten Teil der nächsten 17 Jahre spielte.

Oakley wusste, wie sie ihr Publikum blenden konnte - sie konnte aus 90 Fuß Entfernung einen Korken aus einer Flasche schießen und Kerzenflammen auslöschen - nur für den Anfang; Zwischen ihrer Fähigkeit und ihrem Charisma hatte sie kein Problem, sie Jahr für Jahr zu packen.

Buffalo Bills Wilder Westen bereiste England 1887 für das Goldene Jubiläum von Königin Victoria, die Oakley als "sehr kluges kleines Mädchen" bezeichnete. Als der Wilde Westen 1889 nach Europa zurückkehrte, war Annie ein gutmütiger Superstar und erhielt eine erstklassige Rechnung Tournee durch Frankreich, Italien und Spanien.

Um die Jahrhundertwende hatten Oakley und Butler gehofft, seltener zu reisen. Als das Paar 1901 in einen schweren Zugunglück verwickelt war, zog sich Annie von Buffalo Bills Wild West Show zurück. Stattdessen gab sie Schießunterricht in exklusiven Clubs und spielte sogar ein bisschen Schauspielerei. Frank machte einen Auftritt bei der Union Metallic Cartridge Company, die es dem Paar erlaubte, Schießausstellungen zu veranstalten, während er die Produktlinie des Unternehmens bestätigte.

Frank und Annie begannen 1912 mit dem Bau eines Hauses am östlichen Ufer von Maryland und begrüßten einen neuen Familienzuwachs, ihren geliebten Hund Dave. Das Haus wurde so konzipiert, dass Annie auf das Dach treten und am nahe gelegenen Choptank River Wild schießen konnte. Sie planten, für den Rest ihres Lebens im Haus zu bleiben, aber nachdem Annie 1922 einen schweren Autounfall hatte, beschlossen sie, nach Ohio zurückzukehren.

Annies Gesundheit nahm in den nächsten vier Jahren stetig ab. Am 3. November 1926 starb sie im Alter von 66 Jahren an perniziöser Anämie. Frank, ihr Ehemann von 50 Jahren, war so beraubt, dass er aufhörte zu essen, und folgte seiner Frau 18 Tage später am 21. November zum Grab. Beide sind in Greenville, North Carolina, begraben.

Annie Oakley wird immer als amerikanische Volksheldin und Ikone in Erinnerung bleiben. In einem von Männern beherrschten Beruf verlor sie nie ihren Sinn für Anstand, während sie selbstbewusst beweist, dass sie jeden von ihnen auf dem Schießstand leicht schlagen konnte.

Bonus Fact:

  • Jumping Badger war der Geburtsname des berühmten indischen Häuptlings Sitting Bull. Der Name seines Vaters war Jumping Bull und die seiner Mutter Her-Holy-Door.

Lassen Sie Ihren Kommentar