Dieser Tag in der Geschichte: 9. Februar

Dieser Tag in der Geschichte: 9. Februar

Dieser Tag in der Geschichte: 9. Februar 1964

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Auftritt in der Ed Sullivan Show und Ihrem Besuch in Amerika. Wir hoffen, dass Ihr Engagement erfolgreich verläuft und Ihr Besuch angenehm ist. Geben Sie Mr. Sullivan unser Bestes. Mit freundlichen Grüßen, Elvis & The Colonel. “- Telegram der Beatles erhielt Pre-Show

Der Aufbau des Auftritts der Beatles in der Ed Sullivan Show am 9. Februar 1964 war phänomenal. Eine Sensation, bevor sie zwei Tage zuvor auf dem New Yorker JFK Airport landeten (wo sie von mindestens dreitausend kreischenden Fans und Reportern begrüßt wurden, die sich alle für einen besseren Blick gegenseitig drängeln würden), ihre Leistung in Amerikas meistgesehenen Fernsehsendungen stellen Sie sie dem Rest des Landes vor.

Ed Sullivans erste Begegnung mit den Beatles war am vergangenen Halloween am Londoner Flughafen Heathrow. Beatlemania war in England bereits in vollem Gange, und Ed sah aus erster Hand das Pandemonium, das sie verursacht hatten, als sie nach Hause kamen, und ihre Fans begrüßten sie. Als die Beatles am 4. November auf der Royal Variety Show mehr Aufmerksamkeit auf sich zog als die Königsfamilie, buchte Sullivan die Gruppe im Februar für drei aufeinanderfolgende Sonntage.

Dies war immer noch ein großer Schritt des Glaubens, wenn man bedenkt, dass die Beatles in Amerika noch relativ unbekannt waren. Es war fast unbekannt, dass ein britischer Musikakt zu diesem Zeitpunkt in den USA eine große Rolle spielen würde. Aber Sullivans Glücksspiel hat sich ausgezahlt, da die Fab Four die Nummer eins hatten, als sie an den amerikanischen Küsten landeten. Im Plaza Hotel kühlten sie sich zwei Tage lang die Fersen ab. Legionen von Fans, hauptsächlich Teenager-Mädchen und einige Jungen mit Beatle-Frisuren, versammelten sich im Freien und verursachten in den Straßen von New York ein ausgelassenes Chaos.

Kurz nach 20 Uhr am 9. Februar, waren 728 Menschen glücklich, als die Geschichte geschrieben wurde, als Ed Sullivan sagte: „Meine Damen und Herren… die Beatles!“ Die Gruppe brach in „All My Lovin '“ ein und alle anwesenden Teenager-Mädchen begannen gleichzeitig schreien und / oder hyperventilieren. 73 Millionen Menschen beobachteten zu Hause, wie die Beatles eine ganze Nation bezauberten, und als sie sich auf halbem Wege von „She Loves You“ befanden, erwarben sie bereits ihren Status als kulturelle Ikonen für All Time.

Über fünfzig Jahre später gilt diese Aufführung als einer der bestimmenden Momente der Musikgeschichte. Es ist einer dieser Zeitabschnitte, an die sich jeder erinnert, wo er war. Jeder hat sein eigenes Gedächtnis, seine eigene Geschichte. Für die Generation, die gerade ihren geliebten jungen Präsidenten verloren hatte, waren die Beatles eine willkommene Abwechslung von der Traueratmosphäre, die Amerika seit der Ermordung von JFK durchdrungen hatte. Es war tröstlich, eine freudige und tragische Verbindung zu haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion

Kategorie