Dieser Tag in der Geschichte: Der sechzehnte Januar

Dieser Tag in der Geschichte: Der sechzehnte Januar

Heute in der Geschichte: 16. Januar 1942

Carole Lombard wurde im Alter von 12 Jahren beim Baseball entdeckt. Regisseur Alla Dwan beobachtete das Spiel und sagte, dass er dachte, sie sei eine „niedlich aussehende kleine Tomboy… draussen, die den anderen Kindern die Hölle raubt und besseren Baseball spielt als sie. Und ich brauchte jemanden ihres Typs für ein Bild. "

Es stellte sich heraus, dass es sich um eine seltene Kombination aus Schönheit und Bombastik handelte, die in einer Reihe populärer Schraubenball-Komödien mitwirkte, die alle in sie verliebt - einschließlich des Bildschirmsymbols Clark Gable.

Das Paar endete am 28. März 1939, einem Tag, an dem Gable „Gone with the Wind“ gedreht hatte. Immer offen zärtlich und sich gegenseitig niedliche Spitznamen wie „Ma“ und „Pa“ nennen, sagten die, die das Paar kannten hatte noch nie glücklicher gesehen.

Nach Pearl Harbor wollte Carole in gewisser Weise zu den Kriegsanstrengungen beitragen. Ihr Ehemann war Präsident des Hollywood Victory Committee, und so arrangierte er, dass Carole Indianapolis für eine Kriegsanleihen-Tour besuchte. Ihre Mutter und Clarks Publizist und Kumpel Otto Winkler würden für die Reise mitkommen. Bevor sie ging, gab sie ihrem Sekretär Jean Garceau einen Stapel von Notizen für Clark und befahl ihr, ihm in ihrer Abwesenheit täglich eine zu geben.

In Indianapolis sammelte Carole erstaunliche 2 Millionen Dollar an Kriegsanleihen, indem er leidenschaftliche Reden hielt, Autogramme schrieb und einfach Carole Lombard war. Bis heute hat niemand diese Summe bei einem solchen Ereignis übertroffen. Ihre letzten öffentlichen Worte waren: "Bevor ich mich von Ihnen verabschiede - kommen Sie - machen Sie einen großen Beifall - V for Victory!"

Am Morgen des 16. Januar sollte der Zug nach Hause fahren, aber Carole wollte unbedingt nach Clark zurückkehren. Lombard entschied, dass sie stattdessen einen TWA-Flug außerhalb von Las Vegas erhalten würden, obwohl ihre Mutter ein schlechtes Gefühl hatte. (Einige Quellen sagen, Mutter und Tochter haben eine Münze geworfen, und Mutter hat den Wurf verloren.)

Kurz nach dem Start ging das Flugzeug vom Kurs ab. Es gibt mehrere Theorien warum. Eines war, dass Warnbaken aufgrund eines drohenden japanischen Angriffs verdunkelt worden waren. Dies war möglicherweise die Ursache für das Absturz des Flugzeugs auf den Mount Potosi. Andere behaupten, der sternangesehene Pilot habe einen unerfahrenen Copiloten am Ruder gelassen, um mit seinem berühmten Passagier sprechen zu können. Es gibt keine Möglichkeit, dies genau zu wissen.

Sicher ist, dass das Flugzeug gewaltsam mit einer Klippe in der Nähe des Gipfels des Mount Potosi zusammengestoßen ist und eine Explosion verursacht hat, die drei Meilen entfernt gesehen werden konnte. Alle 22 Menschen an Bord kamen ums Leben.

Als Clark endlich die schrecklichen Neuigkeiten erfahren hatte, brach er zusammen und weinte. Nachdem er den Anblick des Unfalls besucht hatte, flog er mit den Überresten seiner Schwiegermutter, seiner besten Freundin und seinem Seelenverwandten nach Los Angeles zurück. Bei der kleinen Beerdigung seiner Frau trug er eine Sonnenbrille und sagte kein Wort. An diesem Abend gab Jean Garceau die letzte Notiz in der Serie, die Carole für ihn geschrieben hatte, bevor er nach Indianapolis aufbrach. Clarke las es und brach zusammen. Er hat niemals den Inhalt dieser Notiz mit jemandem geteilt.

Am 15. Februar 1942 trat Gable in die Luftwaffe der Armee ein, was seine inzwischen verstorbene Frau vor ihrem Tod angestoßen hatte. Nachdem er drei Jahre gedient hatte, kehrte er nach Hollywood zurück, drehte weiterhin Filme und heiratete zweimal. Freunde sagten jedoch, dass er nach dem Verlust von Carole nie wirklich derselbe war, und als er 1960 starb, entschied er sich, neben Carole Lombard Gable begraben zu werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar