Dieser Tag in der Geschichte: 19. November - Das Lip-Synching Duo

Dieser Tag in der Geschichte: 19. November - Das Lip-Synching Duo

Dieser Tag in der Geschichte: 19. November 1990

Es gab überall rote Gesichter, als der Grammy Award für den besten neuen Künstler am 19. November 1990 vom Popduo Milli Vanilli gestrichen wurde, als bekannt wurde, dass sie keine einzige Note auf dem Album „Girl You Know It True“ gerüttelt hatten .

Die National Academy of Recording Arts & Sciences erklärte diesen ungewöhnlichen Schritt: „Diese Aktion ist das Ergebnis von Zulassungen und Enthüllungen des Produzenten, Plattenlabels von Milli Vanilli und der beiden Performer Rob Pilatus und Fab Morvan, die das Label auf ihrem Album verdient. . . war falsch. "

"Girl You Know It's True" war in Europa schon ein Knaller, als sich Arista Records in Amerika an den Produzenten Frank Farian wandte. Der gebürtige Deutsche war ein Meister der Herstellung hochglanzpolierter Dance-Pop-Synthesizer-Mixer, die stark von Studiomanipulationen geprägt waren.

Bevor "Girl You Know It's True" veröffentlicht wurde, entdeckte Farian die beiden 25-jährigen Tänzer Rob Pilatus und Fabrice Morvan, die in einem Münchner Nachtclub auftraten. Er war der Meinung, dass das fesselnde und dreadlocked Duo ein marktfähigeres Image als die echten Sänger des Songs darstellen würde. Also beschloss er, den hübschen und schmolligen Rob und Fab als Gesicht von Milli Vanilli nach vorne zu bringen (eine Bewegung, die er zuvor mit der Gruppe Boney M gemacht hatte).

Das "Girl You Know It's True" -Album brachte fünf Top-5-Singles in den USA hervor, und alles lief bis zu einer Aufführung in der Radio City Music Hall in New York, als der zuvor aufgenommene Track, den sie lippen, übersprungen wird. Sie spielten ein bisschen langweilig weiter, während ihre Stimmen, die wiederholten: "Sie wissen, dass es wahr ist", immer wieder über den P.A. Sie liefen schließlich völlig gedemütigt von der Bühne.

Der andere Schuh fiel, als einer der Leute, die den eigentlichen Gesang taten, Charles Shaw, dies dem Newsday Magazine sagte. Dann begann der Fingerzeig. Rob und Fab bestanden darauf, dass Arista sich vollkommen bewusst war, dass sie nicht auf der Platte sangen; Arista behauptete absolute Ignoranz. Michael Green von der National Academy of Recording Arts and Sciences sagte: „Als die Gerüchte begannen, fragte ich Arista, ob ich hier etwas wissen sollte. Sie sagten, ich hätte es nicht getan. "

Es ist kein Geheimnis, dass in der Popmusikgeschichte Gruppen entstanden sind. Der Großteil der frühen Musik von Monkees wurde von Studiomusikern gespielt, es gibt die Partridge-Familie (jetzt ernsthaft), und es wird angenommen, dass die Village People nicht auf ihren Alben sangen. Die Liste geht weiter und weiter.

Darüber hinaus ist das Endprodukt in anderen Bereichen der Unterhaltungsindustrie, wie z. B. Filmen, das Ergebnis zahlreicher Mitwirkender der Schauspieler, die im Verhältnis zu der Höhe des Kredits eine relativ geringe Rolle spielen, und sind oft nur das Gesicht der Produkt von manchmal buchstäblich Tausenden von Menschen. Darüber hinaus "schreiben" zahlreiche Prominente (und sogar professionelle Autoren) Bücher, in denen sie wirklich einen Ghostwriter engagiert haben, um die eigentliche Sache anhand von (manchmal extrem wenigen) Notizen und Ideen des aufgeführten Autors zu schreiben . Niemand schlägt ein Auge darauf.

Warum haben sich dann alle für Rob und Fab entschieden?

Zunächst einmal, weil sie einen Grammy gewonnen haben und alle in der Musikbranche wie Trottel aussehen. Wenn sie nicht so "glücklich" gewesen wären, wären sie möglicherweise für viele Alben unter dem Radar geflogen. Gerade zu dieser Zeit gab es auch bei Auftritten ein starkes Stigma gegen die Lippensynchronisierung, obwohl viele Darsteller, die auf der Bühne ausgefeilte Tanzroutinen haben, dies oft aus Notwendigkeit tun. Sogar die besten Sänger klingen nicht gut, wenn sie außer Atem sind. Die Tatsache, dass die beiden fraglichen auch nicht das Original sangen, machte es nur noch schlimmer. Darüber hinaus lautete die Veröffentlichung des Milli Vanilli-Albums „Vocals: Fab and Rob“, das viele Leute nicht gut aufgenommen hatten.

Dieser letzte Punkt war der offizielle Grund, warum sie ihre Grammy-Auszeichnung entzogen wurden. Michael Green erklärte: „Ich denke, wenn Milli Vanilli nur eine Zeile hätte, die sagte:„ Milli Vanilli ist. . Mit einer Liste aller echten Sänger, nicht nur Fab und Rob, hätten wir diese Aktion niemals unternommen. Unsere Aktion beruht auf einer Fälschung des Label-Kredits. “

Bonus Fact:

  • Einer der größten Hits von Barry Manilow, "I Write the Songs", wurde von Bruce Johnston von den Beach Boys geschrieben.

Lassen Sie Ihren Kommentar